Werbung

Nachricht vom 15.12.2020    

Siegener Forscher wieder unter den Top-BWL-Professoren

Die „WirtschaftsWoche“ hat die forschungsstärksten Betriebswirte im deutschsprachigen Raum ermittelt. Mit Prof. Dr. Marc Goerigk, Prof. Dr. Erwin Pesch und Prof. Dr. Martin Hiebl gehören drei Forscher der Universität Siegen den „Top 100“ an. Auch in der Kategorie „Lebenswerk“ sind Professoren der Hochschule vertreten.

Aushängeschilder der Uni Siegen (von links): Prof. Dr. Marc Goerigk, Prof. Dr. Martin Hiebl und Prof. Dr. Erwin Pesch.(Foto: Universität Siegen)

Siegen. Unter dem Einfluss von Big Data und Künstlicher Intelligenz wächst die Betriebswirtschaftslehre (BWL) weiter mit der Informatik zusammen. Diesen Trend konstatiert die „WirtschaftsWoche“ in ihrer aktuellen Ausgabe und bezieht sich dabei auf das Top 100-Ranking der forschungsstärksten BWL-Professor in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dieses wird in diesem Jahr vom Jenaer Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Nils Boysen angeführt.

Die Universität Siegen schreibt in einer Pressemitteilung, dass sie sehr gute Ergebnisse in dem Ranking erzielt habe – ein Beleg für die Entwicklung der Fakultät III (Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht). Mit Prof. Dr. Marc Goerigk (Platz 29), Prof. Dr. Erwin Pesch (Platz 40) und Prof. Dr. Martin Hiebl (Platz 80) landen drei BWL-Professoren in den „Top 100“. Dieses Ranking bezieht sich auf die Publikationen der Professoren im Fünfjahreszeitraum 2016 bis einschließlich 2020. Hierbei besitzt allerdings nicht jede Fachzeitschrift das gleiche Renommee, sodass diese unterschiedlich gewichtet werden. Da insgesamt über 3000 Forschende aufgeführt werden, findet sich Prof. Goerigk mit seiner Platzierung unter den „Top-1%-Performern“ der deutschsprachigen Betriebswirte.



In einem separaten Ranking bewertet die „Wirtschaftswoche“ die forschungsstärksten Betriebswirte unter 40 Jahre, bezogen auf sämtliche Publikationen. Hier schaffen es zwei Siegener sogar in die „Top 10“. Prof. Dr. Martin Hiebl landet auf Rang 6, Prof. Dr. Marc Goerigk auf Rang 7. Betrachtet man ausschließlich die Universitäten in Nordrhein-Westfalen, belegen die beiden Forscher gar den ersten und zweiten Platz.

Neben der „Fünfjahreswertung“ und den „Jungen Wilden“ führt die „WirtschaftsWoche“ ein Ranking in Bezug auf das jeweilige Lebenswerk, bei dem sämtliche Publikationen der Forschenden berücksichtigt werden. Hier ist die Universität Siegen mit fünf BWL-Professoren vertreten, diese sind Prof. Dr. Erwin Pesch (Platz 18), Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (Platz 60), Prof. Dr. Volker Wulf (Platz 126), Prof. Dr. Martin Hiebl (Platz 212) und Prof. Marc Goerigk (Platz 224). (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sanierung des alten Schwesternwohnheims bringt große Neuerungen am GFO Standort Wissen

Wissen. Im Rahmen der Bauarbeiten wird der Wärmeschutz des Gebäudes, unter anderem durch den Einbau neuer Fenster und eines ...

Wer schießt den Vogel beim 56. Vogelschießen in Birken-Honigsessen ab?

Birken-Honigsessen. Beginn der Veranstaltung ist um 17.30 Uhr mit dem Antreten auf dem Schulhof der Grundschule. Von dort ...

Naturschutzinitiative legt Widerspruch gegen Windkraftanlagen auf dem Hümmerich ein

Gebhardshain/Mittelhof/Steineroth. Gegen die Genehmigung von zwei Windenergieanlagen auf dem Hümmerich hat die Naturschutzinitiative ...

Erfolgreicher Flohmarkt bringt 920 Euro für Daadener Kindertagesstätte ein

Daaden. Die Kita-Leiterin Brita Comisel und ihre Mitarbeiterin Daniela Müller nahmen mit strahlendem Lächeln den symbolischen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Geschwindigkeitskontrollen in Altenkirchen: 25 Fahrer überschreiten Tempolimit

Altenkirchen. Am Nachmittag des 17. Juli führten Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Kumpstraße in Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Gottschalk und Klaws im Westerwald: Das passierte genau beim Besuch in Borod

Borod. Mit diesem besonderen Besuch hatte Sophia nicht gerechnet. Plötzlich standen Thomas Gottschalk und Alexander Klaws ...

Westerwälder Rezepte: Flottes Festessen mit heimischem Wildbret

Das Festmenü soll lecker und gesund, aber nicht aufwändig sein. Für unser Menü brauchen Sie viele Töpfe, aber nicht viel ...

Buchveröffentlichung: „Dieses Märchen hat Bedeutung für mein Leben“

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln, dem Beirat für Weiterbildung sowie dem rheinland-pfälzischen ...

CDU-Vorsitz: Röttgen prophezeite 2015 in Wissen „Riesenzoff“ wegen Flüchtlingskrise

Wissen. (Aus dem Archiv) Wenige Stunden nach der Pressekonferenz von Angela Merkel widmete sich auch die Kreis-CDU der Flüchtlingswelle. ...

Ein bisschen Normalität – CDU-Nachwuchs verschenkt kleine Weihnachtsbäume

Kreis Altenkirchen. Unter Berücksichtigung der gegebenen Hygienemaßnahmen haben die jungen Christdemokraten die Tradition ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. „Herr Pfarrer, Herr Pfarrer!“ Klaras aufgeregte Rufe drangen bis in den letzten Winkel des kleinen Pfarrhauses. ...

Werbung