Werbung

Nachricht vom 26.11.2020    

Weihnachtsgottesdienste an der Oberen Sieg mit Anmeldung

Gerade an Weihnachten gilt es darauf zu achten, dass die Gottesdienste nicht zu einer erhöhten Zahl von Corona-Ansteckungen führen. Darum ist es wichtig, die geltenden Schutzregeln einzuhalten. So muss inzwischen zusätzlich zu anderen Hygieneregeln auch während des Gottesdienstes am Platz ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.

(Symbolbild: Archiv)

Wissen. Da wegen der Abstandsregeln jeweils nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, ist für die Teilnahme an einem Weihnachtsgottesdienst eine vorhergehende Anmeldung unbedingt notwendig, da niemand in die Situation kommen möchte, unangemeldete Gottesdienstbesucher an der Tür abweisen zu müssen.

Um trotz der einschränkenden Bedingungen möglichst vielen die Mitfeier zu ermöglichen, bietet der Seelsorgebereich "Obere Sieg" so viele Gottesdienste an, wie personell eingerichtet werden konnten. Da die Pläne sorgfältig vorbereitet und weitergeleitet werden müssen, ist eine Anmeldung ab dem 7. Dezember möglich. Sie wird an folgenden Stellen entgegengenommen:

- für Mittelhof bei Fr. Rita Solbach, Tel.: 1675
– für Elkhausen bei Fr. Magdalena Solbach, Tel. 6570
– für Katzwinkel bei Fr. Ingeburg Hombach, Tel. 02741 / 8218
– für Birken-Honigsessen dienstags (nachm.) und donnerstags (vorm.) im Kontaktbüro Birken, Tel. 6263
– für allen anderen Kirchen im Pastoralbüro in Wissen, Tel. 93380.

Folgende Gottesdienste sollen gefeiert werden:

Heiligabend
Krippenfeiern für Familien mit Kindern (nach Möglichkeit im Freien): 14.00 Uhr Schönstein, 14.00 Uhr Katzwinkel, 14.30 Uhr Wissen, 15.00 Uhr Birken-Honigsessen, 15.00 Uhr Mittelhof, 15.00 Uhr Selbach

Frühe Christmetten: 16.00 Uhr Katzwinkel, 16.30 Uhr Wissen, 17.00 Uhr Selbach, 17.00 Uhr Elkhausen, 18.00 Uhr Oettershagen, 18.00 Uhr Schönstein, 18.00 Uhr Birken-Honigsessen

Späte Christmetten: 21.00 Uhr Mittelhof, 21.30 Uhr Wissen, 21.30 Uhr Elkhausen

Erster Weihnachtstag
Hirtenamt: 8.00 Uhr Wissen, 9.00 Selbach, 9.00 Uhr Birken-Honigsessen, 9.00 Uhr Katzwinkel, 9.30 Uhr Mittelhof

Hochamt: 10.30 Uhr Wissen, 10.30 Uhr Schönstein, 10.30 Uhr Elkhausen

Zweiter Weihnachtstag
8.00 Uhr Wissen, 9.30 Uhr Mittelhof, 10.30 Uhr Wissen, 10.30 Uhr Birken-Honigsessen, 10.30 Uhr Elkhausen, 17.00 Uhr Katzwinkel (Vorabendmesse), 18.30 Uhr Schönstein (Vorabendmesse)

(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Nachdem sich die Beratungen zwischen Bund und Ländern sehr lange in dem Punkt Kitas und Schulen hingezogen haben, ist die Ministerpräsidentin erst am heutigen Mittwoch (20. Januar) vor die Kameras getreten, um die Corona-Beschlüsse insbesondere im Bereich der Schulen zu erläutern.


Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

17 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus weist die Statistik für den Kreis Altenkirchen am Mittwoch, 20. Januar, aus. Insgesamt sind damit im Kreisgebiet bislang 2022 Menschen positiv auf eine Infektion getestet worden, 1819 sind geheilt. Erneut gibt es einen Todesfall im Zuge der Pandemie


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.




Aktuelle Artikel aus Region


Freundeskreis Wissen Suchtkrankenhilfe informiert

Wissen. Es gelten die gültigen Corona-Regeln: Maskenpflicht, Händedesinfektion, Abstandsgebot, Anwesenheitsdokumentation. ...

Verlängerung Lockdown: Beschlüsse für Rheinland-Pfalz

Region. In Bezug auf die gestern beschlossenen Maßnahmen, über die wir bereits berichtet haben, ist die Ministerpräsidentin ...

„INTASAQUA“ an der Nister: Erfolgreiche Projektarbeit im Jahr 2020

Altenkirchen. Es soll modellhaft erprobt werden, wie die Artenvielfalt der Wasserlebewesen kleiner bis mittelgroßer Fließgewässer ...

Erneut ein Corona-Todesfall, 17 neue Infektionen im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Aktuell infiziert ...

Kreistag berät erstmals in Hybridsitzung

Altenkirchen. Die für den 25. Januar vorgesehene Sitzung des Kreisausschusses sowie die für den 27. Januar geplante Sitzung ...

Aktion für Paare in der Fastenzeit: „7Wochen Neue Sicht“

Köln/Region. Sie behandeln Themen wie Anfängergeist, Kurswechsel, Zwischenstopp oder “Stell dir vor...”. Sich als Paar neue ...

Weitere Artikel


"Klara trotzt Corona" ist jetzt als Buch erschienen

Kölbingen. Die Geschichten entstanden zu Beginn der Corona-Pandemie aus der Feder der Autoren Christiane Fuckert und Christoph ...

Lohn-Plus und Corona-Prämie für Bauarbeiter im Kreis

Kreis Altenkirchen. In einer ersten Stufe waren die Löhne bereits im Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zum Jahreswechsel ...

„vhs.wissen live“: In aller Munde – Verschwörungstheorien

Altenkirchen. Die bundesweite Reihe bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft ...

Blumen Leonards lädt herzlich zu ihren Adventstagen ein

Wissen. Seit 119 Jahren werden Blumen im Geschäft mit Tradition bei Leonards in der Steinbuschstraße 1 in Wissen gelebt. ...

„An den Ufern des Mehrbachs“ – ein historischer Roman

Kreisgebiet. Schwere landwirtschaftliche Arbeit, mühsame Mobilität und konfessionelle Schranken werden im Roman geschickt ...

Auenwald gefährdet? CDU-Abgeordneter nimmt Landesregierung in Pflicht

Kirchen-Euteneuen. Falschbehauptung und Widersprüchlichkeiten wirft der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach der Mainzer ...

Werbung