Werbung

Nachricht vom 29.09.2010    

Raiffeisengedenkstätte gehört jetzt der VG Flammersfeld

Mit Unterstützung des Deutschen Raiffeisenverbandes hat die Verbandsgemeinde Flammersfeld die Raiffeisengedenkstätte erwerben können. Kürzlich fand die feierliche Vertragsunterzeichnung statt.

Dr. Rolf Meyer (links), Generalsekretär des Deutschen Raiffeisenverbandes e.V., und Josef Zolk, Bürgermeister der VG Flammersfeld, bei der Vetragsunterzeichnung.

Flammersfeld. Eine Spende des Deutschen Raiffeisenverbandes, seiner Regionalverbände, namhafter genossenschaftlicher Unternehmen sowie des Österreichischen Raiffeisenverbandes und seiner Landesverbände ermöglicht der Verbandsgemeinde Flammersfeld, die Raiffeisengedenkstätte zu erwerben, zu sanieren und dann der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Josef Zolk, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Flammersfeld, ist sehr erfreut über die finanzielle Zuwendung. Die Mittel fließen in die kreative Ausgestaltung der musealen Räume. Die Wiedereröffnung der renovierten Raiffeisengedenkstätte soll am 28. August 2011 im Rahmen der 600-Jahrfeiern in Flammersfeld stattfinden. Dann steht die Gedenkstätte Interessierten aus dem In- und Ausland offen.



"Mit dieser Spende wird der genossenschaftliche Verbund seinem Auftrag gerecht, das Erbe Friedrich Wilhelm Raiffeisens lebendig zu halten und den Gedanken des kooperativen Handelns nachhaltig zu fördern. Dafür werden wir 2012 das von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Jahr der Genossenschaften intensiv nutzen, in dem zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen stattfinden", erklärte Dr. Rolf Meyer, Generalsekretär des Deutschen Raiffeisenverbandes jetzt bei der feierlichen Vertragsunterzeichnung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raiffeisengedenkstätte gehört jetzt der VG Flammersfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Region


Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Altenkirchen. War der Abstecher des Umwelt- und Bauausschusses der Stadt Altenkirchen zu Beginn dessen jüngster Sitzung am ...

Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Kreis Altenkirchen. Mit 36 Neuinfektionen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv ...

Uni Siegen in Oberstadt: Das bedeutet der geplante Umzug für die Stadt

Siegen. „Es ist ein Jahrhundertprojekt für die Stadt und die Universität Siegen, das hohe Strahlkraft erzeugen wird", gibt ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Weitere Artikel


Lkw-Unfall sorgte für stundenlange Sperrung

Wissen-Hahnhof. Das Nistertal und die in weiten Teilen desolate K 133 ist für große Lkws nicht unbedingt gegeignet. Das musste ...

Vorstufenorchester genoss Zeltlager

Wissen. Auf die Jugendarbeit wird in der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen sehr viel Wert gelegt. So trafen sich 28 junge ...

Spende für die Jubiläums-Löschzüge

Wissen. Für die Fördervereine der Freiwilligen Feuerwehr Wissen und Schönstein gab es im Nachtrag zu den Jubiläumsfeiern ...

“Das birgt noch viel politischen Sprengstoff”

ww-kurier: Die schwarz-gelbe Regierung in Berlin hat die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke gegen alle Proteste durchgesetzt. ...

Spitzen der CDU diskutierten Bundeswehr-Reform

Region/Mainz. Die rheinland-pfälzische CDU will das geplante Aussetzen der Wehrpflicht unterstützen, wenn die neue Bundeswehr ...

Per Bordcomputer und GPS zum Einsatzort

Wissen. Zur Vorstellung einer neuen modernen Arbeitsorganisation kamen der Leiter des RWE-Regionalzentrums Sieg, Frank Schwermer, ...

Werbung