Werbung

Nachricht vom 11.12.2020    

Ökologisch und fair produzierte Weihnachtsbäume kaufen

Mit der Weihnachtszeit beginnt das Schmücken und Aufstellen von Tannenbäumen. Damit holen sich viele Menschen nicht nur ein Stück Natur, sondern auch ungesunde Pestizide ins Wohnzimmer, warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Rheinland-Pfalz. Er verweist auf eine Erhebung der Organisation Robin Wood, wonach nur noch 15 Prozent der Tannenbäume von regionalen Waldbetrieben stammten.

Blaufichte aus dem Ober-Olmer Wald. Foto: BUND/Alexandra Stevens

Mainz/Koblenz. Die restlichen 28 Millionen werden auf Plantagen gespritzt und gedüngt. Der BUND fand Ende 2017 in drei von vier Weihnachtsbäumen gefährliche Pestizide, eines davon war sogar verboten. Doch es geht auch anders. Seit 2016 gibt es eine FSC-Zertifizierung für Tannenbäumen, die garantiert, dass weder Pestizide noch Kunstdünger verwendet wurden. Auch Tannenbäume mit Bio-Siegel wie Naturland, Bioland und Demeter sind Pestizid- und Kunstdünger frei. Bei fast jedem Forstamt und einigen Bioläden sind pestizidfreie Tannenbäume zu kaufen.

Nähere Informationen finden sie unter:
https://www.robinwood.de/sites/default/files/ROBIN%20WOOD-Weihnachtsbaumliste%202020.pdf
Der BUND Mainz informiert über Einkaufsmöglichkeiten in der Region und gibt Tipps für ökologischen Weihnachtsschmuck: https://mainz.bund-rlp.de/themen-und-projekte/natur-in-der-stadt/sie-entscheiden-wie-oeko-wird-ihr-weihnachtsbaum/



Fair-Trees:
Nicht nur giftfrei sondern auch fair zum Menschen sind Weihnachtsbäume mit dem Fair-Trees Siegel. Viele wissen nicht, dass die Samen oft unter Menschen unwürdigen Bedingungen in Georgien gesammelt werden. Wenn man einen Tannenbaum mit dem Fair-Trees Siegel kauft, unterstützt man faire Arbeitsbedingungen und eine umweltfreundliche Weihnachtsbaumproduktion.
Hier finden Sie Fair-Trees in ihrer Nähe: https://fairtrees.de/wo-bekomme-ich-fair-trees/?wpsl-search-input=Mainz&wpsl-radius=100 (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Resümee der Osteraktion: SSG Etzbachtal verteilt Gewinne

Etzbach. Eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach: Die sportliche Herausforderung, die sich der Verein ausgedacht hatte, ...

Übungsleiter und Trainer schnellstmöglich impfen

Koblenz. Vor diesem Hintergrund appelliert der SBR an alle niedergelassenen Ärzte im nördlichen Rheinland-Pfalz, den ehrenamtlich ...

SV Adler Michelbach überrascht seine Mitglieder

Michelbach. Um dennoch allen Vereinsmitgliedern eine Freude bereiten zu können, beschloss der Vorstand, dass jedes Mitglied ...

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

BUND: Schädliche Chemikalien bei Fast Food-Ketten

Mainz/Region. Burgerbox, Pommestüte oder kompostierbare Suppenschüssel: Essensverpackungen bergen eine unterschätzte Gefahr. ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

Weitere Artikel


Musik zur Adventszeit in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Nach längerer Vorbereitung hat Thorsten Schmehr, Seelsorgebereichsmusiker im Kreisdekanat Altenkirchen, zusammen ...

„Freunde der Kinderkrebshilfe“ freuen sich über weitere Spende

Altenkirchen. Die Geschäftsführer der Firma AMG Heizsysteme, Paul Fengler und Anatol Melcher, hatten nach einer Möglichkeit ...

Elkenroth: L 287/ Betzdorfer Straße wieder frei nach fast einem halben Jahr

Elkenroth. Die Fahrbahn der L 287 wurde im Zuge des Neubaus des 21,57 Meter langen Elbbachdurchlasses auf einer Länge von ...

Erster Online-eSport-Cup begeisterte riesiges Teilnehmerfeld

Bad Marienberg. Begleitet wurde das Turnier von einem vier-stündigen kommentierten Livestream auf der Streaming-Plattform ...

Helfen mit Bedacht: Kleiderspenden können derzeit nicht nach Lesbos

Westerburg/Lesbos. Unter anderem sind 60 Hygienepakete unterwegs, die dringend gebraucht werden. Kleidungsstücke können aber ...

50 neue Corona-Infektionen im Kreis – Bewohnerin im Seniorenheim verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten liegt nun bei 1388, 220 Personen sind aktuell ...

Werbung