Werbung

Nachricht vom 13.12.2020    

Drittes Adventsgeschenk: Ein Mann mit Gitarre, Charme und Melone

Die schwere Tür der Alten Schmiede im Stöffel-Park öffnete sich im Dezember 2020 nicht für die @coustics, auch nicht für Martin Steinmann – beide Veranstaltungen hat Corona verhindert. Aber einer schlüpfte, schlank wie er ist, dennoch durch: der „Mellowman“. Der Name klingt neu, aber er ist kein Unbekannter, sondern ein Viertel der „feinen Herrenband @coustics“: Bernd Gudernatsch.

3. Adventsgeschenk aus dem Stöffel-Park Enspel. Fotos: Tatjana Steindorf

Westerburg/Enspel. Sonst war keiner da, nur Kameras, Mikros und der Mann dahinter: Jörg Sartorius (Puderbach). Der hatte einmal mehr vom Kulturbüro Westerburg den Auftrag, einen Videobeitrag zu erstellen für alle interessierten Zuschauer.

Ein bisschen wie Pan Tau, aber mit Stimme
Bernd Gudernatsch kam adrett gekleidet mit Gitarre und feiner Melone auf dem Kopf. Die hat er Pan Tau*gestohlen, deutete er an. Die Soloseite des leidenschaftlichen Musikers und Sängers aus Alsdorf bei Betzdorf hat also ein eigenes Branding. Dazu gehört, dass er auf eigene Songs setzt, nicht auf Interpretationen bekannter Titel. Eins bleibt: Ein bisschen erzählen, „was mir gerade einfällt“, mag er auch als Solokünstler. Mittlerweile kann er Titel und Erlebnisse aus 40 Jahren bieten.

Hier geht es zu Ihrem Geschenk
Wie sich der Musiker als Mellowman anhört, verrät das dritte Adventsgeschenk der Verbandsgemeinde Westerburg. Also, Zeit für rund eine Viertelstunde mit dem Mellowman...

Spaß bei der Arbeit
Die Aufnahmen verliefen in harmonischem Miteinander. Eigentlich hätte es sich gelohnt, eine weitere Kamera aufzustellen, um die beiden beim Fachsimpeln aufzunehmen, da Jörg auch Musik macht. Eine kleine Andeutung – und der andere meinte sofort zu wissen, was gemeint war. Gemeinsam priesen sie etwa den höchst talentierten Prince, rätselten dann über andere Gruppennahmen und Titel nach – teils umsonst. Egal: Hauptsache Spaß bei der Arbeit!



Bernd Gudernatsch, der gerade das erste Adventsgeschenk gesehen hatte, das Richard Bargel zeigte, äußerte sich sehr anerkennend über die Performance. Und Jörg Sartorius sagt enthusiastisch: Nächstes Jahr treffen wir uns alle hier im Stöffel und trinken einen zusammen!

Vielleicht kommen sogar Horst Eckert und der nächste Überraschungsgast... ? Apropos Horst Eckert: Von dem Autor (sein Auftritt ist das zweite Adventsgeschenk der VG Westerburg gewesen) kam auch kürzlich eine positive Rückmeldung hinsichtlich der Videoaufnahmen.

Und die vierte Adventskerze wird erneut einen kleinen Videobeitrag enthüllen. Es kündigt sich ein Sänger an, der etwas für die "jungen Ohren" bietet. Mehr dazu am nächsten Sonntag.

PS: Wer kennt noch Pan Tau?
*Pan Tau ist eine Kultfigur aus der gleichnamigen WDR-Koproduktion der 1970-er Jahre. Und es gibt ihn heute nicht nur in singender Version als Mellowman, sondern Pan Tau wurde neu adaptiert. Die Mediathek stellt derzeit die Folgen bereit. (Tatjana Steindorf)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Weitere Artikel


Digitale Technik macht‘s möglich: Weihnachten mit Abstand gemeinsam

Region. Man braucht nicht allein sein und kann Weihnachten auf der eigenen Couch in den eigenen vier Wänden verbringen, während ...

Corona im AK-Land: Erneut Seniorenheime und Schulen betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Neue Fälle unter den Mitarbeitern werden für das Senioren- und Pflegeheim Stegelchen in Herdorf ...

38 junge Menschen in Wissen gefirmt

Alle Firmlinge sind bei der Zeichnung mit Chrisam, dem geweihten Salböl, zusammen mit ihren Firmpaten fotografiert worden. ...

Corona-Shutdown ab Mittwoch – auch in Rheinland-Pfalz

Region. Am heutigen Sonntagmorgen, den 13. Dezember haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin ...

Buchtipp: „Inspektor Swanson und die Bibliothek des Todes“

Dierdorf/Hamburg. Oscar Wilde, der gern provoziert nach dem Motto „Moral wird überbewertet“, ist in Sorge, denn er hat sich ...

Nicole nörgelt – über Hundemörder

Region. Es will einfach nicht in meinen Kopf, wie jemand es nötig finden kann, mit Rattengift und Rasierklingen gespickte ...

Werbung