Werbung

Nachricht vom 04.12.2020    

Vorentwurf des Dorferneuerungskonzeptes in Selbach vorgestellt

In der Gemeinderatssitzung am 3. Dezember im Schützenhaus ist die Dorferneuerung in Selbach den nächsten Schritt gegangen. Das Planungsbüro stadtgespräch aus Kaiserslautern hat den Vorentwurf für das Dorferneuerungskonzept präsentiert.

(Foto: KathaBe)

Selbach. Das Dorferneuerungskonzept hält einerseits Leitlinien, Ziele und Projekte für die künftige Gemeindeentwicklung fest und ist andererseits eine wichtige Fördergrundlage für die kommunalen Projekte der nächsten zehn bis 15 Jahre.

Die Inhalte des Konzeptes basieren auf den Ergebnissen der Dorfmoderation, in welcher die Bürger in einer intensiven Beteiligungsphase zwischen 2017 und 2019 Ideen für ihre Heimatgemeinde entwickelt haben. Zusammen mit einer planerischen Bestandsanalyse und Ortsbegehungen wurde ein Leitbild entwickelt. Unter dem Motto „Wohnen und Leben in Selbach: Nachhaltige Ortsentwicklung, Steigerung der Wohn- und Lebensqualität für ALLE Generationen durch eine aktive Ortsentwicklung“ wurden Handlungsfelder formuliert und Projektvorschläge in einer Maßnahmenliste festgehalten. Darunter fallen unter anderem öffentliche Plätze und Bereiche, Maßnahmen zur Verbesserung des Ortsbildes und zur Förderung der Naherholung und des Tourismus. Kommunale Vorhaben können im Rahmen der Dorferneuerung mit bis zu 65 Prozent gefördert werden. Voraussetzung ist das Vorliegen eines vom Gemeinderat beschlossenen Dorferneuerungskonzeptes.



Auch private Gebäudeeigentümer können von der Dorferneuerung profitieren. Als Schwerpunkt-gemeinde der Dorferneuerung erhalten private Vorhabenträger eine kostenlose Beratung zu ortsbildgerechten Modernisierungs- und Sanierungsmahnahmen. Ziel ist die Erhaltung und Wiederherstellung der charakteristischen Bausubstanz. Tragen die geplanten baulichen Maßnahmen dazu bei, können die Bauherren eine Förderung für ihr Objekt erhalten. Bei Interesse an Beratung und Förderung können sich die Bürger an die Ortsgemeinde oder die Verbandsgemeindeverwaltung wenden.

Der Vorentwurf des Dorferneuerungskonzeptes wird nun vom Gemeinderat beratschlagt. Auf Grundlage dessen wird das Konzept überarbeitet, sodass es im neuen Jahr beschlossen werden kann. Das erste Projekt, welches aus der Dorfmoderation hervorgegangen ist und sich bereits in Umsetzung befindet, ist die Schaffung eines Dorfplatzes. Als mögliches nächstes Projekt wird die Aufwertung des nahegelegenen Spielplatzes diskutiert. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Bürgermeister-Wahl Mudersbach: Auch Wählergruppe Stötzel ohne eigenen Kandidaten

Alles deutet nun darauf hin, dass SPD-Mann Christian Peter ohne Gegenkandidaten bei der Bürgermeister-Wahl am 6. Juni antreten wird. Nach der CDU steht nun auch bei der Wählergruppe Stötzel fest, dass sie keinen Bewerber ins Rennen um die Nachfolge des verstorbenen Maik Köhler schicken wird.




Aktuelle Artikel aus Region


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Kirchen/Hachenburg. Der Blick auf das Intensivbettenregister im Internet täuscht. Massiv sogar offenbar. Für das Krankenhaus ...

Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Weitere Artikel


Weiterer Corona-Todesfall im Kreis – Vorbereitungen für Impfzentrum im Plan

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aktuell sind 127 Menschen positiv getestet, 1065 geheilt. Neun Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet ...

Schutz seltener Arten oft nur mit ehrenamtlicher Hilfe möglich

Mainz/Koblenz. Konkret bedeutet das, auch weniger bekannte Tierarten zu schützen. „In Deutschland gibt es noch Arten, die ...

Bombenfund in Betzdorf – 350 Personen müssen Häuser verlassen

Betzdorf. An einem Neubau haben nach Angaben von Anwohnern Baggerarbeiten für einen Weg stattgefunden. Dabei stieß der Baggerfahrer ...

Caritas-Projekt und Corona: „Arbeitsmarktintegration wichtiger denn je!"

Betzdorf. In der vom Jobcenter des Kreises Altenkirchen geförderten Maßnahme werden alle Teilnehmenden individuell unterstützt, ...

Landkost-Metzgerei Hüsch spendet für Kirchturm-Sanierung

Rosenheim. Das Geld kann der Förderverein derzeit gut gebrauchen für die Sanierung des Kirchturms. Die wurde dringend notwendig ...

Sicheres Kinderspielzeug unter dem Weihnachtsbaum

Koblenz. Von Spielzeug und seiner Verpackung dürfen keine unmittelbaren Gefahren sowie Gesundheitsbelastungen ausgehen. Deshalb ...

Werbung