Werbung

Nachricht vom 25.11.2020    

Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

(Foto: Wolfgang Tischler)

Die glitzernden Tannenbäume, Frischlinge und Spitzbuben werden aus Mürbeteig erstellt, die Kokosmakronen aus dem Eiweiß, das beim Mürbeteig übrigbleibt.

Zutaten:

Mürbeteig:
600 Gramm Weizenmehl Type 405
200 Gramm Zucker
2 Prisen Salz
200 Gramm gemahlene Mandeln
4 Eigelb
400 Gramm kalte Butter

Kokosmakronen:
4 Eiweiß
200 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Esslöffel Zitronensaft
200 Gramm Kokosraspel

Dekor:
3 Esslöffel gemahlener Kandiszucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

2 Esslöffel Puderzucker
2 Esslöffel Himbeer-, Erdbeer- oder Apfelbeerkonfitüre

50 Gramm Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Salz, gemahlene Mandeln und Eigelb in einer großen Schüssel vermischen. Die kalte Butter in Flocken darüber geben und zügig mit den Händen verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft einrieseln lassen. Die Kokosraspeln vorsichtig unter den Eischnee heben.

Die Makronenmasse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Alternativ können Sie die Kokosmakronen mit zwei Teelöffeln formen, das geht schneller.

Kokosmakronen im 150 Grad heißen Ofen circa 20 Minuten backen. Die Makronen sollten nicht zu dunkel werden und innen noch weich und saftig sein. Dann sind sie richtig lecker.



Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und dritteln. Zweidrittel kommen zurück in die Kühlung.

Ein Drittel Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einer Plätzchenform kleine Tannenbäume ausstechen. Auf ein Blech mit Backpapier oder -Folie setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober- und Unterhitze etwa 5 Minuten backen. Herausnehmen und noch warm mit einer Mischung aus gemahlenem Kandiszucker und Bourbon-Vanillezucker bestreuen. Noch einmal 5 bis 8 Minuten backen.

Die nächste Portion Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Ebenfalls auf bemehlter Fläche dünn ausrollen und Schweinchen ausstechen. Die Schweinchen bei gleicher Temperatur 8 bis 10 Minuten backen und abkühlen lassen.

Das letzte Drittel Teig für die Spitzbuben auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Aus der einen Hälfte Ringe, aus der anderen Hälfte runde Plätzchen ausstechen. Sie brauchen von beiden Formen dieselbe Anzahl. Auch dieses Gebäck etwa 8 bis 10 Minuten lang backen und auskühlen lassen.

Kringel mit Puderzucker bestäuben. Konfitüre erwärmen und auf die runden Plätzchen pinseln. Jeweils ein Plätzchen und einen Kringel damit zusammensetzen.

Zuletzt die Kuvertüre erwärmen und mit der Kante eines Teelöffels Schokolade-Streifen auf die Schweinchen malen. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an rezepte@die-kuriere.info. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!

Weitere Rezepte aus dem Westerwald finden Sie auf unserer Themenseite.


Mehr zum Thema:    Rezepte   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Bürgermeister-Wahl Mudersbach: Auch Wählergruppe Stötzel ohne eigenen Kandidaten

Alles deutet nun darauf hin, dass SPD-Mann Christian Peter ohne Gegenkandidaten bei der Bürgermeister-Wahl am 6. Juni antreten wird. Nach der CDU steht nun auch bei der Wählergruppe Stötzel fest, dass sie keinen Bewerber ins Rennen um die Nachfolge des verstorbenen Maik Köhler schicken wird.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Weitere Artikel


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Almersbach holt rechtskräftigen Bebauungsplan aus der Schublade

Almersbach. Die Planungen waren vor anderthalb Jahrzehnten schon weit fortgeschritten. Die Ortsgemeinde Almersbach wollte ...

Landwirte und Handelsketten im Schlagabtausch über Preise

Region. Die vier Handelsketten hatten sich in einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über Aussagen von Julia Klöckner ...

Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Hirz-Maulsbach. Folgendes hat sich nach unserer Recherche heute Morgen abgespielt: Als Pferdebesitzer dabei waren ihre Pferde ...

Werbung