Werbung

Nachricht vom 11.12.2020    

Wie kann der ideale Lernplatz für Kinder aussehen?

Kinder brauchen ein eigenes Zimmer, in dem sie sich frei entfalten dürfen. Dieses Kinderzimmer sollte dafür ganz nach deren Bedürfnissen eingerichtet und gestaltet sein. Natürlich muss mit der Zeit der Bereich für die Kids immer wieder altersgerecht angepasst werden. Eine sicherlich bedeutende Anpassung sollte dann stattfinden, wenn der Nachwuchs zum Schulkind wird und dann für das Lernen und die Hausaufgaben einen geeigneten Bereich benötigt. Schüler benötigen zuhause einen guten Ort, an dem sie ungestört konzentriert lernen und arbeiten können. Um dafür die idealen Voraussetzungen zu schaffen, müssen hauptsächlich die Eltern dafür tätig werden. Dafür muss man natürlich wissen, wie man diesen Platz am besten gestaltet. Nachfolgend sollen dazu eine paar Tipps und Ideen aufgezählt werden. Wie ein optimaler Lernbereich aussehen kann:

Fotoquelle: pixabay.com

Einen eigenen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen
Zunächst sollte für die Kinder ein eigener Arbeitsplatz gefunden werden, an dem sie selbständig und konzentriert die Schulaufgaben erledigen können. Dafür kann das Kinderzimmer der geeignete Ort sein. Falls sich Geschwister ein Kinderzimmer teilen, sollte zumindest für das Schulkind ein separater Bereich eingerichtet werden. Entweder in dem gemeinsamen Zimmer oder aber in einem anderen, separaten Raum.

Den persönlichen Lernplatz einrichten
Es empfiehlt sich, den Lernplatz des zukünftigen Schülers gemeinsam und einige Wochen vor der Einschulung oder dem Beginn eines neuen Schuljahres einzurichten. So hat das Kind ausreichend Zeit, sich mit dem Platz vertraut zu machen und ihn nach seinen persönlichen Wünschen zu gestalten.

Die idealen Möbel haben
Um optimal Lernen zu können, brauchen Kinder dafür auch die passenden Möbel. Diese sollten dann nicht nur nach dem Aussehen gewählt werden.

Der Kinderschreibtisch
Vor allem sollten Kinderschreibtische ergonomisch sowie höhenverstellbar sein. Das ermöglichen den Schülern eine gesunde und aufrechte Sitzhaltung. Die Verstellbarkeit des Schreibtisches hat auch den großen Vorteil, dass man ihn länger nutzen kann, da er sozusagen mitwächst.

Der Schreibtischstuhl
Auch beim Schreibtischstuhl wird empfohlen, vor allem ein rückengerechtes Modell auszuwählen. Ein Kind sitzt dann am besten, wenn es mit seinen Füßen in aufrechter Haltung noch den Boden berühren kann. Natürlich sollte dafür der Stuhl auch höhenverstellbar sein.

Eine optische Trennung zwischen Lern- und Spielbereich schaffen
Wichtig ist es, eine klare optische Trennung zwischen dem Lern- und Spielbereich zu schaffen. Es kann dabei helfen, dass sich das Kind nicht von den Spielsachen ablenken lässt. Zum Beispiel kann dafür ein helles Regal oder auch ein hübscher Vorhang als Sichtschutz genutzt werden. Man könnte ebenso mit einer anderen Wandfarbe den Arbeitsbereich vom restlichen Kinderzimmer trennen. Man sagt, dass helle Farben das konzentrierte Lernen unterstützen sollen.

Lichtverhältnisse berücksichtigen
Es wird empfohlen, den Schreibtisch seitlich zu einem Fenster zu stellen, da es sich bei hellem Tageslicht am besten lernen lässt. Im Winter und generell in den Abendstunden solle für Schularbeiten der Arbeitsplatz mit einer hellen sowie flexibel verstellbaren Lampe ausgestattet sein. Eltern sollten bei der Wahl des Leuchtmittels viel Wert auf ein natürliches Lichtspektrum und eine geringe Hitzeentwicklung legen. (prm)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wissen. Was in den letzten Tagen schon über verschiedene Medien an die Öffentlichkeit trat, wurde anlässlich eines offiziellen ...

„‚Betzdorfs neues Innenstadtquartier‘ in Region einzigartiges Projekt“

Betzdorf. . „Mit ‚Betzdorfs neuem Innenstadtquartier‘ werden wir ein in der Region einzigartiges Projekt umsetzen und unsere ...

"Heimat shoppen" in Wissen: Gewinner wurden ermittelt

Wissen. Nachdem es bei dem diesjährigen „Heimat shoppen“ Mitte September eine Vielzahl von Kunden nach Wissen zog und ein ...

Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Wissen. Das dürfte die Wissener und viele Menschen in der Umgebung interessieren: Informationen auf den Internetseiten der ...

Professionelle Fahrzeugaufbereitung: Aktionskreis Daaden freut sich über neues Mitglied

Daaden. „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, erzählt der gebürtige Daadener Emrah Dogan stolz. Um seine Leidenschaft ...

"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Wissen. Anlässlich des Umzuges der Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker in die neuen Räume am Standort von Motionsport ...

Weitere Artikel


Geänderte Abfuhrtage bei der Müllabfuhr an Weihnachten

Altenkirchen. Die Abfuhr von Montag, den 21. Dezember, wird auf Samstag, den 19. Dezember, vorgezogen. Ebenso erfolgen die ...

150 Jahre SV Wissen: Verkauf der Jubiläumschronik gestartet

Wissen. Aus bekanntem Grunde konnten sämtliche Jubiläumsveranstaltungen im Rahmen der Festwoche und des Schützenfestes in ...

Verkehrsunfälle in Betzdorf und Alsdorf

Alsdorf: Verkehrsunfall durch nicht angepasste Geschwindigkeit

Ein 27-jähriger Autofahrer befuhr gegen 15.45 Uhr die Landesstraße ...

Betriebs- und Wertstoffhof in Nauroth bleibt am 19. Dezember geschlossen

Nauroth. Mit dieser konsequenten Maßnahme in der Hochphase der Corona-Pandemie in Verbindung mit dem überaus stark frequentierten ...

Entzug der Fahrerlaubnis keine unzumutbare Härte während Corona

Koblenz. Nach dem Gesetz gilt der Inhaber einer Fahrerlaubnis unter anderem dann als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen ...

Verbandsgemeinderat Hamm/Sieg traf sich zur „Autositzung“

Hamm. Am Mittwochabend, 16. Dezember, trafen sich die Ratsmitglieder der VG Hamm zu der außerordentlich ungewöhnlichen Sitzung ...

Werbung