Werbung

Nachricht vom 12.12.2020    

Weihnachtsklänge über Herdorf vom Live-Duo Zweifach

Das kleine aber feine Konzert von dem Duo Zweifach am Vorabend des Heiligen Abends im Rathausinnenhof in Herdorf ist längst schon zu einer liebgewonnen Tradition geworden. Coronabedingt muss das Event zwar ausfallen. Aber stattdessen haben sich die beiden Musikerinnen eine besondere Alternative einfallen lassen. Schon bald darf sich ganz Herdorf auf Klänge vom Kreuz auf der Ley aus freuen.

Laura Zaydowicz (rechts) und Sabine Kraft sind als Duo „Zweifach“ bekannt. (Foto: Archiv/ Veranstalter)

Herdorf. Das kleine aber feine Konzert am Vorabend des Heiligen Abends im Rathausinnenhof in Herdorf ist längst schon zu einer liebgewonnen Tradition geworden. Alljährlich lockt das Weihnachtskonzert unter die beleuchtete Platane im Innenhof des Herforder Rathauses. Hier wo im Lichterschein bei Glühwein und Bratwurst stets hunderte Menschen der erstklassigen Live-Musik des Duos Zweifach (bestehend aus Laura Zaydowicz und Sabine Kraft) und ihrer kleinen aber feinen Band lauschen.

In diesem Jahr ist alles anders und coronabedingt kann dieses Konzert natürlich leider nicht stattfinden. Das bedeutet aber nicht, dass man im Hellerstädtchen auf die großartige Musik der beiden Ausnahmesängerinnen verzichten muss. Die beiden haben sich, gemeinsam mit ihrem Helfer-Team, zu dem auch die ehemaligen Akteure des Vereins „Füreinander Lachen“ gehören, etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Vom Kreuz auf der „Ley“ aus, hoch über den Dächern von Herdorf, werden die Sängerinnen am 23. Dezember um 18 Uhr mithilfe einer professionellen Beschallungsanlage ihre Musik für alle im Städtchen hörbar zum Besten geben. So lässt sich von zu Hause aus, vielleicht bei einem leckeren Glühwein vom heimischen Herd, die Musik genießen.
Wie in jedem Jahr wollen sich die Akteure auch diesmal mit dem Konzert in den Dienst der guten Sache stellen. Der Erlös aus den hoffentlich zahlreich eingehenden Spenden der Zuhörer geht an die Organisation „Compassion“ und dem Kinderhilfsprojekt „Wir stehen zusammen“. Spenden sind per Überweisung möglich an das Spendenkonto DE65 5735 1030 0103 0344 43 bei der Sparkasse Westerwald-Sieg (Kontoinhaber: Klaus Pieck, Verwendungszweck: Compassion) möglich.



Die Veranstalter weisen darauf hin, dass man aufgrund aktueller Vorgaben auf Besuche am Kreuz absehen sollte. Ohnehin wird die Musik aus der Ferne viel schöner zu hören sein. Allen Widrigkeiten zum Trotz ist diese Idee mit Abstand der schönste Ersatz für das Weihnachtskonzert am Rathaus, zu dem sich 2021 hoffentlich wieder alle sehen werden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den ‚Best Virtual Choir‘

Neuwied/Region. „Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst.“ Mit diesen Worten fordern die ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Weitere Artikel


Bätzing-Lichtenthäler: „Förderprogramm bringt Schub für die VG Kirchen“

Brachbach/Mudersbach/Niederfischbach. Bereits seit Mai 2014 sind die drei Kommunen in das Programm durch das rheinland-pfälzische ...

Baumpflanzung in Selbach: Nun ist der Dorfplatz belebt

Selbach. Künftig prägen eine Eiche, eine Linde und eine Weide den Begegnungsplatz mitten im Dorf. Diesen kann man nun schon ...

Wird Nico Traut in das Finale von „The Voice“ einziehen?

Rennerod. Denn für Nico geht es um viel, er hat sogar seinen Job als Verfahrensmechaniker gekündigt, um sich ganz auf die ...

Sicherer Transport: So kommt der Weihnachtsbaum unbeschadet ins Wohnzimmer

Vorbereitung

Beim Einladen des Weihnachtsbaumes geht man wie bei jedem anderen Transport vor. Zuerst werden alle überflüssigen ...

Realschule Wissen: Schule kennen lernen in Corona-Zeiten

Wissen. Um die Eltern in dieser wichtigen Zeit der Entscheidung trotzdem bestmöglich zu unterstützen, wurde folgendes Angebot ...

So konnte Schäfer Shop die Rücksendequote spürbar senken

Betzdorf. Allein im Jahr 2019 wurden laut der Universität Bamberg in Deutschland 500 Millionen bestellte Produkte wieder ...

Werbung