Werbung

Nachricht vom 19.12.2020    

Familientipp: Der „Wichtelweg” in Obererbach

Von Björn Schumacher

In Obererbach bei Altenkirchen kann man auf einem liebevoll gestalteten Weg in die Welt der Wichtel und anderer mystischer Waldbewohner eintauchen. Ein schönes Ausflugsziel – besonders für Familien mit kleinen Kindern.

Der "Wichtelweg" in Obererbach bei Altenkirchen. Fotos: Björn Schumacher

Obererbach. Der "Wichtelweg" befindet sich in Obererbach direkt hinter dem Bürgerhaus (Gartenstraße, 57612 Obererbach). Hier kann man auch gut parken.

Geht man über die Brücke über den Erbach, wird man von einem Willkommensschild empfangen. Der "Wichtelweg" verläuft auf einer Strecke von circa 400 Metern von der Brücke immer entlang des Erbachs bis zum Bahnübergang am alten Forsthaus. Alle paar Meter kann man hier kleine Wichtel und tierische Bewohner des Waldes entdecken. Zudem befindet sich auf dem Streckenabschnitt auch der ehemaligen Stollen der Grube "Pauline", der heutzutage von Fledermäusen bewohnt wird.

Jeder ist eingeladen, den Wichtelweg mitzugestalten und durch eigene Kunstwerke zu ergänzen. So wird man nun immer wieder neue Eindrücke zu sehen bekommen. Für Eltern mit kleinen Kindern ist der Weg besonders empfehlenswert.



Falls man bei einem Spaziergang lieber eine Runde gehen möchte, kann man einerseits an der Hauptstraße zurückkehren oder nach einem kurzen Waldabschnitt durch Wiesen und Felder oberhalb des Ortes und am Weiher vorbei zum Ausgangspunkt zurückgelangen. Diese Strecke ist auch für Kinder tauglich und insgesamt circa 2,5 Kilometer lang (Weg bei Komoot).

--------------------
Wir haben beliebte Ausflugsziele und Wandertipps der Region Westerwald für Sie gesammelt. Zusätzlich kann man in unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" ständig schöne neue Ecken der Region entdecken.


Mehr zum Thema:    Freizeit    Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele im Westerwald   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Der Impfbus kommt nach Güllesheim

Güllesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber während der Impfaktion kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb wird ...

Hochwertiger Imagefilm vermarktet zukünftig die Region

Altenkirchen. Der Film ist auf der Homepage zu finden. Im Rahmen des durch LEADER geförderten Projektes „Weiterentwicklung ...

Westerwaldbahn und -Bus: Neue Struktur für Wissen und Betzdorf

Wissen-Betzdorf. Während eines Pressetermins am Donnerstag (2. Dezember) gaben Tobias Gerhardus (Erster Kreisbeigeordneter), ...

Weitere Artikel


Mehr Effizienz und Erleichterung: Neue Drohneneinheit für die Feuerwehr der VG Kirchen

VG Kirchen/ Mudersbach. Verbandsgemeindebürgermeister Maik Köhler übergab nun die neue Drohne an die Verbandsgemeindefeuerwehr ...

Nicole nörgelt – über die Nöte von Last-Minute-Shoppern

Region. Ich muss wohl dieses Jahr mit einigen dieser peinlichen Momente rechnen, wenn ich meine selbstgebastelten Präsente ...

SPD Wissen erstaunt über öffentliche Bekanntmachung der Stadt

Wissen. Das pikante an diesem Schriftstück sei, dass man offenbar schon vor dem Abstimmungstermin des Stadtrates weiß, wie ...

Jugendpflegen: Virtuelle Weihnachtsfeier für Ehrenamtler

Betzdorf-Gebhardshain/Kirchen. Vorab bekamen alle Teilnehmer ein Päckchen voller lustiger und leckerer Inhalte zugestellt, ...

Wissener Ludwig Kroner erzählt Max und Moritz „op kölsch“

Wissen. Seit 1865 treiben Max und Moritz in den Bildergeschichten des Dichters und Zeichners Wilhelm Busch ihr Unwesen und ...

Altenkirchen: Ayas-Stiftung leidet auch unter der Corona-Pandemie

Altenkirchen. Reisen nach Afghanistan gehören eigentlich zur Selbstverständlichkeit, Reisen in das Land, aus dem sie stammen. ...

Werbung