Werbung

Nachricht vom 11.12.2020    

Musik zur Adventszeit in St. Jakobus Altenkirchen

In der momentanen Corona-Situation gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten, den Bürgern musikalische Beiträge anzubieten. Aber gerade jetzt zur Adventszeit ist die Kirchenmusik quasi prädestiniert, auf ihre Art und Weise durch eine jahrhundertelange Tradition die Menschen zu "erreichen/zu berühren", ohne eigentlichen, notwendigen Kontakt.

Chorraum der Pfarrkirche St. Jakobus Altenkirchen zur Adventszeit (Foto: Thorsten Schmehr)

Altenkirchen. Nach längerer Vorbereitung hat Thorsten Schmehr, Seelsorgebereichsmusiker im Kreisdekanat Altenkirchen, zusammen mit den neuen Seelsorgern, den indischen Karmeliterpatres Pater Georg und Pater Roy eine Form gefunden, die einen Schwerpunkt auf die Musik legt, andererseits aber auch adventliche Impulse durch kurze Textbeiträge gibt; diese beinhalten u.a. auch ein Gebet zu Zeiten der Corona-Pandemie.

"Mitten im Advent" – 30 Minuten Musik und adventliche Texte findet statt am Mittwoch, 16. Dezember und am Mittwoch, 23. Dezember, jeweils um 18:30 Uhr in St. Jakobus Altenkirchen, Rathausstraße.

Die Veranstaltung ist weiterhin mit "ankommen – zuhören – nachspüren in einer sensiblen Zeit" untertitelt. Den Organisatoren ist es ein besonderes Anliegen, alle Sinne anzusprechen. Durch eine dezente Beleuchtung, ausschließlich Kerzenschein und eine sehr zurückhaltende Illumination, angenehmer Weihrauchduft und – das ist ein Novum – in Zusammenarbeit mit der Bäckerei Weinbrenner in Altenkirchen wird coronakonform jedem angemeldeten Besucher ein Tütchen mit einem Zimthörnchen sowie einem Zimtstern als Symbol für die Advents-/Weihnachtszeit mit auf den Heimweg mitgegeben.


Anzeige

Die Besucher haben auch die Möglichkeit, eine Kerze in einem persönlichen Anliegen anzuzünden. Initiator Seelsorgebereichsmusiker Thorsten Schmehr musiziert gemeinsam mit Frau Susanne Knobloch-Ullrich (Flöte) und verspricht eine ruhige/besinnliche "Auszeit" vom aktuellen Alltagsgeschehen.

Eine Anmeldung ist notwendig: Entweder bei Kirchenmusiker Thorsten Schmehr (AK) 9502935 oder im kath. Pfarrbüro AK: 5267 bis Dienstagmittag, 15. Dezember. Es ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich – es entstehen keine Kosten. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommerlager wieder in Elkhausen-Linden: Diesmal wird die Königin gesucht

Elkhausen. In diesem Jahr tauchten die rund 130 Kinder des Sommerlagers (SOLA) der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchen ...

Open-Air-Sommer in Altenkirchen: Veranstalter reagiert auf Kritik am Standort Glockenspitze

Altenkirchen. Die Stadträtin Gabriele Sauer hatte in einem Leserbrief an die Rhein-Zeitung kritisiert, dass der Open-Air-Sommer ...

Das Guck mal Figurentheater spielt "Der Löwe und die Maus" in Altenkirchen

Altenkirchen. Die kleine neugierige Maus ging auf eine Entdeckungsreise durch die Wildnis. Dabei geriet sie in die Fänge ...

Rock und Pop vom Feinsten auf der Glockenspitze in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Gruppe „Natural Born Grillaz“ hat sich auch überregional seit Jahren einen guten Ruf erspielt. Wieso – ...

Dancehall verschmilzt mit Reggae-Grooves am 31. Juli auf der Glockenspitze AK

Altenkirchen. Die Banda lebt vom Kontrast der beiden Frontmänner, den Lyrics auf Deutsch, Spanisch, Französisch und Englisch, ...

Kloster Marienthal nah am Himmel – Domstürmer spielten bei gutem Wetter

Seelbach-Marienthal. Das Wochenende begann am Freitag, 23. Juli, mit der wohl besten Abba-Tribute-Band. Die Kostüme von „ABBA-Review“, ...

Weitere Artikel


„Freunde der Kinderkrebshilfe“ freuen sich über weitere Spende

Altenkirchen. Die Geschäftsführer der Firma AMG Heizsysteme, Paul Fengler und Anatol Melcher, hatten nach einer Möglichkeit ...

Elkenroth: L 287/ Betzdorfer Straße wieder frei nach fast einem halben Jahr

Elkenroth. Die Fahrbahn der L 287 wurde im Zuge des Neubaus des 21,57 Meter langen Elbbachdurchlasses auf einer Länge von ...

„Drive In“ Weihnachtsmarkt eröffnet: Mit dem Auto zum Glühwein

Altenkirchen. Der „Drive-in Weihnachtsmarkt“, am Rande der Kreisstadt gelegen, bietet den Besuchern auch in diesen Zeiten ...

Ökologisch und fair produzierte Weihnachtsbäume kaufen

Mainz/Koblenz. Die restlichen 28 Millionen werden auf Plantagen gespritzt und gedüngt. Der BUND fand Ende 2017 in drei von ...

Erster Online-eSport-Cup begeisterte riesiges Teilnehmerfeld

Bad Marienberg. Begleitet wurde das Turnier von einem vier-stündigen kommentierten Livestream auf der Streaming-Plattform ...

Helfen mit Bedacht: Kleiderspenden können derzeit nicht nach Lesbos

Westerburg/Lesbos. Unter anderem sind 60 Hygienepakete unterwegs, die dringend gebraucht werden. Kleidungsstücke können aber ...

Werbung