Werbung

Nachricht vom 23.12.2020    

Keine Gottesdienste an Weihnachten in der evangelischen Kirche Wissen

Das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde Wissen hat sich in einer Sondersitzung dafür entschieden, dass bis zum 10. Januar in den Kirchen keine Gottesdienste stattfinden werden. Damit nehme man die Verantwortung angesichts der sich ausweitenden Ansteckungen mit COVID-19 wahr.

(Symbolbild: Archiv)

Wissen. Die Entscheidung ist dem Presbyterium demnach nicht leicht gefallen, heißt es in einer Mitteilung. Allen sei sehr bewusst, dass gerade die Weihnachtsgottesdienste für viele Menschen mit großen Emotionen verbunden sind. „Doch auch wenn wir unser Hygienekonzept für gut und sicher halten, können wir nicht ausschließen, dass sich vor und nach dem Gottesdienst Menschen begegnen und somit zu einer weiteren Ausbreitung beitragen“, heißt es weiter in der Mitteilung.

Außerdem sehe man sich in der Gemeinschaft mit vielen anderen Kirchengemeinden – im gesamten Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland sind es fast 90 Prozent, die ihre Gottesdienste abgesagt haben – und mit anderen Einrichtungen und Veranstaltern, die ebenfalls zur Zeit nicht öffnen dürfen.

Gleichzeitig wurde ein Weihnachtsgottesdienst digital erstellt, der am Heiligen Abend online gestellt wird, so dass trotzdem alle, die sich das wünschen, die Weihnachtsbotschaft aus der Wissener Erlöserkirche hören und sehen können.



Außerdem steht die Kirche am 1. Weihnachtsfeiertag offen für ein stilles Gebet, das Betrachten des Weihnachtsbaums, der Krippe und dem Hören von Weihnachtsmusik. Die Öffnungszeiten sind:
10 bis 13 Uhr
17 bis 18 Uhr

Zusätzlich weist die Kirchengemeinde auf ein besonderes Angebot hin: Ein in der Seelsorge erfahrenes älteres Gemeindemitglied ist für Sie von 14 bis 24 Uhr telefonisch erreichbar, wenn Sie jemand zum Reden brauchen, weil sonst niemand da ist. Sie erreichen die Person unter der Nummer 02742/7790021. Die Gespräche sind absolut vertraulich und stehen unter dem Beicht- und Seelsorgegeheimnis.

„Gerne hätten wir wie in den vergangenen Jahren in einer vollen Kirche den Heiligabend gefeiert. Das kann dieses Jahr leider so nicht stattfinden. Wir haben lange darum gerungen und bitten Sie herzlich um Ihr Verständnis“, heißt es abschließend. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwangerschaftsberatung in neuen Räumlichkeiten in Wissen

Wissen. Esperanza bietet psychologische und finanzielle Beratung bei Fragen, Komplikationen und Konflikten im Kontext von ...

Niederfischbach: Geschenke an Bewohner im Haus Mutter Teresa überbracht

Niederfischbach. Je ein Schoko-Nikolaus sowie die ausgewählten Weihnachtspräsente der einzelnen Abteilungen, welche durch ...

Altenkirchen für Bad Neuenahr-Ahrweiler: Spendenmarathon des Jugendrotkreuzes

Altenkirchen. In diesen Projekten geht es um die Perspektive für Kinder und Jugendliche, die durch die Flutkatastrophe beeinträchtigt ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Weihnachtsstern auf Wissener Kucksberg leuchtet wieder

Wissen. Die langen Lichterketten mussten rechtzeitig und vor allem fachgerecht an dem überdimensionalen Lattengerüst befestigt ...

Hilfe im Wald: Rettungspunktesystem gibt es auch im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Daher informieren Kreisverwaltung Altenkirchen und Forstamt Altenkirchen gemeinsam über das System. An gut ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Weihnachtliches Glühweingulasch mit Kräuterprinten

Ob Glühweingulasch ein Westerwälder Rezept ist, darüber lässt sich streiten. Doch ist dieses Gericht, von einem Westerwälder ...

Kleiner Firmchor rahmte die Feier musikalisch ein

Wissen. Denn aufgrund der auch in und um Wissen steigenden Coronazahlen hatten sich die Verantwortlichen dafür entschieden, ...

Gut für Heller: Alte Wehranlage in Herdorf erfolgreich rückgebaut

Herdorf. Als Obere Wasserbehörde hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord der Kreisverwaltung Altenkirchen ...

Weihnachten und Corona: Wallmenroths Zeichen des Zusammenhalts

Wallmenroth. Auch die Seniorenfeier in Wallmenroth konnte Corona-bedingt in diesem Advent nicht stattfinden. Stattdessen ...

13 neue Corona-Infektionen – Friesenhagener Altenheim betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit sind 13 Menschen mehr infiziert als am Montag. Aktuell sind 229 Personen infiziert, 1377 ...

VG-Wehrleiter Stürz: Einsätze nahe an der Grenze der psychischen Belastbarkeit

Altenkirchen. Mittwoch, 2. Dezember: Bei einem Autounfall auf der B 8 in der Nähe von Hasselbach stirbt ein Mann. Dienstag, ...

Werbung