Werbung

Nachricht vom 09.12.2020    

Gottesdienst und Sammlungen: Kolpinggedenktag in Corona-Zeiten

Am 4. Dezember 1865 ist Adolph Kolping gestorben und jedes Jahr versammeln sich die Kolpingschwestern und Kolpingbrüder um seiner an diesem Tage zu gedenken. In Zeiten einer Pandemie bedeutet dies natürlich eine vollkommene Veränderung der sonst üblichen Form dieser Veranstaltung.

Eine Büste von Adolph Kolping (Foto: Pixabay)

Wissen. Die Wissener Kolpingsfamilie verband den Kolpinggedenktag mit der adventlichen Rorate-Messe, die von Präses Pfarrer Martin Kürten in der Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ zelebriert wurde. Gerade in den Fürbitten wurde die Verbindung zwischen den Idealen Kolpings und der weltweiten Not und Sorge im Jahre 2020 deutlich. In normalen Zeiten folgt dem Gedenkgottesdienst immer eine Mitgliederversammlung des Vereines mit der Ehrung von Jubilaren für ihre Treue zu Kolping und seinem Werk. Wenn auch eine Versammlung zur Zeit nicht verantwortbar ist und somit eine persönliche Danksagung nicht möglich war, so wurde den zu ehrenden langjährigen Mitgliedern jeweils eine Urkunde zugeleitet und damit ihre Unterstützung gewürdigt. In diesem Jahr galt der Dank für jeweils 50 Jahre Mitgliedschaft Ulrich Becher, Heribert Krusenbaum, Eberhard Nilius und dem verstorbenen Vorstandsmitglied Werner Stricker. Claus Behner ist seit 25 Jahren mit dabei und bei Josef Sanktjohanser sind es es 40 Jahre.

Zu den Aktivitäten der Kolpingsfamilie Wissen gehören aber auch immer Sammlungen für gute Zwecke und so etwas lässt sich auch unter Corona - Bedingungen durchführen und dies sogar mit außergewöhnlichem Erfolg. An der Kolping - Schuhaktion „ Mein Schuh tut gut“ - in diesem Jahr die 5. Auflage - hat man teilgenommen und es konnten am zweiten Adventswochenende mehr als 700 Paar Schuhe zur Kolpingzentrale nach Köln geschickt werden.



Genauso wie mit den gleichzeitig gesammelten mehr als 240 Handys für eine gemeinsame Aktion von Kolping und Missio Aachen werden damit Rohstoffe gerettet und zum Beispiel die internationale Kolping-Stiftung und ihr soziales Wirken unterstützt. Ein herzliches „Vergelts Gott“ allen Spendern und Sammlern für diese überragenden und in dieser Größe nicht erwarteten Ergebnisse. Vereinsvorsitzender Richard Walter dankt den Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement in diesem schwierigen Jahr 2020 und gemeinsam gelten allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden der großen Kolpingsfamilie weltweit alle guten Wünsche zum bevorstehenden Weihnachtsfest und das kommende Jahr 2021 - vor allen Dingen natürlich viel Gesundheit und Gottes Segen. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Raiffeisenturm Heupelzen: Ins Auge gefasstes Areal geeignet für Neubau

Heupelzen. Seit knapp zweieinhalb Jahren ploppt das Thema des Neubaus des Raiffeisenturms auf dem Beulskopf verstärkt auf. ...

Beim Azubi-Speeddating in Betzdorf lernten sich Schüler und Ausbilder kennen

Betzdorf. "Es hat sich für uns gelohnt“, sagte Jens Orten, technischer Leiter von Maschinenbau Böhmer in Steinebach/Sieg. ...

Verwaltung richtet in Wissener Rathausstraße Parkzone ein

Wissen. Wie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen mitteilt, ist das Parken mit Parkscheibe für maximal eine Stunde in den ...

63 Blutspender ließen sich in Birken-Honigsessen anzapfen

Birken-Honigsessen. "Die Zahl liegt über dem langjährigen Durchschnitt bei uns, was sehr positiv ist“, sagte der für das ...

Klostergespräche im buddhistischen Kloster Hassel

Pracht. Der Nachmittag beginnt mit einem Kurzvortrag, Auszügen aus den buddhistischen Lehrreden (Sutta) oder alltagsbezogenen ...

Altenkirchener Landfrauen bauen Vogelhäuschen und Nistkästen

Oberirsen. Das Bauen und Anbringen von Nistkästen dient dem Naturschutz vor Ort. Fehlen an Gebäuden geeignete Brutnischen ...

Weitere Artikel


Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm/Sieg

Hamm. Aufgabe dieser ausgewählten acht Vorleserinnen und Vorleser war es, einen selbst ausgewählten vorbereiteten und einen ...

Pilot starb bei Absturz – Flugzeug mittlerweile geborgen

Seelbach. Zur Sicherstellung des Brandschutzes und der Unterstützung der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) wurden ...

„Gesundes Betzdorf von morgen“: Vertrag unterzeichnet für neue Arztpraxis

Betzdorf. „Ein sehr großer Tag für Betzdorf, für die Verbandsgemeinde und für die Region.“ Mit diesen Worten beschrieb Stadtbürgermeister ...

17 neue Corona-Fälle im Kreis, zwei neue Schulen betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Elf Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet werden nun stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

26-Jähriger stirbt bei schwerem Unfall auf der B 8

Weyerbusch. Den zuerst eintreffenden Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst bot sich an der Unfallstelle ...

Portrait und Lesung mit der Kinderbuchautorin Micaela Iskenius

Kircheib. Ursprünglich sollte die Lesung des akteullen Kinderbuchs “Götterspeise mit Herz” der im Kreis Altenkirchen wohnenden ...

Werbung