Werbung

Nachricht vom 23.12.2020    

Milli Zauberwald: Streaming-Aufführung als Hoffnungsschimmer

Von Daniel-David Pirker

An Heiligabend können Kinder und Junggebliebene in die faszinierende Welt von Lalahausen eintauchen. Um 11 Uhr wird über das Internet die heimische Bühnenaufführung von „Milli Zauberwald und ihrer kleinen Rasselbande… feiern Weihnachten“ in die Wohn- und Kinderzimmer gesendet. Aber das ist längst noch nicht alles, was die kleinen und großen Zuschauer erwartet.

An Heiligabend können Kinder und Junggebliebene in die faszinierende Welt von Lalahausen eintauchen. Um 11 Uhr wird über das Internet die heimische Bühnenaufführung von „Milli Zauberwald und ihrer kleinen Rasselbande… feiern Weihnachten“ in die Wohn- und Kinderzimmer gesendet. (Fotos: Christina Wiest)

Wissen/ Region. Diesen Termin sollten sich Eltern vormerken. Pädagogen würden zustimmen, dass dieser Stream einer Bühnenaufführung im Wissener Kulturwerk viel besser ist als der passive Konsum des TV-Programms. Ab 11 Uhr können kleine und große Zuschauer Milli Zauberwald und ihrer Rasselbande in der Weihnachtszeit folgen. Eingebettet in Instrumentalversionen klassischer Weihnachtslieder vertont die Schöpferin dieser bezaubernden Welt, Milena Lenz, mit ihren Kompagnons nicht nur das letztens erschiene Album. Das Publikum erwartet laut der aus dem Kreis Altenkirchen stammenden und in Hachenburg lebenden Sängerin eine bunte Mischung aus Live-Musik und Mitsingparts.

Auch den Augen wird einiges geboten: Die für das Album erstellten Vorlagen von Zeichnerin Nicole Linke wurden mit viel Mühe und Liebe zum Detail originalgetreu aufbereitet. Und das sieht und fühlt man nicht nur an dem bunt-fröhlichen Bühnenbild. Auch die Requisiten und Kostüme könnten direkt einem Kinderbuch entsprungen sein.

Bei dieser Anregung der Sinne bleibt es aber nicht: Zu jeder Geschichte aus dem Musik-Hörbuch wird nicht einfach nur die dazugehörige Zeichnung eingeblendet. Die Kinder können mitverfolgen, wie die Vorlage Strich für Strich auf dem Tabletbildschirm von Nadine Linke entsteht.



Das Herzstück des Streams bildet laut Milena Lenz das Live-Spiel der acht selbst komponierten Stücke. Zur Eröffnung darf man sich auf einen munteren Spielpart freuen, dem die Kuriere beiwohnen durften während der Probe im Wissener Kulturwerk. Milli Zauberwald wird authentischer Weise selbst von Milena Lenz gespielt.

Im Gespräch mit den Kurieren zeigt sie sich sehr dankbar dafür, endlich wieder auf einer Bühne stehen zu dürfen – auch wenn die Pandemie noch kein Live-Publikum zulasse. Und diese Begeisterung und Dankbarkeit überträgt sich auch auf die Zuschauer. Für sie haben sich Lenz und ihre Mitstreiter noch eine weitere Besonderheit ausgedacht: Unter anderem über die Facebook-Seite von Milli Zauberwald kann man Weihnachtsgrüße zusenden, entweder vor oder während dem Konzert. Die Einsendungen werden dann öffentlich in die Übertragung eingeblendet.

Großen Dank richten Milli Zauberwald und ihre Rasselbande an die Cartitas Betzdorf und Altenkirchen, die das Projekt unterstützten. Für Andre Linke vom Wohlfahrtsverband stellt die Aufführung einen „schönen Hoffnungsschimmer am Firmament“ dar. (ddp)

Hier ist der Stream am 24. Dezember, ab 11 Uhr, abrufbar auf Youtube.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Weitere Artikel


Zwei Mal 1.000 Euro vom Reparatur-Café des Wisserlandes

Wissen. Seit Bestehen des noch jungen Reparatur-Cafés, welches von der Ehrenamtsbörse der VG Wissen betreut wird, sind somit ...

Corona-Pandemie: Zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kresigebiet. Mit Stand von Mittwochnachmittag (23. Dezember, 15 Uhr) gibt das Kreishaus die Zahl aller seit ...

Krippenlandschaft auf 30 Quadratmetern in der Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“

Wissen. Auf gut 30 Quadratmetern hat man in den vergangenen Tagen eine ausgedehnte Krippenlandschaft vor dem Hintergrund- ...

Gut für Heller: Alte Wehranlage in Herdorf erfolgreich rückgebaut

Herdorf. Als Obere Wasserbehörde hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord der Kreisverwaltung Altenkirchen ...

Kleiner Firmchor rahmte die Feier musikalisch ein

Wissen. Denn aufgrund der auch in und um Wissen steigenden Coronazahlen hatten sich die Verantwortlichen dafür entschieden, ...

Westerwälder Rezepte: Weihnachtliches Glühweingulasch mit Kräuterprinten

Ob Glühweingulasch ein Westerwälder Rezept ist, darüber lässt sich streiten. Doch ist dieses Gericht, von einem Westerwälder ...

Werbung