Werbung

Nachricht vom 17.12.2020    

Der Leseclub Alsberg startet neues Online-Angebot

Mit „Lesezimmer live“ startet der Leseclub „Alsberg“ Betzdorf im Januar sein erstes Online-Angebot und bringt Vorlese-Zeit nach Hause. Denn wann war es wohl zuletzt so wichtig, sich mit wundervollen Geschichten in die Ferne zu träumen? Über 1.500 Bücher stehen in der Begegnungsstätte „Casa Esperanza“ auf dem Betzdorfer Alsberg für Kinder und Jugendliche bereit.

Wie gerufen kam der Wunsch von Gabi Schunk, ehrenamtliche Vorleserin zu werden. Und dass sich die Betzdorferin dies auch als Online-Angebot vorstellen konnte, glich einem Geschenk für den Leseclub. (Foto: Jugendbüro)

In der Begegnungsstätte „Casa Esperanza“ auf dem Betzdorfer Alsberg finden in normalen Zeiten immer mittwochs die Spielgruppen des Leseclubs statt, der seit vielen Jahren ein Gemeinschaftsprojekt von der Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain, der „youngcaritas“ Betzdorf und der Stiftung Lesen ist. Da wird gebastelt, gekocht, gespielt und im Lesezimmer eben gerne auch geschmökert. Unter Corona waren die Gruppen zunächst ganz geschlossen und dann nur mit großen Einschränkungen und sehr begrenzter Teilnehmerkapazität geöffnet.

Es wurden Aktivitätspakete zu den Kindern gefahren und Aktionsideen regelmäßig auf die Handys geschickt – stets überlegend, wie die Kinder sonst noch teilhaben können. Wie gerufen kam daher der Wunsch von Gabi Schunk, ehrenamtliche Vorleserin zu werden. Und dass sich die Betzdorferin, die selbst Sozialpädagogin ist, dies auch als Online-Angebot vorstellen konnte, glich einem Geschenk für den Leseclub.

Am 14. Januar geht es nun los: „Lesezimmer live“ startet und ist für Kinder ab vier Jahren bis ins Grundschulalter gedacht. Jeden Donnerstag gibt es um 18 Uhr eine neue bebilderte Geschichte, die live aus dem Lesezimmer der Begegnungsstätte vorgelesen wird. Die Vorlesezeit beträgt jeweils rund 30 Minuten. Genutzt wird für das Angebot die App „Zoom“. Interessierte können sich ab dem 4. Januar bei der Jugendpflege unter jugendpflege@vg-bg.de oder per WhatsApp unter 0151/22742311 (Jenny Müller) ein Anmeldeformular anfordern. Sodann erhalten die Interessierten wöchentlich die jeweiligen Zugangsdaten zum „Lesezimmer live“.



Natürlich gibt es auch eine genaue Anleitung zur Teilnahme. Und bei Fragen sind Jenny Müller von der Jugendpflege und Jannis Ließfeld von der Caritas (0162/8912533; jannis.liessfeld@caritas-betzdorf.de) gerne ab 4. Januar wieder erreichbar. Voller Spannung erwarten alle Beteiligten nun den Startschuss. Und die Verantwortlichen freuen sich besonders, dass das Angebot keine räumlichen Grenzen kennt, sondern von überall aus genutzt werden kann. Für die Teilnehmer ist das Angebot übrigens kostenlos. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?




Aktuelle Artikel aus Kultur


Chorverband Rheinland-Pfalz sucht den ‚Best Virtual Choir‘

Neuwied/Region. „Macht mit und zeigt uns, dass ihr euch von Corona nicht unterkriegen lasst.“ Mit diesen Worten fordern die ...

Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Online-Konzert „Street Life“: Letzte Chance, Karten zu gewinnen!

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Weitere Artikel


Uni Siegen fördert 90 Studierende mit einem Stipendium

Siegen. Das Stipendienprogramm leistet laut Universität nicht nur einen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit und erhöht die ...

Fußball im FVR wird nicht vor 27./28. Februar 2021 wieder gespielt

Region. Voraussetzung für die Aufnahme des Spielbetriebes ist jedoch nach wie vor die aktuelle Verfügungslage von Bund und ...

Wasser wird im Raum Flammersfeld teurer - Erster Doppelhaushalt verabschiedet

Altenkirchen. Das haben Jahresabschlusssitzungen lokaler Gremien in der Region oft so an sich. Sie bringen mit ihren Beschlüssen ...

Subventionsbetrug von 19 Beschuldigten im großen Stil

Koblenz. Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt gegen 13 männliche und sieben weibliche Beschuldigte bulgarischer Staatsangehörigkeit ...

Perspektive schaffen für Azubis der Tourismusbranche

Koblenz. Um deren Kompetenzen im Bereich des Online-Marketings und damit die beruflichen Chancen zu verbessern, haben sich ...

Bernd Wieczorek als evm-Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Gemeinsam mit seinen Vorstandkollegen, Josef Rönz (Vorsitzender) und Dr. Karlheinz Sonnenberg, verantwortet er die ...

Werbung