Werbung

Nachricht vom 01.12.2020    

November-Hilfen und Betzdorfer Fitnessstudio: Noch keinen Cent erhalten

Hanteln stemmen und ein paar Runden auf dem Laufband – deswegen besuchte Sandra Weeser (FDP) nicht das Fitnessstudio „Körperwelt“. Sport hätte sie als Kundin auch gar nicht treiben können. Denn der Lockdown-Light ist für Fitnessstudios ein harter. Mildern wenigstens die sogenannten November-Hilfen den finanziellen Verlust?

Hanteln stemmen und ein paar Runden auf dem Laufband – deswegen besuchte Sandra Weeser (FDP) nicht das Fitnessstudio „Körperwelt“. Die FDP-Abgeordnete wollte sich ein Bild vor Ort von den Folgen des Lockdowns machen. (Foto: Wahlkreisbüro)

Betzdorf. Am Montag besuchte die heimische Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser Rüdiger Schneider in seinem Fitnessstudio „Körperwelt" in Dauersberg. Ausreichend Abstandhalten war bei dem Besuch kein Problem – denn seit Anfang November musste der Fitness- und Wellnessclub zum zweiten Mal seine Türen schließen. Durch die Lockdown hat das Studio noch bis einschließlich Dezember geschlossen – insgesamt wird es dann fünf Monate ohne trainierende Kunden gewesen sein. „Existenzbedrohend“ schreibt die FDP-Politikern an die Presse.

Denn monatlich fielen Fixkosten im fünfstelligen Bereich an. Hinzu kämen Investitionen, die Schneider Anfang des Jahres getätigt hat. Dabei habe man nach der ersten Wiedereröffnung gute Erfahrungen gemacht. Die Leute seien sensibilisiert und vernünftig, berichtete Schneider. Mithilfe einer App konnten sich die Mitglieder vorab informieren, wie viele Personen aktuell im Studio trainieren und entsprechend ihren Besuch planen. Auch die Kontaktverfolgung sei durch das elektronische Einchecken gewährleistet gewesen. Auf einer Trainingsfläche von 1.600 Quadratmeter könnten 50 Mitglieder sicher und mit ausreichend Abstand trainieren, bestätigte der Studioinhaber.



Sandra Weeser erkundigte sich nach den „Novemberhilfen". Schneider habe noch keinen Cent erhalten. Die Bundestagsabgeordnete ist nicht überrascht: „Das Elster-Portal ist erst seit vergangenem Mittwochnachmittag zugänglich." Eigentlich möchte Rüdiger Schneider aber laut Pressemitteilung keine Subventionen in Anspruch nehmen müssen, sondern lieber wiedereröffnen. Das ist auch die Botschaft, die Sandra Weeser mit nach Berlin nimmt.

„Besonders in der dunklen Jahreszeit bieten Sport und Präventionsmaßnahmen im Fitnessstudio einen wichtigen Ausgleich und leisten somit einen wesentlichen Beitrag für die physische und psychische Gesundheit. Als selbstständiger Unternehmer hat Rüdiger Schneider ein kluges Hygienekonzept erarbeitet. Mit Luftfiltern, der angepassten Kundenanzahl pro qm und der konsequenten Kontaktverfolgung muss eine Wiedereröffnung möglich sein", resümierte Weeser. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.




Aktuelle Artikel aus Politik


Junge Union verteidigt Erwin Rüddel gegen Kritik der Jusos

Neuwied. In den letzten Wochen haben die Jusos im Kreis Neuwied immer wieder versucht, durch verschiedenen Pressemitteilungen, ...

Bürgermeister-Wahl Mudersbach: Auch Wählergruppe Stötzel ohne eigenen Kandidaten

Mudersbach. „Reine Formsache“ sei das Ergebnis gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung der Wählergruppe Stötzel, in der ...

Rüddel: Flächendeckende Fahrradinfrastruktur zur Aufwertung der Kreise

Region. Da passt es, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Mittel für den Radverkehr im Rahmen ...

Rücksichtsloser Autoverkehr in Wissener Schulstraße: Ordnungsamt und Polizei reagierten

Wissen. Zu viele und zu schnelle Autos. Die kath. Kindertagesstätte Adolph-Kolping und die Grundschule Wissen sorgt sich ...

Ortsbürgermeister-Wahl Mudersbach: Peter (SPD) nominiert – CDU ohne eigenen Kandidaten

Mudersbach-Niederschelderhütte. Durch den Tod des beliebten Ortsbürgermeisters Maik Köhler werden nach der Gemeindeordnung ...

CDU-Mudersbach: Bruder von Maik Köhler (†) neuer Vorsitzender

Mudersbach. Auf Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden Michael Wäschenbach fand nun die Jahreshauptversammlung des Mudersbacher ...

Weitere Artikel


Alt-VG Betzdorf: Eine zerstörte Heckscheibe, einmal Fahrerflucht und zwei kollidierende Senioren-Autos

Scheuerfeld. In der Nacht zum Montag, den 30. November, wurde im Ortsbereich von Scheuerfeld ein abgestellter Pkw Seat beschädigt. ...

Feuer in Niederfischbach: 45 Einsatzkräfte vor Ort

Niederfischbach. In den frühen Morgenstunden am Dienstag, den 1. Dezember, wurde die Feuerwehr Niederfischbach zu einem Kaminbrand ...

Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Altenkirchen. "Halbzeit" bei der Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach: Seit 16. November komplett ...

Gebhardshain: Ungewöhnliche Preisverleihung für kleine Lesekönige

Gebhardshain . Wie schon seit weit mehr als 20 Jahren Tradition wurden auch dieses Jahr wieder die Lesekönige in der Ev. ...

Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Aktuell sind 132 Menschen positiv getestet, 1014 geheilt. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

Weihnachtsbaum in Wissen trotz Corona geschmückt

Wissen. Wie bereits seit über 10 Jahren wollten die Kinder der Kindertagesstätten in Wissen den großen Weihnachtsbaum im ...

Werbung