Werbung

Nachricht vom 03.01.2021    

Corona im Kreis Altenkirchen: Drei weitere Todesfälle in den vergangenen Tagen

Die Kreisverwaltung informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen zu Jahresbeginn: Seit der letzten Veröffentlichung am 30. Dezember 2020 sind drei weitere Menschen im Zuge der Pandemie verstorben.

(Symbolbild: Pixabay)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Es handelt sich um hochbetagte Personen aus der Verbandsgemeinde Kirchen. Die Gesamtzahl der an oder mit Corona Verstorbenen steigt damit auf 27. Die Zahl aller seit März positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getesteten Personen im Kreis liegt nun bei 1749, aktuell infiziert sind 199, 1523 sind geheilt. Außerdem werden mittlerweile 37 Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen liegt laut Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 52,8, der Wert für Rheinland-Pfalz bei 118,6.

Ab Montag, dem 4. Januar 2021, ist es möglich, sich für eine Impfung gegen Corona anzumelden. Die Terminvergabe für die Impfungen erfolgt über die landesweite Hotline 0800-5758100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de. Die Impfungen in den Impfzentren, somit auch im Wissener Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen, beginnen am Donnerstag, dem 7. Januar. Weder beim Impfzentrum in Wissen noch bei der Kreisverwaltung und dem Gesundheitsamt in Altenkirchen werden Termine für eine Impfung vergeben. Die über 80-Jährigen, die zur ersten Gruppe der zur Impfung berechtigten Personen gehören, werden durch das Land angeschrieben und informiert.



Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Überblick
Zahl der seit Mitte März kreisweit Infizierten: 1749
Steigerung zum 30. Dezember 2020: +40
Aktuell Infizierte: 199
Geheilte: 1523
Verstorbene: 27 (+3)
in stationärer Behandlung: 37
7-Tage-Inzidenz: 52,8

Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 644
Betzdorf-Gebhardshain: 332
Daaden-Herdorf: 221
Hamm: 140
Kirchen: 242
Wissen: 170

(PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Weitere Artikel


Höchste Auszeichnung der Kreis-Jugendfeuerwehr für Christian Baldus

Herkersdorf/Kreisgebiet. Auf der jüngsten Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes, welche aufgrund der Pandemie ...

Betrunken gegen Telefonmast gefahren und andere Verkehrsdelikte in Wissen

Wissen. In der Zeit von Samstag, 2. Januar, 18 Uhr und Sonntag, 3. Januar, 18:15 Uhr, streifte ein unbekannter Fahrzeugführer ...

Zeugen gesucht: Unbekannter flüchtet nach Kollision mit Rettungswagen

Orfgen/Altenkirchen. Bei der Anfahrt fuhr die Besatzung des Rettungswagens um 7.10 Uhr die K17 von der B256 (Schürdter Höhe) ...

NABU: Deutschlands Wintervögel werden wieder gezählt

Mainz/Holler. Vom 8. bis zum 10. Januar zählt ganz Deutschland wieder Vögel: Die „Stunde der Wintervögel“ wird bereits zum ...

Nachbarschaftsstreit führte zu größerem Feuerwehreinsatz

Altenkirchen. Die Löschzüge Altenkirchen und Neitersen wurden, gemäß Alarm- und Ausrückeordnung (AAO), am Sonntagmorgen durch ...

CDU-Betzdorf fordert: Kita-Standort in Bruche erhalten

Betzdorf-Bruche. Die CDU-Stadtratsfraktion setzt sich in einer Pressemitteilung uneingeschränkt für den Erhalt des Kindergartenstandortes ...

Werbung