Werbung

Nachricht vom 21.12.2020    

Arme Familien: Betzdorfer Weihnachts-Hilfsaktion erhält Unterstützung

Auch in diesem Jahr unterstützt der Verein „Ehrensache: Betzdorf“ wieder Familien, die sich zu Weihnachten eine warme Mahlzeit, geschweige denn ein Feiertagsessen oder auch Geschenke für ihre Kinder nicht leisten können. Seit Oktober bereits sammelte der Verein Spenden diverser Art. An betroffene Kinder konnten nun die ersten Geschenke verteilt werden. Das ist nicht die einzige gute Nachricht, über die der Verein berichtet.

Ines Eutebach (rechts) vom Verein Ehrensache freut sich über Geschenkbeutel und die Ankündigung einer Spende, überbracht vom Vorsitzenden des Integrationsrates, Ahmet Öcal, und seiner Frau. (Foto: Verein)

Betzdorf. Vor einigen Tagen sind die ersten Weihnachtsgeschenke vom Verein „Ehrensache: Betzdorf“ an benachteiligte Familien verteilt worden. Die Beschenkten freuten sich über Gabenpäckchen, Winterbekleidung, Weihnachtsgebäck und Süßes sowie Einkaufsgutscheine, aber auch Weihnachtsbäume, Deko-Artikel oder Baumschmuck.

Der Vorsitzenden des Beirates für Migration und Integration der Stadt Betzdorf, Ahmet Öcal, überbrachte jetzt der Ehrensache-Vorsitzenden, Ines Eutebach, die Nachricht, dass für diese Weihnachtsaktion eine Spende in Höhe von 600 Euro bereitgestellt wird.

„Damit können wir weiteren Familien helfen“, sagt Ines Eutebach, die sich bei Ahmet Öcal für die Unterstützung herzlich bedankte. Ahmet und Sebahat Öcal spendeten dem Verein Geschenkebeutel mit Weihnachtsmotiven und selbstgenähte Tischdekoration, die Ines Eutebach dankbar namens des Vereins entgegennahm.



Durch die Corona-Einschränkungen sei die Weihnachtsaktion in diesem Jahr doch anders gelaufen. Dabei ging es insbesondere um die Minimierung persönlicher Kontakte, berichtet Ines Eutebach. In den Tagen vor Weihnachten werden weitere auf die Bedürfnisse der betroffenen Familien zugeschnittene Päckchen zusammengestellt.

Die letzten Geschenke aus der diesjährigen Weihnachtsaktion werden dann am 24. Dezember im Verlauf des Vormittags unter strikter Beachtung der Corona-Verhaltensregeln überbracht bzw. nach Ankündigung abgestellt. Es wird seitens des Vereins Ehrensache: Betzdorf e.V. über die Weihnachtsaktion hinaus auch weiterhin gezielte Hilfen für benachteiligte Familien geben, sagt die Vorsitzende. (PM)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Hilfe für Krebspatientinnen – Perücken-Sammelstelle in Gebhardshain

Region/ Gebhardshain. Diese Aktion löst Tränen der Freude bei Krebspatientinnen aus, wenn sie sich im Spiegel betrachten. ...

Westerwälder Rezepte: Heiligabend-Klassiker Kartoffelsalat mit Würstchen

Zu den Traditionsrezepten der Region gehört an Weihnachten Kartoffelsalat mit Würstchen. Kartoffelsalat-Rezepte gibt es zuhauf ...

„Mulis“ Weihnachts-Taxi bringt Freude ins Haus

Oberwambach. Frei nach dem Motto „Kommt der Kunde nicht zum „Muli“, kommt der „Muli“ zu ihm.“

Aktuell stand die Weihnachtszeit ...

Corona-Pandemie: Seniorin aus Mudersbacher Altenheim verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Im Zuge der Pandemie gibt es den 20. Todesfall im Kreis Altenkirchen: Eine 81-jährige Bewohnerin ...

Unschöne Bescherung in Niederfischbach: Unbekannte beschädigen Weihnachtsbeleuchtung

Niederfischbach. Gerade in dieser schwierigen Zeit sei die Wirkung der schönen Weihnachtsbäume noch größer, schreibt eine ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Mit großen Augen verfolgte Pfarrer van Kerkhof, wie seine Haushälterin in ihren Mantel schlüpfte, sich den selbstgestrickten ...

Werbung