Werbung

Nachricht vom 21.12.2020    

Kirchener Band gewinnt Deutschen Rock & Pop Preis 2020

Die Musikgruppe „Gleis7" aus dem Kreis Altenkirchen hat den Deutschen Rock & Pop Preis 2020 gewonnen. Bei der Auszeichnung durch Deutschlands ältesten und größten Bundeswettbewerb stehen die Bandmitglieder Manuel Urwald aus Selbach bei Wissen und Andreas Nentwig aus Herkersdorf bei Kirchen in der Kategorie „Bester Alternative-Song“ sogar zweimal auf dem Siegertreppchen. Damit ist die Geschichte der jungen Band noch lange nicht auserzählt – sie sucht nach einem weiteren Mitstreiter.

Manuel Urwald (links) und Andreas Nentwig von der Band „Gleis7" freuen sich über ihren Erfolg in der Kategorie „Bester Alternative-Song“. (Foto: „Gleis7")

Kirchen-Freusburg/Region. „Es ist schön zu wissen, dass sich die Arbeit im Proberaum und im Studio gelohnt hat“, freut sich Schlagzeuger Andreas im Gespräch mit dem AK-Kurier. Mit ihren beiden eingereichten Songs „Hauptsache raus“ und „Fragst du dich nicht manchmal“ konnte seine Band „Gleis7" nun in der Kategorie „Bester Alternative-Song“ des Deutschen Rock & Pop Preises sowohl den zweiten als auch den dritten Platz belegen. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und haben nicht damit gerechnet“, so Urwald weiter.

Die Band, deren Proberaum inmitten des malerischen Ortes Freusburg (Kirchen) spielt eine bunte Mischung aus Fun-, Pop- und Punkrock. Durch ausschließlich selbstkomponierte Titel und mit deutschsprachigen Texten zeigen die Künstler, was die Menschen, aber auch die Gesellschaft insgesamt bewegt.

In der aktuellen Besetzung besteht die Band aus dem 28-jährigem Manuel Urwald (Gitarre/Gesang) und dem 35-jährigem Andreas Nentwig (Schlagzeug/Gesang). Zugleich auf der Suche nach zusätzlicher Unterstützung durch weitere Musiker, war die Band auch im für die Kulturbranche eher schwierigen Jahr 2020 kreativ und produktiv.

Bereits mit mehreren Veröffentlichungen auf den bekannten Musik-Streaming-Plattformen vertreten, erscheint im Januar 2021 ein neuer Song, der insbesondere wieder gute Stimmung verbreiten soll. Andreas Nentwig: „Gerade in diesen turbulenten und nicht immer einfachen Zeiten möchten wir mit unserer Musik umso stärker gute Laune verbreiten und den Menschen positive Signale senden.“ Die neuesten Veröffentlichungen, neue Songs und weitere Infos gibt es im Internet unter: www.gleis7.de. Gesucht wird momentan ein neues Mitglied am Bass – die Band freut sich über Anfragen auf Facebook, Instagram oder per E-Mail an info@gleis7.de. Wer sich der Urwald und Nentwig anschließt, kann sich eines motivierten Umfelds sicher sein. Denn die Preisverleihung habe bei der Band nochmal zusätzlich die Vorfreude auf die Live-Konzerte nach der Pandemie gesteigert, erklärt Schlagzeuger Nentwig. (ddp/ PM)



Hintergrund: Deutscher Rock & Pop Preis

Der Deutsche Rock & Pop Preis wird bereits seit 1983 verliehen und ist damit Deutschlands ältestes, zugleich aber auch größtes und erfolgreichstes Kultur Festival für den musikalischen Nachwuchs der Rock- und Popmusik. Im Jahr 2020 werden damit bereits zum 38. Mal insgesamt über 126 „Deutsche Rock & Pop Preise“ der verschiedensten musikalischen Bereiche an herausragende Künstler verliehen. Einziges Kriterium ist hierbei der künstlerische Anspruch. Populäre und erfolgreiche Musikgruppen, Künstlerinnen und Künstler wie Pur (1986), Juli (Sunnyglade – 2001), Lars Niedereichholz (The Automanics 1995 – heute Mundstuhl), Pasquale Aleardi (Big Gee – 2005) und Luxuslärm (2008) – um nur einige zu nennen – begannen ihre Karriere mit der Teilnahme und dem Gewinn des „Deutschen Rock & Pop Preises“. Ehrenpreisträger und Finalisten wie Rudolf Schenker (Scorpions), Fools Garden und Yvonne Catterfeld nahmen an diesem Festival teil.

Da die Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht wie gewohnt live in der Siegerlandhalle in Siegen stattfinden konnte, haben sich der Deutsche Rock & Pop Musikerverband e.V. und die Deutsche PopStiftung dazu entschlossen, die Auszeichnungen der Preisträger virtuell durchzuführen.

