Werbung

Nachricht vom 08.12.2020    

Unbekannter entsorgt totes Geflügel illegal in Erdloch

In Etzbach hat ein bislang unbekannter Täter am vergangenen Wochenende unerlaubt eine größere Anzahl von totem Geflügel abgelagert. Hunde fanden die Kadaver, die nur notdürftig abgedeckt waren. Die Polizei bittet um Hinweise.

(Symbolbild: Pixabay)

Etzbach. Auf einer Wiese in der Verlängerung der Friedhofstraße in Richtung Herrgottsau in Etzbach hob der noch unbekannte Täter ein Loch aus und legte dort ca. ein Dutzend toter Enten und Hühner in einem roten Sack hinein. Den Sack deckte er nur teilweise ab. Der Vorfall dürfte nach Polizeiangaben Freitagnacht erfolgt sein. Bereits am Samstagmorgen, 5. Dezember, wurden die Kadaver durch die Hunde von Spaziergängern gefunden. Die Kadaver wurden inzwischen entsorgt, das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen wurde eingeschaltet. Wer Hinweise auf den Verantwortlichen geben kann, wird gebeten sich unter Telefon 02681/9460 bei der Polizei Altenkirchen zu melden. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

"Neue Arbeit" in Altenkirchen: Wo soziale Projekte auf Berufsorientierung treffen

Altenkirchen. Die Zukunftswerkstatt ist aktuell ein wichtiger Bestandteil im Leben von 20 Teilnehmern, deren Alter zwischen ...

Auch das zweite Young- und Oldtimer Treffen des MSC Altenkirchen wurde ein Erfolg

Altenkirchen. Freunde der robusten Technik vergangener Zeiten konnten bei dem Treffen viele ältere Fahrzeuge bestaunen. Alle ...

Betzdorfer Radsportler zeigten ihr Können in Holstein, Trier und in Belgien

Betzdorf. Ein Hase konnte Francis Cerny bremsen, sonst niemand. Nachdem die Radsportlerin des RSC Betzdorf am Vortag wegen ...

Haus Felsenkeller bietet Basisseminar "Schamanismus" an

Altenkirchen. Der Schamanismus beinhaltet nicht nur Techniken, sondern ist vor allem eine Form der Lebenshaltung. Alles ist ...

Exkursionen am Druidenstein mit neuem Leitbuch und Gästeführungen

Kirchen. Gut ein Jahr lang hat der Autor Dr. Hellmann für die Verbandsgemeinde Kirchen wichtige Fakten zum beliebten Naturdenkmal, ...

Weitere Artikel


Nikolaus besuchte die Kinder in den Gemeinden Isert und Racksen

Isert/Racksen. So hatte der Vorstand des 3-Dörfer-Heimatvereins Isert-Racksen-Nassen die Idee, dass der Nikolaus zu den ...

DGB Altenkirchen und IGM Betzdorf fordern Tarifverträge für KFZ-Handwerk

Altenkirchen/Betzdorf. „Tarifverträge sind das Mittel der Wahl, gute Arbeitsbedingungen zu gewährleisten und um die Flucht ...

Ranzenbandenkinder der Kita Oberlahr liefern Baumschmuck

Oberlahr. Und so hat sich die Kita kurzerhand mit der Firma Treif darauf geeinigt, dass die Kinder den Schmuck trotzdem anfertigen. ...

Rüddel: Besserstellung von Ehrenamtlern beschlossen

Region. Die Arbeit der Ehrenamtlichen und Vereine soll durch Steuerentlastungen und Bürokratieabbau erleichtert werden. „Wir ...

81jähriger Steinebacher: 400 Fahrrad-Kilometer für Willy Brandt und Frieden

Gebhardshain/Steinebach. Der Friedensaktivist Hermann Reeh begibt sich wieder mit seinem Fahrrad auf Friedenstour. Es ist ...

Kreis pumpt 2021 wieder eine Menge Geld in seine Schulen

Altenkirchen. Die weiterführenden Schulen im Land an Sieg und Wied sind Sache des Kreises Altenkirchen, während sich Verbandsgemeinden ...

Werbung