Werbung

Nachricht vom 07.12.2020    

Nikolaus-Drive-Inn bei der DJK jahnschar Mudersbach

Der DJK jahnschar Mudersbach lässt sich von der Pandemie nicht entmutigen. Keine Weihnachtsfeiern oder andere Aktionen? Kein Problem, dachten sich die jungen Ehrenamtlichen. Am zweiten Advent hatten sie eine „Drive-Inn-Station“ eingerichtet und verteilten sie 100 Sportjugend-Tüten.

100 Sportjugend-Tüten konnten abgegeben werden. (Foto: DJK)

Mudersbach. So ganz ohne Weihnachtsaktion, wollten die Verantwortlichen der DJK in Mudersbach das Vereinsjahr nicht enden lassen. So kam es schnell zu einigen Ideen, wie eine Aktion in der Corona-Zeit aussehen könnte. Mit der Verschärfung der Corona-Bekämpfungsverordnung blieb die „Nikolaus-Drive Inn“ Aktion an der Giebelwaldhalle übrig.

Nach Rücksprache mit Ordnungs- und Gesundheitsamt, die das Hygienekonzept billigten, wurden 100 DJK-Sportjugend-Tüten mit kostenlosen Süßigkeiten von Kaufland, Obst und Reflexionsbändern gepackt und die „Drive-Inn-Station“ an der Giebelwaldhalle aufgebaut.
Nach der Umfahrung der Giebelwaldhalle konnten die DJK-Kids freudig die Nikolaustüten in Empfang nehmen. Eine schöne Abwechslung, am zweiten Advent mit der Familie ins Auto zu steigen und vom DJK-Stand die Tüte abzuholen. Besonders, da viele Weihnachtsfeiern und Aktionen dieses Jahr leider nicht stattfinden können.



So war es eine schöne Aktion, resümiert der DJK. Leider konnte der Nikolaus nicht die ganze Zeit vor Ort sein und so wurden die Tüten von DJK-Mitgliedern mit Masken ausgegeben.
Ein Dankeschön von den Kindern und Anerkennung von den Eltern waren der Lohn für die Arbeit der Ehrenamtlichen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Workshop für Vereinsaktive: "Schritte in die digitale Zukunft"

Altenkirchen. Unter dem Motto „Sitzungsprotokolle, Absprachen festhalten und andere Vereinsangelegenheiten – so können digitale ...

Erneut internationaler Erfolg der Wissener Luftgewehr-Auflageschützen

Wissen. Geschossen wurden maximal acht Durchgänge je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung von denen die ...

Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Weitere Artikel


Ein voller Erfolg für den Nikolaus in Bitzen

Bitzen. Mit seinem treuen Gefährten Knecht Ruprecht hatte sich der Rauschebart extra etwas Zeit genommen, um den Kindern ...

Bauhof-Streit Betzdorf-Gebhardshain: CDU pocht auf kommunale Selbstverwaltung

Betzdorf-Gebhardshain. Macht es Sinn, die Bauhöfe im Gebiet der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain zusammenzulegen? Die ...

Schöne Weihnachtsbäume: Etzbach leuchtet

Etzbach. Aus der gegebenen Situation haben dann freiwillige Helfer des Etzbacher Gemeinderats und des Bürgervereins den Baum ...

Jahreskalender 2021: Köttingen früher und heute

Wissen. Nach dem Vorwort von Professor Dr. Andreas Rödder, Historiker an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und echter ...

Abhol- und Lieferdienste in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen. Neben der Gastronomie ist jedoch auch der Einzelhandel von der Schließung für den Kundenverkehr stark betroffen. ...

„neue Arbeit“: Aufsuchender Kontakt ist das A und O

Altenkirchen. Nadine Manz sagt dazu: „In diesem Jahr schien es lange Zeit so, dass mit der Corona-Pandemie vieles anders ...

Werbung