Werbung

Nachricht vom 28.12.2020    

„SCHATTEN ÜBER ARMALETH": Fantasy-Projekt aus dem Kreis Altenkirchen

Vor zehn Jahren reifte die Idee zu einem Fantasy-Musical, das sich zu einem Mammutprojekt über die Ortsgrenzen im Kreis entwickeln sollte. Nun kann man in die fantastische Welt voller Gegensätze eintauchen. Es wartet eine mitreißende Geschichte voll von Licht und Schatten, Eifersucht und Neid, Liebe und Hass, Wissenschaft und Magie.

Promo-Fotoshooting im Brucher Pfarrsaal. (Foto: Franziska Imhäuser)

Region. Im Oktober 2019 war es endlich soweit und die ersten Solistinnen und Solisten standen im Tonstudio „Die Klangschmiede“ in Wölmersen (bei Altenkirchen) vor dem Studiomikrofon. Im Nachhinein betrachtet ist das Paar hinter dem Fantasy-Projekt, Nadine und Thorsten Uebe-Emden, sehr glücklich mit der Wahl ihres CD-Cast, denn die ausgesuchten Personen haben nicht nur stimmlich überzeugt, sondern auch menschlich passte die Cast perfekt zusammen. „Wir sind in der Zeit eine kleine Familie geworden“, schmunzelt Thorsten Uebe-Emden heute.

Als im August 2020 die letzten Töne eingesungen waren, ging es an die Auswahl der Gesangstakes und die aufwendige Finalisierung der Songs. Anfang Dezember 2020 konnten dann alle Daten ans Presswerk übermittelt werden und am 19. Dezember wurde die Highlight-CD zu „SCHATTEN ÜBER ARMALETH“ endlich veröffentlicht.

Die CD enthält 18 der insgesamt 22 aufgenommenen Songs. Die restlichen Titel werden im nächsten Jahr digital zum Download angeboten. Das 32-seitige CD-Booklet enthält neben Informationen zur Musicalstory Kurzbiografien der Sängerinnen und Sänger, sämtliche Songtexte der 18 Lieder sowie fantastische Fotos aus der Welt von Armaleth, die die Uebe-Emdens im September 2018 im Brucher Pfarrheim professionell haben shooten lassen.

Das Kreativteam begutachtet zusammen mit Fotografin Franziska Imhäuser die Resultate des gerade geschossenen Fotos auf einem Monitor. (Foto: Diana Meier)

Die Musik von „SCHATTEN ÜBER ARMALETH“ zeichnet sich durch ihre musikalische Vielfalt aus. Mystische a cappella Gesangsstücke leiten zu musicaltypischen Ballenden über. Temporeiche Ensemble-Up-Tempo-Nummern wechseln sich mit rockigen Liedern ab. Düstere E-Gitarrenlastige Stücke untermalen die Auftritte von Antagon, dem Herrscher der Schatten. Gepaart mit Streicher- und Bläsersätzen entsteht die Welt von Armaleth musikalisch vor dem inneren Auge des Zuhörers.

Die Story

Die Geschichte beginnt am Strand von Armaleth, wo Prinz Rhys gemeinsam mit Elena, der Tochter des Statthalters, eine leblose, junge Frau mit schneeweißen Haaren findet. Rhys beschließt die Frau – sehr zu Elenas Missfallen – in den königlichen Palast zu bringen. Weder Rhys, noch Elena ahnen, dass diese Frau ihre Welt komplett auf den Kopf stellen wird, denn - nachdem sie endlich aus einem scheinbar endlosen Schlaf erwacht - ist lange Zeit unklar, ob Sari Gutes oder Böses im Schilde führt. Als dann auch noch eine dunkle, zunächst körperlose, Macht ihre Fänge nach Armaleth ausstreckt, überschlagen sich die Ereignisse. Wer wird den Sieg davontragen und zu welchem Preis?



Der Weg zur Entstehung führt über den gesamten Landkreis, sogar bis nach Siegen

Seine heutige Frau Nadine Uebe-Emden lernte er im Verein „Musical!Kultur Daaden e.V.“ kennen, wo Thorsten im Orchester als E-Bassist spielte und 2007 zusätzlich die Leitung der Requiste übernahm, während Nadine sowohl in Hauptrollen auf der Bühne, als auch als dritte künstlerische Gesamtleiterin hinter selbiger, wirkte. Nach und nach stiegt Nadine mit in die kreative Schaffensarbeit ihres Mannes ein und beide überarbeiteten mehrfach Story, Songtexte und Lieder des rund zweieinhalb-stündigen Fantasy-Musicals, dass in der friedlichen Welt Armaleth spielt.

