Werbung

Nachricht vom 14.12.2020    

Leserbrief: Was ist so schwer daran, eine Maske zu tragen?

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Heute mache ich mir Sorgen wegen der vielen Leute, die aus Unachtsamkeit oder mangels Respekt keine Masken tragen und ihre Mitmenschen, vor allem ältere Leute gefährden. Mein Mann und ich als Risikopatienten über 70 tun was wir können und tragen immer eine Maske wenn notwendig, zu Hause nicht. Und die anderen?

Vor etwa zwei Wochen, kamen zwei Elektriker ins Haus, um eine halbe Stunde zu arbeiten, ohne Masken, und ich habe leider zu spät daran gedacht, sie daran zu erinnern. Dann kam der Schornsteinfeger ins Haus spaziert, ohne Maske, obwohl ich ihm sagte, er solle vorher an die Tür klopfen. Ich saß am Computer, und so stand er plötzlich zwischen mir und meiner Maske. Dann letzte Woche saß ich 40 Minuten im Treppenhaus und wartete auf meinen Arzttermin. Das kalte Treppenhaus war mir Corona-sicherer als der warme Warteraum. Ein Mann spazierte mehrmals rauf und runter, ohne Maske. Als ich ihn darauf aufmerksam machte, dass er keine Maske trug, meinte er, im Treppenhaus sei es nicht nötig. Dann gibt es den Kellner, der über uns stand bei der Bestellung, mit nur einem Visier vor seinem Gesicht. Was rieselt alles da herunter!



Heute Morgen sitze ich hier mit über 38°C Fieber und frage mich, ob ich Corona habe oder nicht. Oder ob ich mit den Kindern und Enkeln Weihnachten feiern kann, oder ob ich überhaupt hier sein werde zu Weihnachten. Werde ich meinen Mann auch infizieren? Warum ist es so schwer eine Maske als Schutz für sich selbst und für andere zu tragen?“

Carol Oertel, Wissen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


„Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“

Flammersfeld. „Traditionen zu wahren ist wichtig, und ich freue mich darüber, dass es genügend freiwillige und engagierte ...

21 neue Corona-Fälle am Montag – 7-Tage-Inzidenz bei 138,1

Altenkirchen. Empfohlen wird allerdings allen Bürgerinnen und Bürgern, zu prüfen, ob der Besuch des Kreishauses derzeit zwingend ...

Verkehrsunfälle und randalierender Betrunkener – Polizei-Bilanz vom Wochenende in VG Kirchen

Kirchen: Verkehrsunfall durch Vorfahrtsmissachtung

Am Freitag, den 11. Dezember, gegen 13.40 Uhr befuhr ein 64-jähriger ...

Modulraum-Lösung für Kitas in Birken-Honigsessen und Schönstein

Wissen. In den vergangenen Jahren stieg der Bedarf an Betreuungsplätzen in den Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde ...

Helfer vom Nikolaus besuchten die Maulsbacher Schützenjugend

Maulsbach. Einige fleißige Helfer bastelten und packten, natürlich „Corona-Konform“ eine kleine Aufmerksamkeit zusammen. ...

Energietipp: Fenstertausch – Wenn dann richtig

Kreis Altenkirchen. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Werbung