Werbung

Nachricht vom 01.10.2010    

BGV hat den 26. Kalender präsentiert

Seinen 26. Kalender hat jetzt der Verein Betzdorfer Geschichte (BGV) in Grünebach präsentiert. Die Auflage des neuen Kalenders, der vom Vorsitzenden Ernst-Helmut Zöllner vorgestellt wurde, beträgt 1000 Exemplare.

Bernhild Rilke (links), Ernst-Helmut Zöllner und Walter Benner präsentieren den neuen Heimatkalender des Vereins Betzdorfer Geschichte. Foto: anna

Grünebach. Der neue Heimatkalender des Vereins Betzdorfer Geschichte ist fertig und wurde jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Diesmal trafen sich dazu die "Macher" in Grünebach in der Gaststätte "Hellergrund". Schließlich bezieht der Verein in seinem Werk auch immer die verschiedenen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde mit ein. Auch die nunmehr 26. Ausgabe des Heimatkalenders ist wieder im bekannten Layout erschienen und mit über 50 Fotos älteren und neueren Datums werden die bekannten Themen wie Schulklassen, Kindergärten, Konfirmationen und Kommunionen, Chöre, Musikgruppen, Sport, sowie Handel und Gewerbe gezeigt.

Man wolle das bewährte Konzept beibehalten, das habe sich bewährt und komme bei den Menschen an, so Ernst-Helmut Zöllner, der Vorsitzende des Vereins. Wie erstmals in der Jubiläumsausgabe gezeigt, sind auch in diesem Kalender farbige Fotos und schwarz-weiß Bilder enthalten. Zudem beinhaltet der Kalender eine Sonderseite mit Fotos von vor 50 Jahren, die bauliche Veränderungen dokumentiert. Eine andere Seite widmet sich verschiedenen Brückenbauwerken der Verbandsgemeinde und natürlich sind auch die Ortsgemeinden auf zusätzlichen Seiten bebildert. Gewinnen kann man mit dem Kalender auch etwas. Die Sonderseite "Wat es dat da?" zeigt vier verschiedene Bilder. Wer auch nur eines davon erkennt, kann an der Verlosung teilnehmen, Einsendeschluss ist am 15. Dezember. Verlost werden ein Buch "Betzdorf - wie es früher einmal war", Band 2, zwei Puzzles mit einem Betzdorfer Motiv und zwei Quartette "Amt Betzdorf".



Die Auflage des neuen Kalenders beträgt 1000 Stück und Zöllner geht davon aus, dass diese auch wieder wie in den Jahren zuvor schnell vergriffen sein werden. Die Kalenderfreunde befinden sich nicht nur in der Verbandsgemeinde, es gibt sie in ganz Deutschland und sogar im europäischen Ausland sowie in Australien und Brasilien, wusste Zöllner zu berichten. Das Titelbild stammt auch diesmal wieder aus der Feder von Bernhild Rilke, sie hat die Viktoria Straße aus zwei verschiedenen Perspektiven gezeichnet. Dabei konzentrierte sich ihr Blick auf die hübschen Häuser, die um 1860 entstanden sind und bis auf den heutigen Tag den Charme der Gründerzeit ausstrahlen. Erster Verkaufstermin des Kalenders ist Freitag, der 1. Oktober, während des Wochenmarktes wird er an einem Stand vor der Elefanten-Apotheke angeboten. Zudem ist er erhältlich im Friseursalon Raffenberg in Alsdorf, in Betzdorf im Altenzentrum St. Josef, in der Buchhandlung "MankelMuth", im Rathaus, im Creativ-Geschäft Becher, in der Elefanten-Apotheke, sowie bei den Vereinsmitgliedern. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: BGV hat den 26. Kalender präsentiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Region


Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Region. Ende 2020 veröffentlichten die Struktur- und Genehmigungsbehörden (SGD) Nord und Süd einen Entwurf zu den geplanten ...

Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Altenkirchen. War der Abstecher des Umwelt- und Bauausschusses der Stadt Altenkirchen zu Beginn dessen jüngster Sitzung am ...

Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Kreis Altenkirchen. Mit 36 Neuinfektionen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl aller im Verlauf der Corona-Pandemie positiv ...

Uni Siegen in Oberstadt: Das bedeutet der geplante Umzug für die Stadt

Siegen. „Es ist ein Jahrhundertprojekt für die Stadt und die Universität Siegen, das hohe Strahlkraft erzeugen wird", gibt ...

Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Altenkirchen. Auch heimatliche Gefilde sind längst zu Territorien für Wölfe geworden. Das Leuscheider Rudel ist laut Internetplattform ...

Weitere Artikel


41. Jahrmarkt in Wissen ist eröffnet

Wissen. Der Regen verzog sich blitzschnell angesichts der vielen Menschen, die bei der Eröffnung des 41. Jahrmarktes der ...

Rüddel besuchte Lehrbienenstand

Mudersbach-Birken. Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete nahm in Mudersbach-Birken gemeinsam mit Julia Klöckner, ...

Beeindruckende Übung der VG-Feuerwehr Gebhardshain

Gebhardshain/Rosenheim. Die Jahresabschlussübung der Verbandsgemeinde Feuerwehr Gebhardshain war diesmal eine Landkreis übergreifende ...

Clement: Freude an der Zukunft entwickeln

Wissen. Rund 700 Personen waren der Einladung der Westerwald Bank gefolgt und ins Kulturwerk Wissen gekommen, um Wolfgang ...

Unterhaltsamer Chorabend beim MGV "Glück Auf" Forst

Forst. Die ganze Bandbreite und Schönheit des Chorgesangs wurde beim Herbstkonzert des MGV "Glück Auf" Forst offeriert. ...

CDU Wissen: Markt-Standort darf nicht zerredet werden

Wissen. "Die Wissener Innenstadt braucht langfristig einen Lebensmittelmarkt. Daran darf kein Weg vorbeiführen." Dieses ...

Werbung