Werbung

Nachricht vom 26.11.2020    

Kein Karneval in Scheuerfeld in der Session 2020/21

Nun ist es offiziell: Der Karnevalsverein Scheuerfeld ist zu dem Schluss gekommen, dass auch mit entsprechenden Hygienekonzepten Feiern nicht bedenkenlos durchgeführt werden können. Die Session fällt aus. Aber das heißt für die Vereinsaktiven noch lange nicht, dass sie die Beine hochlegen. Und die Vorfreude auf die hoffentlich stattfindende Session 2021/22 steigert unsere Bildergalerie mit Eindrücken vergangener Umzüge.

Im kommenden Jahr wird es keinen Karnevals-Umzug in Scheuerfeld geben. Die gesamte Session fällt aus. Unsere Galerie steigert die Vorfreude auf die nachfolgende Narrenzeit. (Fotos: ddp)

Scheuerfeld. Anfang des Jahres feierten fröhliche Menschenmassen noch ausgelassen beim Scheuerfelder Karneval im Zelt und beim Umzug. Dies ist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie so nun nicht mehr möglich. Daher ist der Karnevalsverein Scheuerfeld 1982 e. V. (KVS) zu dem Schluss gekommen, dass das Feiern der „tollen Tage“ auch mit einem entsprechenden Hygienekonzept nicht bedenkenlos durchgeführt werden kann.

Hinsichtlich der momentan verschärften Corona-Situation sieht sich der KVS in der Pflicht, die Gesundheit der Besucher und seiner Aktiven zu schützen. Deshalb wäre es unverantwortlich, die Karnevalsveranstaltungen in altbewährter Manier stattfinden zu lassen, teilt der Verein mit. Dies bedeutet für die Scheuerfelder Narren: Keine Proklamation am 28.11.2020, keine Zelt-veranstaltung und vor allem kein Umzug.



Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen im Verein werden die zurzeit amtierenden Tollitä-ten Prinz Tobi Marie I. und Kinderprinzessin Alina I. ihr Amt auch in der Karnevalssession 2020/2021 bekleiden.

Trotz allem sucht man beim KVS nach Alternativen, um zumindest einen kleinen Beitrag zu Frohsinn und Heiterkeit leisten zu können: Für die kleinen Narren und die Senioren plant der KVS Freiluft-Besuche in den Kindergärten und Altenheimen der Umgebung, natürlich alles unter Berücksichtigung der dann geltenden Corona-Hygienevorschriften. Zudem versucht man, verschiedene kleinere Aktionen auf die Beine zu stellen. Auch wenn der KVS die Narrenkappe in dieser Session an den Nagel hängen muss, so hofft man auf ein gesundes Wiedersehen in der dann folgenden Karnevalssession 2021/2022. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona: Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter Richtung 100

Mit Stand von Donnerstagnachmittag (22. April) gibt es im Vergleich zum Vortag 25 laborbestätigte Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4156 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3493 Menschen.


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Zwei Verletzte - Auto und E-Scooter prallen in Altenkirchen aufeinander

Am Donnerstag, den 22. April, ereignete sich in Altenkirchen gegen 16.10 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine Auto-Fahrerin kam aus Richtung Zentrum und wollte auf die B 256 in Richtung Hachenburg abbiegen. Dabei übersah sie aber einen E-Scooter – und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.


Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besuche im Tierpark oder Zoo sind immer ein Highlight für Groß und Klein. Gerade bei der Auswahl hat der Westerwald mit ganzen sieben Tierparks in der Region einiges zu bieten. Von Alpaka bis Schmetterling ist für Jeden was dabei – oftmals kann man mit den Tieren sogar auf Tuchfühlung gehen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Live-Musik für Seniorenheime in Betzdorf, Wissen und Hamm

Region. In Kreis Altenkirchen besuchte der Radiosender konkret am Mittwoch, den 21. April, das Marien-Altenzentrum St. Josef ...

Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den ‚Best Virtual Choir‘

Neuwied/Region. „Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst.“ Mit diesen Worten fordern die ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Online-Konzert „Street Life“: Letzte Chance, Karten zu gewinnen!

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Weitere Artikel


Imhäusertal: Für eine Woche kein Durchkommen von morgens bis nachmittags

Kirchen-Herkersdorf. Ab Montag, 30. November, bis voraussichtlich Freitag, den 4. Dezember, ist es laut dem Landesbetrieb ...

Mehr Sicherheit im Alltag: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel informiert

Katzwinkel. In diesem ersten Bericht berichtet der Förderverein zum Thema „Landesgesetze über den Brandschutz, die allgemeine ...

Raiffeisen und Schulze-Delitzsch schauen aus dem Raiffeisenhaus in Flammersfeld

Flammersfeld. Die beiden Genossenschaftsväter blicken so auf den stattlichen Weihnachtsbaum vor dem Raiffeisenhaus. Die Verbandsgemeinde ...

Corona-Futterhilfe für Zoos und Tierheime wieder in Kraft

Neuwied. Zoos und vergleichbare tierhaltende Einrichtungen sowie Tierheime sind zur Sicherung des Tierwohls und der Tiergesundheit ...

7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im St.-Josef-Seniorenzentrum in Wissen wurde erneut ein weiterer Bewohner positiv getestet. Damit ...

Adventskalender – Teil 24: Wa(h)re Liebe

Der junge, auf dem Land lebende Tabakfabrikbesitzer gibt eine Heiratsanzeige auf, um endlich eine Frau zu finden. Über einen ...

Werbung