Werbung

Nachricht vom 29.09.2010    

Bitzener AH-Fußballer im "Wilden Westen"

Ein Western-Wochenende verbrachten die Jung-Senioren-Fußballer des TuS "Germania" Bitzen am Silbersee im Kurhessischen Bergland.

Hans-Klaus Kapschak beim Bullriding. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Bitzen. Ab in den "Wilden Westen" nach Frielendorf im Kurhessischen Bergland hieß es jetzt für die Jung-Senioren des TuS Bitzen. Die alljährliche sportliche "dreitägige AH-Klausurtagung" der Alte-Herren-Abteilung des TuS Bitzen fand diesmal am Silbersee statt und bot vom Feuerwasser bis hin zu "Wild-West-Duellen" ein besonderes rustikales Ambiente. Die Stiefel kamen dabei teilweise zum "qualmen" - herrlich dann, den Sonnenaufgang über der "Prärie" mitzuerleben.
Die beiden Organisatoren Armin Gerhards und Hans-Klaus Kapschak hatten ein abwechs­lungs- und stimmungsreiches Programm vorbereitet. Nach einem ersten Erkunden der Westernatmosphäre am Freitagnachmittag leitete ein Silbersee-Buffet in eine beschwingte Western-Party über. Im "Saloon" haute ein "Pianoplayer" (DJ) kräftig in die Tasten und sorgte für "sengende Partyhitze".
Nach einem samstäglichen "Ausritt", teilweise um den Silbersee und in den Ort Frielendorf zum aktuellen Bundesligaspieltag, standen "Wild-West-Duelle" mit Bullriding, Kuhwettmelken, Hufeisenweitwurf und Wettnageln an. Im Bullriding vertrat Hans-Klaus Kapschak die "Rot-Weißen" in hervorragende Weise. Für Gesprächsstoff war an allen Tagen gesorgt. Darunter auch eine Spuren- und Fährtensuche, die bei der Security im Obergeschoss eines Ferienhauses endete.
Nach einem abendlichen Western-Buffet hieß es dann wieder "Party-Night im Wilden Westen", bei der die Kondition aufgebessert werden konnte.
Beendet wurde der Aufenthalt im "Wilden Westen" mit einem kleinen sonntäglichen Frühschoppen, um dann rechtzeitig zum Auswärtsspiel der Ersten beim VfB Wissen sein zu können.
Ein besonderes Lob für die gelungene Fahrt galt den Organisatoren Hans-Klaus Kapschak und Armin Gerhards. (Rolf-Dieter Rötzel)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bitzener AH-Fußballer im "Wilden Westen"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Per Bordcomputer und GPS zum Einsatzort

Wissen. Zur Vorstellung einer neuen modernen Arbeitsorganisation kamen der Leiter des RWE-Regionalzentrums Sieg, Frank Schwermer, ...

Spitzen der CDU diskutierten Bundeswehr-Reform

Region/Mainz. Die rheinland-pfälzische CDU will das geplante Aussetzen der Wehrpflicht unterstützen, wenn die neue Bundeswehr ...

“Das birgt noch viel politischen Sprengstoff”

ww-kurier: Die schwarz-gelbe Regierung in Berlin hat die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke gegen alle Proteste durchgesetzt. ...

Viel Spaß beim Piratenfest in der KÖB Hamm

Hamm. Am Projekt "Tag der offenen Büchereien im Landkreis Altenkirchen" nahm auch die KÖB St. Joseph, Hamm, teil. Während ...

3. Metall-Erlebnistag im Kreis mit 250 Schülern erfolgreich

Kreis Altenkirchen. Einen Würfel am Rechner konstruieren und ihn dann fräsen, einen Briefbeschwerer entwerfen und bauen, ...

Ausbildungsstelle dank des Azubichecks

Kreis Altenkirchen. Madleen Weikum (18 Jahre) ist eine von 20 Schülerinnen und Schülern, die im Jahr 2007 im Landkreis Altenkirchen ...

Werbung