Werbung

Nachricht vom 02.12.2020    

Neue Busverbindung Katzwinkel-Elkhausen-Wissen: Signal für die Region

Ab dem 13. Dezember startet das Linienbündel „Wildenburger Land“. Darunter auch die Linie 263, die für die Gemeinde Katzwinkel von großer Bedeutung sein wird. Mit ihr kann man nun fast stündlich von Katzwinkel und Elkhausen direkt über Mühlenthal durch den „Grund“ nach Wissen fahren – ohne den „Umweg“ über Birken-Honigsessen nehmen zu müssen. Das ist besonders für die Schüler, aber letztendlich für alle Bewohner ein tolles Angebot.

Im Linienbündel „Wildenburger Land“ bereichert die Busverbindung 263 ab 13. Dezember die Direktverbindung durch den „Grund“ aus der Gemeinde Katzwinkel nach Wissen. (Symbolbild: Pixabay)

Katzwinkel/Wissen. Busverbindungen vom Heimatort zur Schule sind unter einer Stunde für Schüler „zumutbar“. Die Fahrt aus der Gemeinde Katzwinkel, den „Felsenweg“ hoch mit Umstieg in Birken-Honigsessen nach Wissen zum Kopernikus-Gymnasium und zur Marion-Dönhoff-Realschule Plus, lag bisher bei knapp 50 Minuten.

„Eine fürchterliche Strecke“, so Mareike Otterbach zur bisherigen nicht ganz ungefährlichen Verbindung über den Felsenweg. Otterbach, Schulelternsprecherin der Barbara-Grundschule in Katzwinkel, auch aktives Schulelternbeiratsmitglied des Gymnasiums in Wissen, ist begeistert von der doch recht schnellen Umsetzung. Nicht zuletzt hatte sie immer wieder angeregt, dass es für die Schüler, die weiterführenden Schulen in Wissen und für die gesamte Region Wisserland eine Aufwertung bedeuten würde, eine solche „Direktverbindung“ zu haben.

Ab dem 13. Dezember ist es nun soweit. An Schultagen fährt die Linie 263 von Katzwinkel (7:00) und Elkhausen und hält dabei an insgesamt zehn Haltestellen in der Gemeinde. Durch den sogenannten „Grund“ über Mühlenthal geht es dann direkt nach Wissen. Dort ist der erste Stopp an der Brückhöfe, danach geht es weiter zu den Schulen am Alserberg. Und das in nur noch rund 25 Minuten. Auch der Bahnhof im Zentrum ist in die Buslinie integriert.

Für die Schüler und Eltern, so Otterbach sind das 20 Minuten mehr zu Hause, die manchmal „die Welt bedeuten können“, gerade für Schüler der 5. und 6. Klassen, die sich beim Wechsel von Grundschule auf die weiterführenden Schulen komplett umstellen müssen.



Insgesamt ein gutes Signal für die Region
Schon seit dem vergangenen Jahr stand das Thema der Direktverbindung nach Wissen im Raum. Nicht zuletzt hatte Otterbach die Thematik im Oktober 2019 während einer Informationsveranstaltung in Katzwinkel auch bei Bürgermeister Berno Neuhoff und Ortsbürgermeister Hubert Becher platziert.

Neben den Genannten setzten sich auch die Schulleiterinnen des Kopernikus-Gymnasiums und der Marion-Dönhoff-Realschule Plus für die Realisierung der Busverbindung ein. Anfang des Jahres fanden zudem Gespräche mit dem Landrat statt.

Für die Region Wisserland ist die neue Busverbindung eine deutliche Aufwertung der ganzen Region, findet Hubert Becher. Bislang sei es vielfach einfacher gewesen mit Busverbindungen nach Kirchen oder Betzdorf zu gelangen. Dies sei oftmals auch eine Entscheidung für die weiterführenden Schulen in den Nachbargemeinden gewesen. Die neue Verbindung schaffe somit ein gutes Argument für die breit gefächerte Schullandschaft in Wissen.

Aber auch für alle Bürgerinnen und Bürger bietet die neue Verbindung ein breites, fast stündliches Angebot nach Wissen zu gelangen. Ebenso umfangreich sind die Möglichkeiten für alle, egal ob Schüler, Berufspendler oder private Nutzer, wieder zurück in die Gemeinde Katzwinkel mit der neuen Linie 263. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Den Jahreswechsel mit geliebten Vierbeinern verbringen

Siegen. Hunde, Katzen, Kaninchen und Co. leiden unter der oft nasskalten Zeit, den
trubeligen Feiertagen mit ungewohnt ...

845 Kilometer über den Jakobsweg: Spenden für die Ukraine-Hilfe erwandert

Neuwied. Der gesammelte Betrag wurde von der VR Bank Rhein-Mosel eG mit rund 2.000 Euro aufgerundet. Das geht aus einer Pressemitteilung ...

Kölsche Weihnacht – Paveier und Gäste in Morsbach

Morsbach. Mit dabei sind in der Kulturstätte: der Kabarettist Marc Metzger (auch bekannt als „Dä Blötschkopp“), die kölsche ...

Erhöhtes Verkehrsaufkommen und Schulwegsicherheit - Polizei Hachenburg zeigt Präsenz

Kroppacher Schweiz. Solange wird die Polizei Hachenburg Sie und alle anderen betroffenen Ortschaften unterstützen und regelmäßig ...

Wissen: Diebstahl eines E-Bikes - 22-jährige Täterin gefasst

Wissen. Fast zeitgleich mit dem Eintreffen der Polizei meldete ein weiterer Zeuge eine Frau, welche ein Fahrrad tragend zu ...

Betzdorf: Betrunkener löst Gefahrenbremsung eines Zuges aus

Betzdorf. Vor Ort konnten die Polizeieinsatzkräfte einen 25-jährigen Mann antreffen, der sich nach Angaben von Zeugen im ...

Weitere Artikel


Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

Wissen/Altenbrendebach. Die vierköpfige Familie aus Altenbrendebach steht nach dem verheerenden Brand in der Nacht auf Dienstag ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Altenkirchen/Kreisgebiet. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis fällt gemäß Landesuntersuchungsamt ...

Nachschlagewerk „Tipps und Hilfestellungen wenn der MDK kommt“

Altenkirchen/Flammersfeld. Auf Anglizismen und medizinisches Latein wurde bewusst verzichtet. Mit wichtigen Tipps und Hilfestellungen ...

Gebhardshain: Neue Weihnachtsbeleuchtung und Unterstützung für Nikolaus

Gebhardshain. „Leider, leider kann der Nikolaus in diesem Jahr nicht wie gewohnt die Kinder beim traditionellen Hüttenzauber ...

Nach 200 Jahren Kirchenkreis gibt es erstmals eine Video-Tagung

Kreis Altenkirchen. Pandemiebedingt hatte der Kreissynodalvorstand als Leitungsorgan des Kirchenkreises schon im Oktober ...

Spende für die Kindertagesstätte „Zur Wundertüte“ in Pracht

Pracht. Bereits im Oktober konnte die Übergabe einer Ritterburg und eines Anti-Aggression-Spielmaterials, welches das Faustlos-Präventionsprogramm ...

Werbung