Werbung

Nachricht vom 23.12.2020    

Zwei Mal 1.000 Euro vom Reparatur-Café des Wisserlandes

Spende hoch 2: Das ehrenamtliche Reparatur-Café der Verbandsgemeinde Wissen lässt wie versprochen die Spenden der Besucher/innen zwei guten Zwecken zukommen. 1.000 Euro gehen an den Förderverein kulturWERKwissen e. V., weitere 1.000 Euro aufs Spendenkonto der vom Wohnhausbrand in Altenbrendebach betroffenen Familie.

Zur symbolischen Scheckübergabe im Kulturwerk trafen sich (v. l.) Michael Stahl (Geschäftsführer Förderverein Kulturwerk) und Hermann Stausberg (Teamleiter Reparatur-Café) sowie Jochen Stentenbach (Verwaltung). (Foto: D. Weitershagen)

Wissen. Seit Bestehen des noch jungen Reparatur-Cafés, welches von der Ehrenamtsbörse der VG Wissen betreut wird, sind somit schon 2.000 Euro durch die Besucher für Reparaturen gespendet worden. "Geld, das die ehrenamtlichen Reparaturhelfer gerne an gute Zwecke weitergeben wollen", sagt Initiator und Teamleiter Hermann Stausberg. Er freut sich, dass die Kunden der sinnvollen Einrichtung bei den Reparaturen ein Dankeschön in die Spendenbox werfen. Trotz der einen oder anderen kleinen Anschaffung für den Betrieb des Reparatur-Cafés bleibt das meiste Geld für den guten Zweck übrig.

Der Förderverein des Kulturwerks kann das Geld gut gebrauchen, denn mit den Finanzmitteln des Vereines konnte in der Halle Kulturwerk schon manche Anschaffung getätigt werden. Stausberg und seine Reparatur-Kollegen wissen sich in der "guten Stube" des Wisserlandes bestens aufgehoben. Hier ist gerade in Zeiten der Pandemie ausreichend Platz für die Reparaturen und die zahlreichen Kunden. Man hofft, im neuen Jahr wieder öffnen zu können - die bereits wartenden Kunden werden frühzeitig in der Presse informiert.



Daneben wird das Spendenkonto der Familie aus Altenbrendebach bei Wissen bedacht, welche kürzlich durch einen Brand ihr Haus verloren hat. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Artikel vom 26.09.2021

Live-Ticker zur Bundestagswahl

Live-Ticker zur Bundestagswahl

Die Wahllokale sind geschlossen. Laut einer ersten Prognose von Infratest Dimap liegen CDU und SPD mit 25 Prozent gleichauf, gefolgt von den Grünen mit 15 Prozent. AfD und FDP kommen beide auf elf Prozent. Die Linke steht demnach bei nur fünf Prozent.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.




Aktuelle Artikel aus Region


Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Weitere Artikel


Corona-Pandemie: Zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kresigebiet. Mit Stand von Mittwochnachmittag (23. Dezember, 15 Uhr) gibt das Kreishaus die Zahl aller seit ...

Krippenlandschaft auf 30 Quadratmetern in der Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“

Wissen. Auf gut 30 Quadratmetern hat man in den vergangenen Tagen eine ausgedehnte Krippenlandschaft vor dem Hintergrund- ...

Hinweise erbeten: Mehrere Fälle von illegaler Müllentsorgung

Altenkirchen. Jeweils am Dienstag, 22. Dezember, wurde die örtliche Ordnungsbehörde über die illegalen Ablagerungen informiert. ...

Milli Zauberwald: Streaming-Aufführung als Hoffnungsschimmer

Wissen/ Region. Diesen Termin sollten sich Eltern vormerken. Pädagogen würden zustimmen, dass dieser Stream einer Bühnenaufführung ...

Gut für Heller: Alte Wehranlage in Herdorf erfolgreich rückgebaut

Herdorf. Als Obere Wasserbehörde hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord der Kreisverwaltung Altenkirchen ...

Kleiner Firmchor rahmte die Feier musikalisch ein

Wissen. Denn aufgrund der auch in und um Wissen steigenden Coronazahlen hatten sich die Verantwortlichen dafür entschieden, ...

Werbung