Weitere Informationen zum Deutschen Rock & Pop Preis gibt es im Internet unter: www.musiker-online.com/deutscher-rockpop-preis

Mit diesem Song gewann „Gleis7" den zweiten Platz:





Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Altenkirchener Fachmarktzentrum: Die ersten Mieter stehen fest

Die Konturen des zu bauenden Fachmarktzentrums auf dem Altenkirchener Weyerdamm treten immer deutlicher hervor. Hinter den Kulissen hat das Projekt, das die Unternehmensgruppe Widerkehr aus Stuttgart umsetzen wird, an Fahrt aufgenommen. Die ersten Mieter stehen fest.


Corona im AK-Land: Inzidenz leicht gestiegen

Seit dem Wochenende gibt es fünf weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4961. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 11,6 und ist damit gegenüber Freitag (10,1) leicht gestiegen.


"Unsere Stigmata": Ausstellung in Altenkirchen eröffnet

Mobbing hinterlässt Narben, auch wenn man sie nicht immer sieht: Das Projekt "Unsere Stigmata" wendet sich an Menschen, die sich mit ihren eigenen Erfahrungen auseinandersetzen wollen. Dabei herausgekommen ist eine Fotoausstellung, die am Montag, 2. August, in Altenkirchen in der Wilhelmstraße 11 eröffnet wurde.


Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung: Landrat begrüßte fünf Nachwuchskräfte

Landrat Dr. Peter Enders konnte fünf Neulinge in seiner Verwaltung begrüßen: Gabriel Abdulmaseh, Gina Klein, Anna Koch und Phillip Krause haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Dienstjubiläen: Jüngerich und Krischun seit jeweils 40 Jahren in der Verwaltung

Die voraussichtliche Lebensarbeitszeit in Deutschland betrug im Jahr 2020 durchschnittlich 39,1 Jahre; bei Männern 40,7 und bei Frauen 37,3. Fred Jüngerich ist auf dem Weg, die Statistik in wenigen Monaten zu erfüllen; Astrid Krischun hat die Marke schon längst hinter sich gelassen. Beide begingen am 1. August jeweils ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.




Aktuelle Artikel aus Kultur


"Unsere Stigmata": Ausstellung in Altenkirchen eröffnet

Altenkirchen. Nach rund fünf Wochen Vorbereitungszeit war es am Montag, 2. August, soweit. Die Ergebnisse der Fotoshootings ...

Altenkirchener Open Air Sommer: Konstantin Wecker spielt zwei Konzerte

Altenkirchen. Die Gäste seines Solo-Programms erleben einen Abend, der geprägt sein wird von Wut und Zärtlichkeit, Mystik ...

"Der Löwe und die Maus": Figurentheater spielte in Altenkirchen

Altenkirchen. Helmut Nöllgen, Veranstalter des Kultursommers vom „Haus Felsenkeller“, war es gelungen, das Figurentheater ...

Flutkatastrophe: Benefizkonzert in der Martinikirche Siegen

Siegen. Die beiden Künstlerinnen möchten gemeinsam mit dem Collegium vocale Siegen unter der Leitung von Peter Scholl einen ...

Westerwälder Literaturtage: Annegret Held am 28. August im Klosterdorf Marienthal

Marienthal. Annegret Held liest „Eine Räuberballade“
Termin: Samstag, 28. August, 11 Uhr
Ort: Marienthal, Waldhotel „Unser ...

Mitsingkonzert in Marienthal begeisterte die Besucher

Seelbach-Marienthal. Ein besonderer Vertreter der „kölschen“ Sprache und der daraus entstandenen Lieder war in Marienthal ...

Weitere Artikel


Spende des Fanclubs „Fohlenpower“ an Siegener Kinderklinik

Hilchenbach/Siegen. Doch an der inzwischen dritten Spende zugunsten der DRK-Kinderklinik Siegen hielten die rund 45 Fans ...

Verkehrsunfall und erneuter Einbruchdiebstahl in Herdorf

Herdorf. Am Freitag, den 18. Dezember, war ein 30-jähriger mit einem Auto gegen 14.30 Uhr auf der Rolandstraße im innerörtlichen ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Mit großen Augen verfolgte Pfarrer van Kerkhof, wie seine Haushälterin in ihren Mantel schlüpfte, sich den selbstgestrickten ...

Aufstockung des EU-Programms „Erasmus-Plus“

Brüssel/Region. Der SPD-Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Geschätzte neun bis zehn Millionen junge Europäerinnen und Europäer ...

Zweitklässler in Hamm schreiben Briefe an das Christkind

Hamm. Ihre Aufgabe bestand dann darin, Briefe an das Christkind zu schreiben, dessen Adresse auch durch die Poststelle mitgeteilt ...

Ev. Kirchenkreis: Überwiegend Online-Gottesdienste zu Weihnachten

Kreis Altenkirchen. Die evangelischen Kirchengemeinden Daaden, Freusburg, Hilgenroth, Kirchen und Mehren-Schöneberg haben ...

Werbung