Werbung

Nachricht vom 30.11.2020    

Ehrenamtler Dieter Dobrunz verlässt das Wisserland

Ein langjährig engagierter Bürger hat aus familiären Gründen der Stadt Wissen den Rücken gekehrt: Dieter Dobrunz (86), vielen Wissenern bekannt und stark ehrenamtlich verwurzelt. Dem Siegtal wird er treu bleiben, mit Eitorf als neuem Wohnsitz.

Dieter Dobrunz (Fotos: Verwaltung)

Wissen. Dobrunz war Seniorensicherheitsberater, Musiker, Heimfürsprecher und Kümmerer. Immer gut gelaunt, mit rheinischem Dialekt, freundlich und hilfsbereit: So kennt man im Wisserland Dieter Dobrunz. In Pommern geboren und vertrieben worden, war er seit seiner Kindheit in Siegburg wohnhaft. 2004 zog er mit seiner Frau als Mieter ins St. Josef Seniorenzentrum in Wissen. Hier hat er sich schnell eingelebt und engagiert. Schon in Siegburg hatte er zuvor vierzig Jahre lang den CVJM-Posaunenchor geleitet. So wurde er auch Mitglied im hiesigen Posaunenchor, wo er die Anfängergruppe eine Zeit lang leitete. Er wirkte im Arbeitskreis Ehrenamt der Zukunftsschmiede mit, wo er sich vor allem für die Belange älterer Mitbürger/innen einsetzte. Mit der Ausbildung zum Sicherheitsberater für Senioren erwarb er Kenntnisse, und gab diese im Rahmen von Beratungen an Interessierte weiter.

Besonders hervorzuheben ist sein Engagement im Wissener St. Josef Seniorenzentrum - sei es als Heimfürsprecher oder einfach als Kümmerer. Jochen Stentenbach von der Wissener Ehrenamtsbörse: „Herr Dobrunz hat uns im Arbeitskreis vor Augen geführt, dass das Wohnen in einer Einrichtung für Senioren nicht so schlimm sei, wie es viele Leute vermuteten. Man müsse sich früh genug damit beschäftigen, den Heim-Alltag kennenlernen, vielleicht selbst ehrenamtlich dort im Besuchsdienst arbeiten - damit man nicht in ein psychisches Loch falle, wenn der Moment plötzlich da sei“. Dieter Dobrunz hat unbestritten geholfen, das Leben im St. Josef Seniorenzentrum ein Stück angenehmer zu gestalten.

Hauptberuflich war der Vater zweier Söhne Postbeamter. Er wirkte seinerzeit bei der Umsetzung der neuen Postleitzahlen im gesamten Bundesgebiet mit. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2017 zog es ihn nun zurück in Richtung seiner alten Heimat Siegburg, genauer in ein Seniorenwohnheim nach Eitorf. Hier lebt auch seine Schwester. Seine weiteren Verwandten hätten es dann ebenfalls nicht mehr so weit, um beide zu besuchen, so Dobrunz. Die Verbandsgemeinde Wissen, insbesondere die Ehrenamtsbörse, ist ihm zu großem Dank verpflichtet und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Im Wisserland war er ein Vorbild in Sachen Ehrenamt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

IGS Hamm/Sieg erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Hamm/Sieg. 30 Schulen aus Rheinland Pfalz wurden bereits im Oktober 2020 in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen ...

Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Die neuen Soldaten unterstützen nun das Team des Gesundheitsamtes bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung ...

Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Altenkirchen. In der Verbandsgemeinde Kirchen verstarb eine 89-jährige Frau. Es ist der kreisweit 40. Todesfall im Verlauf ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Weitere Artikel


Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Feuer in Altenbrendebach: Wohnhaus wird Opfer der Flammen

Wissen-Altenbrendebach. Personen sind nach bisherigen Stand der Ermittlungen bei dem Feuer nicht verletzt worden. Die vier ...

Richtiges Sortieren der Abfälle beginnt bereits in der Kita

Altenkirchen. Leider wurden die Aktivitäten im Bereich der pädagogischen Abfallberatung pandemiebedingt sehr stark eingebremst ...

Wenig Bewegung in der Corona-Statistik des Kreises

Altenkirchen/Kreisgebiet. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt gemäß Landesuntersuchungsamt ...

Statt Weihnachtsmarkt: Der Hämmscher Adventskalender

Hamm. Als kleiner Trost für die Einwohner der Verbandsgemeinde, die 2020 auf den berühmten DLRG-Glühwein, den VfL-Eierpunsch, ...

Bewilligungsbescheide kommen zu Weihnachten gerade recht

Altenkirchen. Nun, die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichthenthäler ist inzwischen "Stammgast" ...

Werbung