Werbung

Nachricht vom 28.09.2010    

Ausbildungsstelle dank des Azubichecks

Das Zertifikat, dass man erfolgreich am Azubi-Check der Wirtschaftsjunioren teilgenommen hat, kann den "kleinen Unterschied" bedeuten. Diese positive Erfahrung machte jetzt die 18-jährige Madleen Weikum.

Auszubildende Madleen Weikum, Oliver Gromnitza und Frank Hölzemann (von rechts).

Kreis Altenkirchen. Madleen Weikum (18 Jahre) ist eine von 20 Schülerinnen und Schülern, die im Jahr 2007 im Landkreis Altenkirchen erfolgreich am Azubi-Check teilnahm und ein Teilnahmezertifikat erhielt. Dieses Zertifikat war es, das bei ihrer Bewerbung den "kleinen Unterschied" ausgemacht hat, so dass sie den Ausbildungsplatz als Bürokauffrau im Betzdorfer Unternehmen Pro-Finanzvermittlung erhielt.

Aber nicht nur das Zertifikat ist wichtig. "Der Azubi-Check" war für mich eine große Hilfe herauszufinden, wo meine Stärken und Schwächen liegen. Die verschiedenen Tests und Übungen, über 2 Tage verteilt, aus den Bereichen Mathematik, Deutsch, Englisch, EDV, Orientierung, Konzentration und Teamfähigkeit waren teilweise echt anstrengend, aber auch sehr aufschlussreich", so die Auszubildende heute.

Abgeschlossen wird der Azubi-Check" immer durch ein individuelles Gespräch der Trainer mit dem Jugendlichen. "Die Wirtschaftsjunioren gaben uns in den Einzelgesprächen ein interessantes Feedback zu unseren Leistungen. Das hat mir gut gefallen und wirklich weitergeholfen", erklärt die Madleen.
Frank Hölzemann, Inhaber des Unternehmens Pro-Finanzvermittlung bestätigte, dass die Schlüsselqualifikationen wie Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Umgangsformen inzwischen ebenso wichtig sind wie Schulnoten. "Wenn ein Bewerber/eine Bewerberin in den Unterlagen Nachweise von Praktika oder Zertifikate wie vom Azubi-Check hat, zeigt mir dies Eigeninitiative und den Willen, die eigene Richtung zu finden", sagt Hölzemann. Dies hat sich auch bei Madleen bestätigt. Sie ist seit 2008 Auszubildende im Unternehmen und der Chef ist sehr zufrieden mit ihr.

Neben oben erwähnten Leistungstests wird im Azubi-Check mit gleicher Gewichtung auf so genannte "Soft-Skills" (?) geachtet, die im späteren Berufsleben von großer Wichtigkeit sind. Dazu gehören Zuverlässigkeit, Motivation, Ausdauer, Team- und Kommunikationsfähigkeit. "Das mit bestandenem Azubi-Check erworbene Zertifikat bescheinigt den Schülern die allgemeine Ausbildungsreife aus unternehmerischer Sicht", erklärt Oliver Gromnitza, Sprecher der Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald. Der Unternehmer engagiert sich seit einigen Jahren bei den Wirtschaftsjunioren und ist fest überzeugt, dass das Zertifikat Bewerbern helfen kann, Türen zu Vorstellungsgesprächen zu öffnen.
"Ich kann jedem nur empfehlen am Azubi-Check teilzunehmen. Die Tests sind eine gute Vorbereitung für die Auswahltests von Unternehmen. Man kann hier nur dazu lernen und hat außerdem noch viel Spaß", so Madleen Weikum zusammenfassend.
Der nächste Azubi-Check findet in diesem Jahr am 23. und 24. Oktober in der "Arche Noah" Marienberge in Elkhausen statt. Der Azubi-Check richtet sich an alle Schüler der allgemeinbildenden Schulen, die im Folgejahr eine Ausbildung anstreben. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, sollte sich umgehend melden. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Plätze ist auf 20 begrenzt. Informationen gibt es bei den Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald in der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen, Wiedstr. 9, 57610 Altenkirchen. Ansprechpartnerin ist die Geschäftsführerin der Wirtschaftsjunioren, Dr. Sabine Dyas, zu erreichen unter der Telefonnummer 02681 87897-10 oder per E-Post: dyas@koblenz.ihk.de.



Kommentare zu: Ausbildungsstelle dank des Azubichecks

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Kleinmaischeid. Die Familie Hoffmann hatte sich entschieden, für sich und ihre vier Kinder einen finanziellen Beitrag zur ...

Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Bundesweiter Fernstudientag 2021 – IHK-Akademie Koblenz ist dabei

Koblenz. Natürlich in einer Online-Veranstaltung, geht es darum, welche Möglichkeiten Blended-Learning- und Live-Online-Weiterbildungen ...

Meldepflicht: Arbeitgeber müssen schwerbehinderte Menschen beschäftigen

Neuwied. Die Bundesanstalt prüft auf gesetzlicher Grundlage, ob die Beschäftigungspflicht erfüllt ist. Arbeitgeber, mit mindestens ...

Wirtschaftförderung: Plan-Finder ist Spezialist im 3D-Druck

Birnbach. Bei Günther Jauch wäre es sicherlich die Millionen-Euro-Frage, wenn man den Namen Chuck Hall einer bedeutenden ...

Neuer Biohofladen eröffnet in Puderbach

Puderbach. Die Eheleute Neitzert betreiben einen mittelständischen, landwirtschaftlichen Familienbetrieb in der fünften Generation ...

Weitere Artikel


3. Metall-Erlebnistag im Kreis mit 250 Schülern erfolgreich

Kreis Altenkirchen. Einen Würfel am Rechner konstruieren und ihn dann fräsen, einen Briefbeschwerer entwerfen und bauen, ...

Viel Spaß beim Piratenfest in der KÖB Hamm

Hamm. Am Projekt "Tag der offenen Büchereien im Landkreis Altenkirchen" nahm auch die KÖB St. Joseph, Hamm, teil. Während ...

Bitzener AH-Fußballer im "Wilden Westen"

Bitzen. Ab in den "Wilden Westen" nach Frielendorf im Kurhessischen Bergland hieß es jetzt für die Jung-Senioren des TuS ...

CDU sieht touristische “Dachmarke Westerwald” gestärkt

Fuchskaute. Werner Daum hob zu Beginn des Runden Tischs mit Tourismusexperten die erfolgreiche Vernetzung der „Westerwälder“ ...

Hamm: Ableitung der Schmutz- und Regenwässer wird modernisiert

Hamm. Die Ableitung der Schmutz- und Regenwässer aus dem Ortskern Hamm erfolgt bisher im Mischwasserkanalsystem zum zentralen ...

Einwöchiges Portrait über Hamm in WW-TV

Hamm. Der regionale Fernsehsender "wwtv" zeichnet zur Zeit eine Sendereihe über die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) auf, ...

Werbung