Werbung

Nachricht vom 08.12.2020    

CDU-Landtagskandidat Matthias Reuber informierte sich im Flammersfelder Land

Matthias Reuber, Landtagskandidat der CDU im Wahlkreis 2, möchte die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld noch besser kennenlernen. Die CDU- Gemeindeverbände Flammersfeld und Altenkirchen hatten ihn daher zu einem Besuch im Flammersfelder Land eingeladen. Bei der Tour wurden auch kritische Themen angesprochen.

Eine Station der Tour: Ortsbürgermeister Manfred Berger (rechts) stellte Matthias Reuber die Planungen für den Ausbau der Nebenanlagen der B 256 in der Ortslage Flammersfeld vor. (Foto: CDU)

Region Flammersfeld. Über eine Informationstour im Flammerfelder Land informiert der CDU-Landtagskandidat Matthias Reuber in einer Pressemeldung. Erste Station war demnach die Gemeinde Flammersfeld, die Ortsbürgermeister Manfred Berger im Bürgerhaus vorstellte. Flammersfeld hat sich laut Meldung für das neue Jahr einiges vorgenommen, wie zum Beispiel die Erweiterung und den Umbau der in die Jahre gekommenen des Bürgerhauses und die Ausweisung eines Neubaugebietes. Aber auch die Ausbaupläne für die Nebenlagen mit Verkehrsberuhigung der Bundesstraße, die mitten durch den Ort führt, lägen fertig dem Landesbetrieb für Mobilität zur Genehmigung vor.

Offen sei hier allerdings noch die Finanzierung, der für die verkehrliche Infrastruktur der Gemeinde wichtigen Maßnahme. In dem Gespräch mit dem Ortsbürgermeister wurde offenbar deutlich, dass die Kommunen strukturell unterfinanziert sind und der kommunale Finanzausgleich neu geordnet werden müsse.

Nächste Station war der Hotelpark „Westerwald Treff“ in Oberlahr in der Gemeinde Bürdenbach. Das Haus zählt der Meldung zufolge zu den „Flaggschiffen“ der Hotellerie im Westerwald. Dort fand ein reger Austausch mit der Geschäftsführerin Tanja Ehlscheid-Schelzke statt. Trotz Corona und Umsatzeinbußen blickt die Chefin des 143 Zimmer zählenden Hotels positiv in die Zukunft, in die Zeit nach Corona. Im Inneren stehen die vier neuen Tagungsräume auf 600 Quadratmetern kurz vor der Fertigstellung und im Außenbereich des Anbaues wird kräftig gearbeitet. Für das kommende Jahr ist auf dem Dach des Anbaues noch eine Terrasse geplant, mit einem Ausblick in das Wiedtal.



Halt machte die Gruppe auf der Fahrt durch das Flammersfelder Land an der Raiffeisenhalle in Güllesheim. CDU-Vorstandsmitglied Rolf Schmidt-Markoski stellte dort Matthias Reuber die für die Verbandsgemeinde wichtigen zentralen Einrichtungen vor: die Raiffeisenhalle, das im Bau befindliche Multifunktionsfläche, den Standort für die geplante Kindertagesstätte Güllesheim, die Sportanlage Güllesheim, die Grundschule „Glück auf!“, den großen Parkplatz, den Busbahnhof und die Integrierte Gesamtschule.

Letzte Station der Rundreise war nach einer Fahrt durch das Gewerbe- und Industriegebiet der Gemeinden Horhausen, Krunkel und Willroth die Firma Jankowski in Hohrhausen. Das Unternehmen gilt laut CDU-Meldung als Spezialist in der Zerspanungstechnik und fertigt hochpräzise Komponenten für den Maschinen- und Anlagenbau. Von einem einfachen Handwerksbetrieb im Jahre 1973 entwickelte sich die Firma zum professionellen Industriebetrieb mit rund 50 Mitarbeiter, darunter zehn Auszubildende.

Zentrale Themen in der Gesprächsrunde mit Geschäftsführer Christoph Wimmer waren die Bedeutung der Digitalisierung, komplizierte Fördermodalitäten und viele Hürden für mittelständische Unternehmen. „Als KMU stehen wir in vollem Risiko“, so der Geschäftsführer. Nach dem Austausch erfolgte noch eine Besichtigung des Betriebes.

Am Ende der Rundfahrt zeigte sich Matthias Reuber beeindruckt von dem, was das Flammersfelder Land zu bieten hat und über das dort vorhandene Potential, wie es abschließend in dem CDU-Pressetext heißt. (Pressemitteilung CDU)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hoffmann-Holz in Katzwinkel: Spendenaktion 2022 "Weihnachtsbaum mit Herz"

Katzwinkel-Wisserland. Schon im vergangenen Jahr hat Michael Hoffmann mit seiner Firma Hoffmann-Holz, ansässig im Katzwinkeler ...

Familien-Adventsfeier in Scheuerfeld

Alle Scheuerfelder Vereine sind unter einem Hut und wollen den Gästen ein paar schöne
Stunden bereiten. Die Feier beginnt ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch ...

Experten der Kinderklinik informieren anlässlich des Tag des brandverletzten Kindes zur ersten Hilfe bei Verbrennungen

Siegen. Auf diese und weitere Fragen möchten der Paulinchen e. V., Initiator des Aktionstages, und die Experten der DRK-Kinderklinik ...

Michelbacher spenden an Kinderschutzbund Altenkirchen e.V.

Michelbach. Johannes Peter und Christina Gritzan überreichten den Betrag stellvertretend für den Michelbacher Gemeinderat ...

Weitere Artikel


Flammersfeld: Sportflugzeug abgestürzt – Pilot tot

Flammersfeld. Die sofort zum Einsatz geeilten Polizeikräfte wurden von Zeugen an den Absturzort gebracht. Es handelt sich ...

Austausch zur Existenzgründung: "senioba Westerwald und Siegen"

Gebhardshain/Siegen. Mit der Agentur sichert Anja Boger die häusliche Betreuung rund um die Uhr für pflegebedürftige Menschen ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof merkte an diesem Vormittag gleich, dass mit Klara etwas nicht stimmte. Sie saß am Küchentisch, ...

Die 444. Ehrenamtskarte im Kreis geht an Unterstützerin des Weissen Ringes

Altenkirchen. „Jedes Ehrenamt ist eine wichtige Unternehmung, wenn dieses Engagement sich zusätzlich um Gewaltopfer dreht, ...

Drogenproblem bei jungen Fahrern in Kirchen und Alsdorf

Kirchen/Alsdorf. Am Montag, den 7. Dezember, gegen 13.30 Uhr wurde im Stadtgebiet von Kirchen ein 18-jähriger Fahranfänger ...

Ranzenbandenkinder der Kita Oberlahr liefern Baumschmuck

Oberlahr. Und so hat sich die Kita kurzerhand mit der Firma Treif darauf geeinigt, dass die Kinder den Schmuck trotzdem anfertigen. ...

Werbung