Anfang 2019 casteten die Uebe-Emdens an zwei Wochenenden im Siegener Kulturhaus Lÿz die Stimmen für das Musical und wurden in heimischen Gefilden, aber auch in ganz Deutschland fündig. Zwei Hauptrollen wurden aus Süddeutschland besetzt. Danny Wohlrab alias Barlhow aus Kaltenberg hauchte Prinz Rhys gesanglich Leben ein und Chiara Buchner aus Nürnberg übernahm die Rolle der zwielichtigen Hüterin des Lichts, Sari. Aber auch vor Ort in Neunkirchen, Betzdorf und Fürthen entdeckte das Ehepaar wahnsinnig tolle Stimmen, die sie für Hauptrollen verpflichteten.

Tonaufnahmen im Tonstudio „Die Klangschmiede“ in Wölmersen: Mark Lemler aus Neunkirchen singt den Bösewicht. (Foto: Dennis Schmidl)

Nachdem die Cast für die Produktion der Highlight-CD komplett war, begannen die Proben. Die Solorollen übten ihre Lieder mittels Demo- und Notenmaterial ein und standen unter anderem telefonisch in engem Kontakt zum Produzententeam. Die Ensemblemitglieder der Produktion bereiteten die Chorpassagen ebenfalls vor, studierten diese aber gemeinsam mit den Uebe-Emden‘s in einjähriger Probenarbeit ein.

Nachdem nun die Highlight-CD veröffentlicht ist, wird sich das Neunkirchener Ehepaar nun auf die Suche nach einem Ensemble begeben, das Interesse an einer Welturaufführung von „SCHATTEN ÜBER ARMALETH“ hat. (PM)

Weitere Infos auch zum Verkauf der CD unter www.armaleth.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Welttag des Buches: Leseclub Alsberg lädt zu Überraschungsgeschichte ein

Betzdorf. Von der Rückbank des Autos, aus dem Krankenhauszimmer mit Infusion am Arm, aus dem Kinderzimmer oder mit Mama oder ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

„Street Life“: Kuriere und Kulturwerk Wissen verlosen Karten fürs Online-Konzert

Altenkirchen. Ein ungewöhnliches Konzert erwartet die Zuschauer: Die Band um Mastermind Patrick Lück brennt vor Vorfreude, ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Zur digitalen "Eselschule" ins Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Auch wenn Esel gemeinhin als stur und widerspenstig gelten, so zeichnet aber tatsächlich Achtsamkeit und Vorsicht ...

Buchtipp: „Der Kaiser reist inkognito“ von Monika Czernin

Dierdorf/München. Die Aufklärer hatten Reformen gefordert in einer Phase extremer Ungleichheiten, die besonders für die Habsburgermonarchie ...

Weitere Artikel


Polizistin schoss in Alsdorf auf 22-Jährigen: Ermittlungen eingestellt

Alsdorf. Am Abend des 26. Oktober war es in Alsdorf nach einem eskalierten Familienstreit zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch ...

Steinigers Küchengruß: „Wäller Tapas“ zu Silvester – ein Feuerwerk der Häppchen!

Marienthal/Seelbach. Silvesterabende haben es in sich, denn sie sind lang und es wird doch das ein oder andere Gläschen zu ...

Betrieb im Wissener Impfzentrum läuft ab Januar

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der Hintergrund: Wegen der beschränkten Impfstoffmenge, die in den ersten Tagen zur Verfügung gestellt ...

IG BAU warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine ...

Unfall auf der L 278: Leicht verletzt und 15.000 Euro Schaden

Wissen. Gegen 14.20 Uhr war der 24-Jährige mit seinem Pkw Audi A 3, auf der L 278 aus Richtung Gebhardshain kommend in Richtung ...

Urlaubsplanung: Brückentage clever nutzen und Freizeit genießen

Region. Wenn Sie Ihren Jahresurlaub planen, dann können Sie die freien Tage mit unseren Tipps beträchtlich ausdehnen. Los ...

Werbung