Werbung

Nachricht vom 26.11.2020    

Blumen Leonards lädt herzlich zu ihren Adventstagen ein

Das TraditionsBlumenhaus Leonards in Wissen lebt Blumen seit 119 Jahren. Auch wenn in diesem Jahr die Adventsausstellung, wie sie die Kunden kennen und lieben, coronabedingt nicht wie gewohnt durchgeführt werden kann, hat man doch gerade in diesen Zeiten mit den liebevoll gestalteten Adventstagen die Möglichkeit, sich im Geschäft in der Steinbuschstraße 1 auf Advent und Weihnachten in gemütlichem Ambiente einzustimmen.

Winter-Wunderland bei Leonards (Fotos: KathaBe)

Wissen. Seit 119 Jahren werden Blumen im Geschäft mit Tradition bei Leonards in der Steinbuschstraße 1 in Wissen gelebt. Elke und Oliver Leonards betreiben das Geschäft und die Gärtnerei zusammen mit zwei weiteren Mitarbeitern mit viel Liebe zum Detail. Ihr Ziel sei es, so Elke Leonard, jeden Kundenwunsch auch nach individuellen Vorstellungen zu erfüllen.

Dass dies zu gelingen scheint, spiegeln die vielen positiven und begeisterten Kunden-Resonanzen wider und nicht zuletzt zeigt sich dies daran, dass die vielen Kunden, die bis März das Ladenlokal in der Mittelstraße zum Blumeneinkauf besuchten, quasi mit umgezogen sind in die Steinbuschstraße. Dass sie dem Geschäft am neuen Standort treu bleiben, wo sich jetzt sowohl die Gärtnerei als auch das Ladenlokal befinden, freut die Geschäftsinhaber ganz besonders.

Zur Aufgabe des Ladenlokals in der Mittelstraße entschieden sich Leonards aufgrund der veränderten und schwierigen Corona-Situation. Kurzum wurde ein Teil des alten Gewächshauses aufwändig umgebaut. So entstand ein neuer Verkaufsraum mit stimmungsvoller Atmosphäre, der neben den anderen Ausstellungsflächen gerade jetzt zur Advents- und Weihnachtszeit die Augen zum Leuchten bringt.

Von Weihnachtsstern und Lichterglanz, liebevoll individuell gestalteten Adventskränzen und Gestecken – in traditionellem Rot, edlem Creme, winterlichem Weiß – bis hin zu festlichen, ausgefallenen, stilvollen und besonderen Wohn-Accessoires gibt es während der Adventstage im Geschäft von Leonards vieles zu entdecken, um sich die Gemütlichkeit und den Zauber der Weihnacht mit ins eigene Heim zu nehmen. Zudem finden sich viele tolle Geschenkideen für Groß und Klein, die die Herzen höher schlagen lassen. Und natürlich werden aus einer Fülle frischer und duftender Blumen wundervolle Sträuße zusammen gebunden, ganz nach den Wünschen der Kunden oder von den Fachfrauen im Geschäft mit geübten Blick und floristischem Können.

Alles unter einem Dach
Mit dem Umzug des Geschäftes in die Steinbuschstraße 1 befindet sich nun alles unter einem Dach: Die Gärtnerei, Floristik, Baumschulware von der Staude bis zum Bäumchen, WohnAccessoires und natürlich Saisonware und -pflanzen. Zudem gibt es viele Kunden-Parkplätze direkt im Hof vor dem Geschäft.

Von Montags bis Freitag ist das Geschäft von 8 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr, an Samstagen von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Mit dem Fleurop-Service können zudem frische Blumensträuße bestellt und direkt zu den Kunden nach Hause geliefert werden. Weitere aktuelle Informationen findet man stets auf der Facebook-Seite und auf Instagram. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neuer US-Präsident soll sich positiv auf Handelsbeziehung auswirken

Koblenz. „Für die international sehr aktive Wirtschaft in Rheinland-Pfalz gehören die USA zu den wichtigsten Handelspartnern, ...

Und nach der Schule? Freiwilliges Soziale Jahr an Ganztagsschulen

Mainz/Region. An Schulen im Westerwald ist ein solches Freiwilliges Soziales Jahr mit Start zum August 2021 (teilweise auch ...

Corona: Personenbegrenzung in großen Lebensmittelmärkten nicht gleichheitswidrig

Koblenz. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. Die Antragstellerin ...

IHK-Akademie bietet Online-Praxisforum an

Koblenz. Im Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht steht die Problemlösung der aktuellen Fragen aus der laufenden Abrechnungsarbeit ...

Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Kleinmaischeid. Die Familie Hoffmann hatte sich entschieden, für sich und ihre vier Kinder einen finanziellen Beitrag zur ...

Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Weitere Artikel


Weihnachtsgottesdienste an der Oberen Sieg mit Anmeldung

Wissen. Da wegen der Abstandsregeln jeweils nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, ist für die Teilnahme ...

"Klara trotzt Corona" ist jetzt als Buch erschienen

Kölbingen. Die Geschichten entstanden zu Beginn der Corona-Pandemie aus der Feder der Autoren Christiane Fuckert und Christoph ...

Lohn-Plus und Corona-Prämie für Bauarbeiter im Kreis

Kreis Altenkirchen. In einer ersten Stufe waren die Löhne bereits im Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zum Jahreswechsel ...

„An den Ufern des Mehrbachs“ – ein historischer Roman

Kreisgebiet. Schwere landwirtschaftliche Arbeit, mühsame Mobilität und konfessionelle Schranken werden im Roman geschickt ...

Auenwald gefährdet? CDU-Abgeordneter nimmt Landesregierung in Pflicht

Kirchen-Euteneuen. Falschbehauptung und Widersprüchlichkeiten wirft der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach der Mainzer ...

Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Region. Gastronomie sowie Freizeit- und Kultureinrichtungen bleiben weiter vorläufig bis zum 20. Dezember geschlossen. Der ...

Werbung