Werbung

Nachricht vom 11.12.2020    

Elkenroth: L 287/ Betzdorfer Straße wieder frei nach fast einem halben Jahr

Nach einer Bauzeit von knapp sechs Monaten ist der 260 Meter lange Ausbau der Landesstraße 287 in Elkenroth in Richtung Betzdorf abgeschlossen. Der Ausbau der L 287 ging im Bereich der Ortslage mit dem Neubau des Elbbachdurchlasses ein her. Nach der Vollsperrung kann der Verkehr nun ab dem 12. Dezember wieder ungehindert rollen.

Plan des damaligen Bauvorhabens. (Archiv)

Elkenroth. Die Fahrbahn der L 287 wurde im Zuge des Neubaus des 21,57 Meter langen Elbbachdurchlasses auf einer Länge von ca. 260 m gleich mit erneuert, so die Angaben des zuständigen Landesbetriebs Mobilität (LBM) Diez. Bedingt durch den Neubau des Durchlasses mussten die Verbandsgemeindewerke Betzdorf/Gebhardshain in diesem Bereich einen Kanalsammler neu verlegen und erneuerten in einem Teilbereich die Wasserleitung.

Gleichzeitig wurde durch die Ortsgemeinde Elkenroth im Zuge der Bauarbeiten die beidseitig verlaufenden Gehwege mit erneuert. Diese wurden laut LBM sogar zwei Meter breit gebaut – zum Schutz der Kindergarten- und Schulkinder.



Die L287 verbindet im regionalen Straßennetz die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit dem Großraum Betdorf/Siegen. Die Baulastträger investierten dem LBM zufolge rund 910.000 Euro in die Baumaßnahme, davon trägt das Land Rheinland-Pfalz 650.000 Euro, die Ortsgemeinde 145.000 Euro und die Verbandsgemeindewerke Betzdorf/ Gebhardshain 115.000 Euro. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Kreis Altenkirchen. Für den 12., 17. und 18. Mai sind die Busfahrer auch in unserer Region zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. ...

Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Weitere Artikel


„Drive In“ Weihnachtsmarkt eröffnet: Mit dem Auto zum Glühwein

Altenkirchen. Der „Drive-in Weihnachtsmarkt“, am Rande der Kreisstadt gelegen, bietet den Besuchern auch in diesen Zeiten ...

So konnte Schäfer Shop die Rücksendequote spürbar senken

Betzdorf. Allein im Jahr 2019 wurden laut der Universität Bamberg in Deutschland 500 Millionen bestellte Produkte wieder ...

Realschule Wissen: Schule kennen lernen in Corona-Zeiten

Wissen. Um die Eltern in dieser wichtigen Zeit der Entscheidung trotzdem bestmöglich zu unterstützen, wurde folgendes Angebot ...

„Freunde der Kinderkrebshilfe“ freuen sich über weitere Spende

Altenkirchen. Die Geschäftsführer der Firma AMG Heizsysteme, Paul Fengler und Anatol Melcher, hatten nach einer Möglichkeit ...

Musik zur Adventszeit in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Nach längerer Vorbereitung hat Thorsten Schmehr, Seelsorgebereichsmusiker im Kreisdekanat Altenkirchen, zusammen ...

Ökologisch und fair produzierte Weihnachtsbäume kaufen

Mainz/Koblenz. Die restlichen 28 Millionen werden auf Plantagen gespritzt und gedüngt. Der BUND fand Ende 2017 in drei von ...

Werbung