Werbung

Region |


Nachricht vom 14.09.2007    

Löchzug freut sich über neue Geräte

Der Altenkirchener Löschzug freut sich über neue Gerätschaften. Diese wurden jetzt "getestet" und erwiesen sich als großer Fortschritt für die Ausrüstung der Wehrleute.

hydraulikstange

Altenkirchen. Mit den neuen Gerätschaften machten sich die Mitglieder des Löschzuges Altenkirchen der Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen vertraut. Schere und Spreizer waren nicht nur überaltert, sie waren, trotz guter Wartung, bereits sehr anfällig auf Defekte. An diesen beiden Geräten zur technischen Unfallhilfe hatten schon Generationen ihren Dienst getan.
Nun wurden sie ausgetauscht gegen Geräte der jüngsten Generationen, die den Anforderungen der fortgeschrittenen Technik gerecht werden. Zudem wurden Hydraulikstangen angeschafft. Begeistert waren die Wehrmitglieder von diesen neuen Geräten. Kleiner, handlicher, im Gewicht wesentlich leichter und in der Technik auf neustem Stand. Ein Citroen stand auf dem Übungsplatz am Feuerwehrgerätehaus bereit, fein säuberlich zerlegt zu werden. Der Nachwuchs durfte sich an den Vorbereitungen bereits beteiligen, so das Entfernen der Frontscheibe. Mit dem Glashammer wurde am oberen Rand die Scheibe mittig mit einen Loch versehen und anschließend zu beiden Seiten die Frontscheibe zerschnitten. Der Spreizer drückte im Handumdrehen die Türen aus den Halterungen. Wie durch Butter griffen die neuen Zangen der Schere, zerschnitten die Holme, kerbten die Dachfläche ein und trennten die Bodenholme durch. Das Dach wurde aufgeklappt und die Hydraulikstangen drückten die Frontpartie soweit nach vorne, dass in den Fußräumen Platz geschaffen wurde. Zeitersparnis und technischer Fortschritt, so Wehrführer Michael Heinemann, machten sich bemerkbar und bezahlt. (wwa)
xxx
Mit der neuen Hydraulikstange wird das Fahrzeug auseinander gedrückt. Fotos: Wachow



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Löchzug freut sich über neue Geräte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Schülerassistenten mit der Spielekiste im Einsatz

Hamm. Das Kooperationsprojekt der Sportjugend Rheinland-Pfalz und des Bildungsministeriums verfolgt das Ziel, Bewegungsangebote ...

Kindertagesstätte St. Nikolaus freut sich über Martinswecken

Marc Peter vom Restaurant Struthof in Kirchen hatte sich spontan im August bei der Kindertagesstättenleitung Frau Braun gemeldet, ...

Wieder Kölsche Weihnacht im Kulturwerk Wissen

Wissen. Die engagierten Künstler werden garantiert die Lachmuskeln der Gäste bis aufs äußerste strapazieren. Der Moderator ...

10. Föschber Weihnachtsmarkt im Bürgerpark Niederfischbach

Niederfischbach. Die Organisation steht wie in den Jahren zuvor in den Händen von Klaus-Jürgen Griese und Maik Hadem unter ...

Seniorenfeier in der Ortsgemeinde Pracht

Pracht. Der gemeinsame schöne Nachmittag begann mit Kaffee und Kuchen. Einen besonderen Dank sprach der Ortsbürgermeister ...

2 x 11 Jahre: Funkengarde feiert närrisches Jubiläum

Oberlahr. Zum zweiten Mal mit dabei ist die kölsche Band „die Köbesse“, die mit ihrem „Kommando Jeck“ bereits in der letzten ...

Weitere Artikel


15. Burgmarkt in Altwindeck

Windeck. Traditionell findet am 3. Oktober in der Zeit von 11 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Heimatmuseums in Altenwindeck ...

Gisela Schüchen ist Frauenreferentin

Hemmelzen. Knappe 50 Jahre ist Gisela Schüchen aus Hemmelzen aktive Sängerin in ihrem Heimatchor, dem Gemischten Chor Birnbach. ...

Wer kennt den EC-Karten-Dieb?

Region. Mit einer in Kirchen entwendeten EC-Karte begab sich ein bisher unbekannter Täter am 10. Juli ins etwa 10 Kilometer ...

WW-Akademie mit Tag der offenen Tür

Koblenz/Wissen. Die Westerwald-Akademie der Handwerkskammer Koblenz im Zentrum von Wissen, mit modernsten Unterrichtsräumen ...

Wehner bei WSN auf Bande präsent

Neitersen. Ein Zeichen der Verbundenheit mit dem Sport, dem Fußball, den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen und dem Kreis ...

Sucht-Prävention wird verstärkt

Betzdorf/Wissen. Die Kriminalprävention gehört zu den wichtigsten polizeilichen und gesamtgesellschaftlichen Aufgaben. Denn ...

Werbung