Werbung

Nachricht vom 28.09.2010    

41. Jahrmarkt startet am Samstag

Das große bunte Fest mit Unterhaltung, Marktreiben und vor allem besonderen Genüssen für den Gaumen ist als Jahrmarkt in Wissen bestens bekannt. In diesem Jahr soll der Erlös für ein Umsiedlungsprojekt für Familien in der philipinischen Stadt Cebu City gefördert werden. Die Menschen leben dort auf den Müllhalden in unvorstellbaren Zuständen. Die katholische Jugend Wissen lädt zum Jahrmarkt ein, es locken übrigens tolle Gewinne in der großen Tombola.

Wissen. Es sind nur noch einige Tage bis der 41. Jahrmarkt der katholischen Jugend in Wissen, am Samstag, 2. und Sonntag 3. Oktober, seine Buden und Stände unterhalb der Westerwald Bank in Wissen öffnet. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Julia Klöckner wird am Samstag, um 10 Uhr, als Schirmherrin den diesjährigen Jahrmarkt offiziell eröffnen.

Mit dem Erlös des 41. Jahrmarkts soll ein Umsiedlungsprojekt für Familien aus den Elendsvierteln und den Müllhalden von Cebu City auf den Philippinen gefördert werden. Bei diesem Projekt arbeitet der Jahrmarkt mit dem Entwicklungsbüro Justice, Peace and Integrity of Creation der Steyler Missionare in Cebu und der Karl-Kübel-Stiftung (Stiftung für Kind und Familie) zusammen. Gegenwärtig leben viele Familien in illegalen Squattersiedlungen unter menschenunwürdigen Verhältnissen auf den Müllhalden von Mactan und den Elendsvierteln von Aroma und Maharlika in Cebu City und sind über dies vielfach von Vertreibung bedroht. Kaum in ihren Behausungen vor Wind und Regen geschützt, gibt es auch kein sauberes, hygienisch einwandfreies Trinkwasser aus Pumpen, die am Rand der Mülldeponien liegen. Es fehlen zudem jegliche Sanitäreinrichtungen. Durch den ständigen Rauch der brennenden Müllhalden leiden die Kinder an Magen- und Darmerkrankungen, schwer heilenden Entzündungen sowie chronischen Atemwegs- und Augenerkrankungen.

Am Samstag startet ebenfalls um 13 Uhr der 8. Jahrmarktslauf in der Wissener Innenstadt. Er ist einer von fünf Läufen des Sparkassen Fitnesscups. Weitere Informationen dazu bei Jürgen Linke, Telefon 02742/4714 oder E-Mail: jahrmarktslauf@ski-club-wissen.de .
Auf der Show-Truck-Bühne, unterhalb der Westerwald Bank, erleben am Samstag und Sonntag die Besucher ein vielfältiges Programm. Von Musikdarbietungen und Showtanz bis hin zu Feuerspuckern und die Jahrmarktsparty ist in diesem Jahr wieder im Kulturwerk. Ordentlich einheizen wird dann die Liveband „ResQ“, ab 20 Uhr. Das Jahrmarktsgremium weist darauf hin, dass Jugendliche ab 16 Jahren mit Ausweis Einlass haben. Ab 24 Uhr müssen Jugendliche unter 18 Jahren die Party verlassen – es finden Kontrollen statt.
Eine große Tombola wartet auf ihre Gewinner. Unter anderen vielen schönen Preisen ein Flug in die Sonne, eine Woche all inclusive auf die Insel Mallorca für zwei Personen und eine Reise für zwei Personen sechs Tage Halbpension nach Vorarlberg, Tirol.
Unter dem Motto: Zwei Tage lasst die Küche kalt, wir kochen dann für Jung und Alt gibt es auf dem Jahrmarkt ein reichhaltiges Angebot an Spiesen und Getränken und nicht nur vom Grill.
Eine bunte Vielfalt an Buden und Ständen, mit den unterschiedlichsten Waren, Antiquitäten und auch Secondhand-Kleidung warten auf Kundschaft.
Weitere Informationen zum Projekt und zum Programm gibt es im Internet unter www.Jahrmarkt-Wissen.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: 41. Jahrmarkt startet am Samstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

IGS Hamm/Sieg erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Hamm/Sieg. 30 Schulen aus Rheinland Pfalz wurden bereits im Oktober 2020 in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen ...

Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Die neuen Soldaten unterstützen nun das Team des Gesundheitsamtes bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung ...

Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Altenkirchen. In der Verbandsgemeinde Kirchen verstarb eine 89-jährige Frau. Es ist der kreisweit 40. Todesfall im Verlauf ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Weitere Artikel


Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft im Fokus

Wissen-Obergüdeln. Der Arbeitskreis Wirtschaft/Regionalentwicklung der Zukunftsschmiede Wissen lädt für Freitag, 8. Oktober, ...

Cut-Marathon-Finale am Donnerstag

Am Donnerstag, 30. September geht es ins Finale

Wissen. Ein tolle Idee hat der amerikanische Haarkosmetikhersteller Redken ...

Kunstausstellung: Zwischen Pflanzen und Farbe

Wissen. Der Pflanzenhof Schürg auf dem Alserberg in Wissen ist seit 13 Jahren für besondere Kunstausstellungen im Wisserland ...

Wanderer blieben trotz Regens stets guter Laune

Westerwaldkreis. Josef Rüth, Leiter der Veranstaltung und Wanderwart des WWV Flammersfeld, kommentierte die Jahreswanderung ...

SPD: Zick-Zack-Kurs in Sachen Rathausneubau

Wissen. Seit 2007 beschäftigen sich Verbandsgemeinde- und Stadtrat mit Plänen zum Neubau des Rathauses in Wissen. Zu diesem ...

Beim Herbstfest in Daaden ging's rund um die Kartoffel

Daaden. Vor einiger Zeit schon hatte der Aktionskreis Daaden wieder zwei große Strohpuppen an der Hauptkreuzung im Ort aufgestellt. ...

Werbung