Werbung

Nachricht vom 05.12.2020    

Bienenprojekt „AK-City-Bienen“ durch Möbelhaus Hüsch gefördert

Das Kooperationsprojekt „AK-City-Bienen“ des Mehrgenerationenhauses Mittendrin und des KOMPA Ev. Kinder- und Jugendzentrum Altenkirchen hat für seine Bienenstöcke im Kirchgarten eine besondere Förderung erhalten. Die Europamöbel Umweltstiftung hat das nachhaltige Projekt mit einer Gesamtsumme von 1.415 Euro gefördert. Diese Gelder kommen dem Projekt zugute und helfen unter anderem die Bienen auf ökologische Holzkästen umzustellen, und das Projekt wachsen zu lassen.

Scheckübergabe mit v.l.: Christina Theis, Dominic Pritz, Christian Geimer. Fotos: privat

Atzelgift. Die Öffentlichkeitsarbeit wird mit einbezogen, so sollen im kommenden Jahr Flächen für Wildbienen entstehen und Informationstafeln für die Sensibilisierung der Bevölkerung installiert werden.

Zur Scheckübergabe besuchte der Vertreter des Kooperationsprojektes und Projektleiter des KOMPA, Dominic Pritz, das Möbelhaus HÜSCH in Atzelgift. Nach einer kleinen Führung durch das Möbelhaus HÜSCH und einem regen Austausch über das Imkern, übergab Christian Geimer, der Junior-Chef des Möbelhauses, im Beisein der Mitarbeiterin Christina Theis den Scheck an den glückstrahlenden Dominic Pritz. Pritz bedankte sich namens des KOMPA und des MGH herzlich beim Möbel HÜSCH und der Europamöbel Umweltstiftung für die Förderung des Projektes.

Pritz machte noch Angaben zum neuesten Stand des Projektes: „Aktuell ruhen die Bienen, das Projekt startet jedoch im Januar coronakonform mit Aktionen rund um Bienen, Honig und Wachs. Termine werden im Mitteilungsblatt und der Homepage der beiden Einrichtungen bekannt gegeben. Wenn wir unsere Blüten nicht - wie in asiatischen Ländern leider schon notwendig - auf Leitern und mit Pinseln bestäuben wollen um Obst zu ernten, sollten Imkerprojekte von vielen Menschen unterstützt werden.“

Wer Interesse an dem Bienenprojekt hat und wer ehrenamtlich bei der Arbeit mit den Bienen mitwirken will, kann sich im KOMPA unter 02681-5899 oder info@kompa-ak.de oder im Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“ unter 02681-950438 oder info@mgh-ak.de melden.



Wie sieht das Projekt aus, und welchen Zweck verfolgt es?
Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt zwischen dem KOMPA und dem Mehrgenerationenhaus (MGH) “Mittendrin” in Altenkirchen. Beide Einrichtungen arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zusammen, die Benachteiligung aufgrund von Armut, Migration, und körperlichen oder geistigen Einschränkungen erfahren haben. Dieser Personengruppe sollen positive Umwelterfahrungen und etwas naturkundliches Wissen im Hinblick auf regionale Flora und Fauna vermittelt werden. So kann die Theorie über die Bienenhaltung und das Zusammenleben eines Bienenvolkes sowie die Honigherstellung und die Honigernte in der Praxis anschaulich vermittelt werden. Langfristig wird eine wesensgerechte, ökologische Bienenhaltung angestrebt.

Grundlegende Zielsetzung des Projektes ist die Förderung von Verantwortung und Sensibilisierung für die Natur und ihre Zusammenhänge, unter anderem Aufklärung über Bienensterben, ökologische Bewusstseinsentwicklung, Anerkennung und Wertschätzung von Lebewesen und Übernahme von Verantwortung und Aufgaben. wear



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Die elf größten arbeitsrechtlichen Irrtümer zum Urlaub

Irrtum 1: Resturlaub verjährt immer nach drei Jahren
Entgegen einer weitverbreiteten Annahme verfällt Resturlaub nicht automatisch ...

Ximaj IT-Solutions und W&S Motorsport: Kooperation beim 24h Rennen Nürburgring 2024

Rosenheim. Das Unternehmen aus dem Westerwald bietet maßgeschneiderte Lösungen von der Digitalisierungsstrategie bis zur ...

Nachfolge ist weiblich: Wenn "Sie" einen Handwerksbetrieb übernimmt

Koblenz. Interessierte Frauen, ob Töchter, Mitarbeiterinnen oder Ehefrauen, können für diesen Tag einen Termin zwischen 9 ...

Mobilität und Verkehrsinfrastruktur im Mittelpunkt des 2. Altenkirchener Business-Brunchs

Altenkirchen. Am Freitag, 14. Juni, öffnet die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen von 8.30 bis 10 Uhr ihre Türen für ...

Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

Azubi-Schwund in Bäckereien: Nachwuchs-Offensive im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Die Azubis in den Bäckereien des Landkreises Altenkirchen können sich freuen. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten ...

Weitere Artikel


Corona: Sport fordert von der Politik mehr Gehör

Koblenz. Gleichzeitig mahnte Sauer aber auch die Vertreter der Vereine und Verbände zur Besonnenheit im Umgang mit der Krise: ...

„Wir für Selbach e.V.“ unterwegs auf geheimer Nikolausmission

Selbach. Ähnlich der laufenden Aktion „Glühweinbude to go“ wurde so kurzerhand umdisponiert: „Können die Kinder nicht zum ...

Familienstreit eskaliert: Polizei droht mit Elektroschockpistole

Wissen/Gebhardshain/Kirchen. Gegen 2 Uhr wurde die Polizei Betzdorf zu der lautstarken Auseinandersetzung in ein Wohnhaus ...

Wäschenbach (CDU) gratuliert Ehrenamtsbeauftragten der VG Kirchen

Kirchen. „Gerade in der sport- und vereinslosen Zeit gilt es, das Ehrenamt hoch zu halten, denn die Vereine brauchen jetzt ...

Neuer Kreisfeuerwehrinspekteur: Löschzüge sind „sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Rund zwei lang hatte das Land an Sieg und Wied keinen Kreisfeuerwehrinspekteur, sondern nur (teils) zwei Stellvertreter, ...

Vier Unternehmerinnen lockten mit Adventskalender-Aktion Kunden nach Altenkirchen

Altenkirchen. Diese folgten gespannt dem Lockruf, mithilfe von Puzzleteilen, die sie für Einkäufe ab 20 Euro jeweils in den ...

Werbung