Werbung

Nachricht vom 27.11.2020    

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Wie viele andere Gewerbetreibende wurde auch die in Oberwambach ansässige Firma Getränke Müller seit Frühjahr dieses Jahres in ihren Aktivitäten stark ausgebremst. Das düstere Bild, das Michael Müller bereits im April von seiner Branche zeichnete, hat sich bewahrheitet. Wir berichteten.

Michael Müller in seinem Geschenke-Taxi. Fotos: wear

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr der Innovationen: Müller plante und führte das Wäller Autokino in Kooperation mit Uli Hüsch von der Wied-Scala in Neitersen durch, es wurde ein eigener regionaler Apfelsaft zum Verkauf eingeführt und die Produktpalette wurde stark erweitert. Michael Müller organisierte zwei Livekonzerte bei #mulidaheim unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts und wäre nicht die zweite Corona-Welle gekommen, hätte es noch weitere Veranstaltungen dieser Art gegeben.

„Der Abholmarkt, den es schon immer gab, ist mittlerweile hoch frequentiert“, sagt Michael Müller. „Die Leute schätzen den Kofferraumservice, das große Sortiment und den freundlichen Plausch bei uns im Hof. Auch uns bereitet das viel Freude, weil wir den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden sehr schätzen. Es sind viele Neukunden dazugekommen, die bisher nicht wussten, dass wir auch einen Abholmarkt haben. Auch der Heimlieferservice wird vermehrt in Anspruch genommen; ein Glück, dass wir den Shop seit Jahren bereits installiert hatten. Man merkt deutlich, dass sich im Bewusstsein der Menschen die Unterstützung von kleineren, regionalen Betrieben durchgesetzt hat. Wir müssen in vielen Bereichen wieder dahin und uns auch einmal bei unseren treuen Kunden bedanken!“

Aktuell steht die Weihnachtszeit vor der Tür und der Ausblick unter der aktuellen Corona-Entwicklung auf das bedeutsamste Fest des Jahres stimmt kaum jemanden froh. Michael „Muli“ Müller möchte dies aber nicht so stehen lassen und hat sich Folgendes überlegt: Ab Dezember wird Getränke Müllers roter Pick-Up den Menschen im Westerwald am Wegesrand ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Mit dem schön dekorierten und beleuchteten Geschenke-Taxi wird das Müller-Team Weihnachtspräsente in der Region ausliefern, die vorher online unter shop.freundlicher-bierlieferant.de bestellt werden können.

„In den letzten Jahren haben wir schon immer viele Geschenke für unsere Kunden gepackt und hier vor Ort verkauft, gerade im Bereich von hochwertigen Spirituosen. Auch viele Firmen haben kleinere Präsente für ihre Mitarbeiter/innen und Geschäftspartner bestellt und liefern lassen. Unter den aktuellen Bedingungen werden voraussichtlich die Weihnachtsbesuche, die nicht im engeren Familienkreis stattfinden, ausfallen. Auch weihnachtliche Betriebsfeste oder gemütliche Abende von Vereinen, bei denen man das Jahr in gemütlicher Runde Revue passieren lässt, werden voraussichtlich nicht durchgeführt werden. Mit unserem Geschenke-Taxi haben unsere Kunden die Möglichkeit, den Menschen, die ihnen wichtig sind, eine kleine Freude zu machen.“

Im Online-Shop können die Kunden aus fast 100 Geschenkbeispielen verschiedene Biersorten, Weine, Spirituosen, Sekt und alkoholfreie Getränke auswählen und in Ruhe Bilder der Präsente mit Beschreibung und Preisen anschauen. Ebenfalls ist es möglich dort einen Weihnachtsgruß zu hinterlassen, der dann in Verbindung mit dem Präsent vom Geschenke-Taxi-Team ausgedruckt und mitgeliefert wird. Sollte nichts Passendes auf Anhieb dabei sein und ein Sonderwunsch bestehen, so ist die unkomplizierte Kontaktaufnahme hier jederzeit möglich. Wer den „freundlichen Bierlieferanten“ kennt, der weiß, dass Getränke Müller fast immer eine Lösung parat hat.

Natürlich kann man die Geschenke auch direkt vor Ort bestaunen, auswählen und den Auftrag für das Geschenk in Müllers Büro aufgeben. Dabei bietet sich dann auch gleich die Gelegenheit, den neu gestalteten PRINZ-Schnaps Verkaufs- und Probierraum zu bestaunen! Dieser ist gerade in Eigenleistung vom Team urig umgebaut und noch gemütlicher gestaltet worden. Die fast komplette Produktpalette der Feinbrennerei PRINZ aus Hörbranz am Bodensee gibt es bereits seit Jahren beim freundlichen Bierlieferanten zu kaufen. wear

So erreichen Sie Getränke Müller:
Getränke Müller e.K., Hauptstraße 2, 57614 Oberwambach
Geschenke-Taxi: Telefon 02681 / 1673
E-Mail: mailto:michael@freundlicher-bierlieferant.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Region. “Die Friseur- und Kosmetikbetriebe können derzeit keinerlei Einnahmen erzielen. Viele Kollegen und Kolleginnen gehen ...

Landesweiter Tag der digitalen Berufsorientierung

Koblenz. „Qualifizierter Nachwuchs ist die entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg unserer Region, ...

Mit intelligenter Funktechnik zur smarten Kommune

Koblenz. Gemeinsam mit kommunalen Partnern entwickelt die Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) intelligente ...

Wirtschaftsförderung: Ein wichtiges Standbein in der VG Wissen

Wissen. Im Oktober 2020 wurde in der Verbandsgemeinde (VG) Wissen die neue Stabsstelle „Wirtschaftsförderung, Öffentliche ...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend ...

Wünsche der Handwerkskammer an die kommende Landesregierung

Koblenz. Kurt Krautscheid meinte bei seiner Begrüßung in der Online-Pressekonferenz, dass das Handwerk bislang ganz gut durch ...

Weitere Artikel


Radroutenplaner RLP im neuen Design mit mehr Funktionen

Mainz/Region. „Rheinland-Pfalz ist ein Fahrradland. Radwanderland.de enthält viele Informationen für die Radfahrerinnen und ...

Land fördert Instandsetzung der Holzbachtalbahn

Region. „Das Land Rheinland-Pfalz will den Bahnverkehr im Land stärken, nicht nur im Personenverkehr. Der Güterverkehr auf ...

Der Winter steht bevor - Zum ersten Advent kommt die Kälte

Region. Für den Westerwald gibt der Wetterdienst die nachstehende Vorhersage für das erste Adventswochenende heraus:
Samstag
Am ...

Marktschwärmerei: Erster Verkauf in Marienthal ein voller Erfolg

Seelbach/Marienthal. Das Klosterdorf Marienthal ist um eine weitere Attraktion reicher. Am Donnerstag, 26. November, fand ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist gefallen und liegt im Kreis jetzt bei 83,9. Landesweit liegt die Inzidenz ...

Kita-Neubau in Niederschelderhütte: Baggerarbeiten gestartet

Mudersbach-Niederschelderhütte. Noch verrichtet der Bagger der Firma Gebrüder Schmidt beständig seine Arbeit. Rund 5.000 ...

Werbung