Werbung

Nachricht vom 30.09.2010    

Spende für die Jubiläums-Löschzüge

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Wissen und des 75-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Schönstein gab es jetzt nachträglich noch ein Geschenk. Manfred Kern, LVM-Niederlassung, überreichte je 150 Euro an die Fördervereine.

Je 150 Euro überreichte Manfred Kern (sitzend) an die Fördervereine der freiwilligen Feuerwehr Wissen und Schönstein. Foto: Helga Wienand

Wissen. Für die Fördervereine der Freiwilligen Feuerwehr Wissen und Schönstein gab es im Nachtrag zu den Jubiläumsfeiern noch ein Geschenk. Je 150 Euro überreichte Manfred Kern vom LVM-Büro dem Förderverein Löschzug 1 und dem Förderverein Löschzug 2. Wehrführer Stefan Deipenbrock, Wehrführer Steffen Schmidt und Daniel Wittershagen vom Förderverein Wissen dankten Kern. Das Geld werde gut angelegt, insbesondere für die Nachwuchsarbeit, meinte Wittershagen. Kern machte deutlich, dass die Versicherung in der Region fest verankert sei und man deshalb auch gern die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Wehrleute unterstütze. Auch die Arbeit des vorbeugenden Brandschutzes und die Nachwuchsförderung sei ein Anliegen, das die LVM-Versicherung gern unterstütze.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende für die Jubiläums-Löschzüge

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Region. “Die Friseur- und Kosmetikbetriebe können derzeit keinerlei Einnahmen erzielen. Viele Kollegen und Kolleginnen gehen ...

Landesweiter Tag der digitalen Berufsorientierung

Koblenz. „Qualifizierter Nachwuchs ist die entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg unserer Region, ...

Mit intelligenter Funktechnik zur smarten Kommune

Koblenz. Gemeinsam mit kommunalen Partnern entwickelt die Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) intelligente ...

Wirtschaftsförderung: Ein wichtiges Standbein in der VG Wissen

Wissen. Im Oktober 2020 wurde in der Verbandsgemeinde (VG) Wissen die neue Stabsstelle „Wirtschaftsförderung, Öffentliche ...

IG BAU kritisiert fehlende Schutzmasken für Reinigungskräfte im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend ...

Wünsche der Handwerkskammer an die kommende Landesregierung

Koblenz. Kurt Krautscheid meinte bei seiner Begrüßung in der Online-Pressekonferenz, dass das Handwerk bislang ganz gut durch ...

Weitere Artikel


Neue Buswendeschleife in Selbach

Selbach. Der Ortsgemeinderat Selbach hat in seiner Sitzung im August 2009 beschlossen, aus Sicherheitsgründen für die Schulkinder ...

Für Bewerbertraining jetzt anmelden

Wissen. Für Schülerinnen und Schüler der Region bietet die Verbandsgemeinde Wissen in Kooperation mit der Westerwaldbank ...

Arbeitsmarkt: Aufwärtstrend setzte sich fort

Kreis Altenkirchen/Region. Wer auf die Arbeitslosenstatistik der Agentur für Arbeit Neuwied schaut, der gewinnt den Eindruck, ...

Vorstufenorchester genoss Zeltlager

Wissen. Auf die Jugendarbeit wird in der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen sehr viel Wert gelegt. So trafen sich 28 junge ...

Lkw-Unfall sorgte für stundenlange Sperrung

Wissen-Hahnhof. Das Nistertal und die in weiten Teilen desolate K 133 ist für große Lkws nicht unbedingt gegeignet. Das musste ...

Raiffeisengedenkstätte gehört jetzt der VG Flammersfeld

Flammersfeld. Eine Spende des Deutschen Raiffeisenverbandes, seiner Regionalverbände, namhafter genossenschaftlicher Unternehmen ...

Werbung