Werbung

Nachricht vom 24.09.2010    

Verursacher des tödlichen Unfalls bei Zehnhausen gefasst

Mitte Juli kam ein 39-Jähriger bei einem Verkehrsunfall nahe Zehnhausen bei Rennerod ums Leben. Eine weitere Frau wurde bei dem Unfall verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Nun konnte ein Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen/Sieg festgenommen werden.

Bei dem Verkehrsunfall im Juli nahe Zehnhausen b. R. starb ein 39-jähriger Pkw-Fahrer. Der Unfallverursacher flüchtete. Foto: Polizei

Zehnhausen b. R. Der Verursacher des Verkehrsunfalls im Juli nahe Zehnhausen bei Rennerod, bei dem ein 39-Jähriger getötet wurde, ist ermittelt worden. Es handelt sich um einen 51-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen/Sieg.

Der schwere Unfall hatte sich am Sonntag, den 11. Juli, gegen 20 Uhr ereignet. Ein Pkw-Fahrer überholte zwischen Zehnhausen und Stein-Neukirch zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge, obwohl ihm ein Pkw entgegen kam. Der 39-jährige Fahrer des entgegen kommenden Pkw geriet beim Ausweichen auf den Grünstreifen und dadurch ins Schleudern. Im Anschluss fuhr er in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Fahrzeug einer 57-Jährigen zusammen. Zu einer Berührung mit dem verursachenden Pkw kam es nicht. Der 39-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, die 57-Jährige wurde leicht verletzt. Der überholende Pkw-Fahrer war ohne anzuhalten weitergefahren und in Richtung B 414 geflüchtet.

Auf Grund von Zeugenaussagen konzentrierte sich die Polizei bei der Suche nach dem Unfallverursacher zunächst auf den Fahrer eines dunkelfarbenen Audi A3 mit einem Altenkirchener Kennzeichen. Am Audi sollen wegen der Fußball-Weltmeisterschaft zwei Deutschlandflaggen befestigt gewesen sein. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte jedoch auf Videomaterial zurückgegriffen werden, auf dem ein dunkelfarbener Audi A 6 Avant zu erkennen war, an dem zudem die Deutschlandfahnen befestigt waren. Aufgrund einer angestellten Weg-Zeit-Berechnung sprach vieles dafür, dass es sich bei diesem Fahrzeug um das unfallverursachende Fahrzeug handelte. Die weiteren Ermittlungen konzentrierten sich anschließend auf die Identifizierung des unfallverursachenden A 6-Fahrers. Hierzu wurden eine Vielzahl von Fahrzeug- und Alibiüberprüfungen im Landkreis Altenkirchen durchgeführt.

Durch die akribische Arbeit der Westerburger und der Betzdorfer Polizei konnte schließlich der 51-jährige Mann am Mittwoch, den 22. September, festgenommen werden. Während der Vernehmung gestand er der Fahrer des unfallverursachenden Audi A 6 Avant gewesen zu sein. Der 51-Jährige wurde am Donnerstag der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichtes in Koblenz vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der Fahrlässigen Tötung, Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verursacher des tödlichen Unfalls bei Zehnhausen gefasst

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Katzwinkel. In diesem Jahr fielen und fallen alle weiteren geplanten Zuchtschauen der Shire Horse-Pferde sowohl in England, ...

Weitere Artikel


Die Energiekosten senken - es geht doch

Wissen. Mehr als zufrieden mit der Besucherresonanz zur Informationsveranstaltung im Kulturwerk Wissen zeigten sich der Vorstandsvorsitzende ...

Jugendfeuerwehr übte 24 Stunden lang

Steinebach. Kürzlich trafen sich die Jugendlichen und ihre Betreuer um 8 Uhr am Feuerwehrhaus in Steinebach zur 24-Stunden-Übung. ...

K108/K109 wurden nach Sanierung offziell freigegeben

Derschen/Mauden. Einen Monat nach Fertigstellung der Baumaßnahme an den beiden Straßen K108 und K109 hatte die Kreisverwaltung ...

“Getäuscht, hintergangen, verschaukelt”

Höhr-Grenzhausen. Unterstützt von der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) waren rund 100 Teilnehmer, ...

Weltkindertag mit fröhlichem Konzert gefeiert

Birken-Honigsessen. Etwa 360 Kinder füllten die Turnhalle in Birken-Honigsessen und machten begeistert mit, als Ludger Edelkötter ...

Jugendorchester des MV Brunken hoch hinaus

Selbach-Brunken. Klettergeschirr und Karabinerhaken anstatt Instrument und Notenpult waren die Utensilien, die die Jugendlichen ...

Werbung