Werbung

Nachricht vom 01.10.2010    

BGV hat den 26. Kalender präsentiert

Seinen 26. Kalender hat jetzt der Verein Betzdorfer Geschichte (BGV) in Grünebach präsentiert. Die Auflage des neuen Kalenders, der vom Vorsitzenden Ernst-Helmut Zöllner vorgestellt wurde, beträgt 1000 Exemplare.

Bernhild Rilke (links), Ernst-Helmut Zöllner und Walter Benner präsentieren den neuen Heimatkalender des Vereins Betzdorfer Geschichte. Foto: anna

Grünebach. Der neue Heimatkalender des Vereins Betzdorfer Geschichte ist fertig und wurde jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Diesmal trafen sich dazu die "Macher" in Grünebach in der Gaststätte "Hellergrund". Schließlich bezieht der Verein in seinem Werk auch immer die verschiedenen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde mit ein. Auch die nunmehr 26. Ausgabe des Heimatkalenders ist wieder im bekannten Layout erschienen und mit über 50 Fotos älteren und neueren Datums werden die bekannten Themen wie Schulklassen, Kindergärten, Konfirmationen und Kommunionen, Chöre, Musikgruppen, Sport, sowie Handel und Gewerbe gezeigt.

Man wolle das bewährte Konzept beibehalten, das habe sich bewährt und komme bei den Menschen an, so Ernst-Helmut Zöllner, der Vorsitzende des Vereins. Wie erstmals in der Jubiläumsausgabe gezeigt, sind auch in diesem Kalender farbige Fotos und schwarz-weiß Bilder enthalten. Zudem beinhaltet der Kalender eine Sonderseite mit Fotos von vor 50 Jahren, die bauliche Veränderungen dokumentiert. Eine andere Seite widmet sich verschiedenen Brückenbauwerken der Verbandsgemeinde und natürlich sind auch die Ortsgemeinden auf zusätzlichen Seiten bebildert. Gewinnen kann man mit dem Kalender auch etwas. Die Sonderseite "Wat es dat da?" zeigt vier verschiedene Bilder. Wer auch nur eines davon erkennt, kann an der Verlosung teilnehmen, Einsendeschluss ist am 15. Dezember. Verlost werden ein Buch "Betzdorf - wie es früher einmal war", Band 2, zwei Puzzles mit einem Betzdorfer Motiv und zwei Quartette "Amt Betzdorf".

Die Auflage des neuen Kalenders beträgt 1000 Stück und Zöllner geht davon aus, dass diese auch wieder wie in den Jahren zuvor schnell vergriffen sein werden. Die Kalenderfreunde befinden sich nicht nur in der Verbandsgemeinde, es gibt sie in ganz Deutschland und sogar im europäischen Ausland sowie in Australien und Brasilien, wusste Zöllner zu berichten. Das Titelbild stammt auch diesmal wieder aus der Feder von Bernhild Rilke, sie hat die Viktoria Straße aus zwei verschiedenen Perspektiven gezeichnet. Dabei konzentrierte sich ihr Blick auf die hübschen Häuser, die um 1860 entstanden sind und bis auf den heutigen Tag den Charme der Gründerzeit ausstrahlen. Erster Verkaufstermin des Kalenders ist Freitag, der 1. Oktober, während des Wochenmarktes wird er an einem Stand vor der Elefanten-Apotheke angeboten. Zudem ist er erhältlich im Friseursalon Raffenberg in Alsdorf, in Betzdorf im Altenzentrum St. Josef, in der Buchhandlung "MankelMuth", im Rathaus, im Creativ-Geschäft Becher, in der Elefanten-Apotheke, sowie bei den Vereinsmitgliedern. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: BGV hat den 26. Kalender präsentiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


41. Jahrmarkt in Wissen ist eröffnet

Wissen. Der Regen verzog sich blitzschnell angesichts der vielen Menschen, die bei der Eröffnung des 41. Jahrmarktes der ...

Rüddel besuchte Lehrbienenstand

Mudersbach-Birken. Erwin Rüddel, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete nahm in Mudersbach-Birken gemeinsam mit Julia Klöckner, ...

Beeindruckende Übung der VG-Feuerwehr Gebhardshain

Gebhardshain/Rosenheim. Die Jahresabschlussübung der Verbandsgemeinde Feuerwehr Gebhardshain war diesmal eine Landkreis übergreifende ...

Clement: Freude an der Zukunft entwickeln

Wissen. Rund 700 Personen waren der Einladung der Westerwald Bank gefolgt und ins Kulturwerk Wissen gekommen, um Wolfgang ...

Unterhaltsamer Chorabend beim MGV "Glück Auf" Forst

Forst. Die ganze Bandbreite und Schönheit des Chorgesangs wurde beim Herbstkonzert des MGV "Glück Auf" Forst offeriert. ...

CDU Wissen: Markt-Standort darf nicht zerredet werden

Wissen. "Die Wissener Innenstadt braucht langfristig einen Lebensmittelmarkt. Daran darf kein Weg vorbeiführen." Dieses ...

Werbung