Werbung

Nachricht vom 04.01.2021    

Betrunken gegen Telefonmast gefahren und andere Verkehrsdelikte in Wissen

Die Polizei in Wissen berichtet zu Wochenbeginn von verschiedenen Vergehen im Straßenverkehr, die sich in den vergangenen Tagen ereignet haben. Im Zusammenhang mit einer Verkehrsunfallflucht sucht sie Zeugen.

(Symbolbild: Archiv)

Wissen. In der Zeit von Samstag, 2. Januar, 18 Uhr und Sonntag, 3. Januar, 18:15 Uhr, streifte ein unbekannter Fahrzeugführer einen ordnungsgemäß auf dem Parkstreifen abgestellten Pkw Audi A3. An diesem entstand ein Schaden an der vorderen linken Stoßstange in Höhe von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizeiwache Wissen entgegen.

Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht
Am Freitag, 1. Januar, gegen 5.30 Uhr, befuhr ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw Audi A 3 rückwärts die St. Sebastianusstraße und stieß hierbei gegen einen Telefonmast. An dem Mast und dem Pkw entstand insgesamt ca. 3000 Euro Sachschaden. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ermittlungen der Polizeiinspektion Betzdorf führten nach Zeugenangaben zu dem 22-jährigen Unfallverursacher. Dieser stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Atemalkoholtest ergab 2,05 Promille. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.



Führen eines Kraftfahrzeugs unter der Drogeneinfluss
Am So., 3. Januar, gegen 7.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf anlassunabhängig einen 22-jährigen Fahrer eines Pkw Hyundai. Während der Überprüfung zeigte der 22-Jährige drogentypische Ausfallerscheinungen. Außerdem räumte er ein, am Vorabend einen Joint geraucht zu haben. Eine Blutprobe wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Die Beamten leiteten zudem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeugs unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln ein. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der Verbandsgemeinde Hamm

Es gibt einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Hamm ist eine Frau im Alter von 78 Jahren verstorben. Am Dienstag meldet das Kreisgesundheitsamt 19 neue Corona-Infektionen für den Kreis, die Inzidenz liegt bei 81,5. In der kommunalen Kita Villa Kunterbunt in Wissen wurden Kinder positiv getestet.


Zu langsames Impfen: Ärger und Unverständnis bei Feuerwehren

Die Stimmung innerhalb vieler Feuerwehren im Land, so auch im Kreis Altenkirchen, verschlechtert sich offenbar. Der Grund: Eine zu lange Wartezeit bis zu den flächendeckenden Impfungen von Feuerwehr-Angehörigen. Die Empörung und das Unverständnis darüber machen nun die Chefs der Feuerwehrverbände auf Kreis- und Landesebene öffentlich im Namen der Kameraden.


Corona im AK-Land: Inzidenz bei 80 - Lockerungen ab Pfingstsonntag?

Am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt zehn neu festgestellte Corona-Infektionen gegenüber Sonntag. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gab die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis am Montag mit Stand von 14.10 Uhr mit 80 an, der Wert für das Land lag bei 73,8.


VG Hamm: Schnelltests jetzt als Drive-In und in den Dörfern

Die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) eröffnet am Samstag, 22. Mai, ein Corona-Schnelltestzentrum. Bereits am Donnerstag, 20. Mai, beginnt zusätzlich ein mobiles Team mit seinen Besuchen in vier Ortsgemeinden.


Unfall auf der B8 bei Amteroth führte zu erheblichen Behinderungen

Am Montag, 17. Mai, kam es gegen 13 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B8 in der Gemarkung Amteroth. Ein Fahrschüler hatte mit dem Motorrad in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn den Halt verloren, die Maschine rutschte unter einen LKW. Der Fahrschüler selbst hatte Glück im Unglück und verletzte sich nur leicht.




Aktuelle Artikel aus Region


Rundwanderweg „Hohe Hahnscheid“: Durch Feld, Wald und die Holzbachschlucht

Irmtraut. Nicht umsonst ist die Wäller Tour „Hohe Hahnscheid“ als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland in der Kategorie „traumtour“ ...

Siegtalbad Wissen: Freibadsaison startet voraussichtlich ab 5. Juni

Wissen. Wie die Landesregierung erlaubt, dürfen auch Freibäder ab Anfang Juni wieder öffnen, insoweit die Sieben-Tage-Inzidenz ...

Bürgermeister Bukowski besucht Montaplast-Testzentrum

Morsbach. Jörg Bukowski: „Wir sind als Gemeinde Morsbach sehr dankbar, dass die Möglichkeit besteht und vor allem der Öffentlichkeit ...

„Smarte Eröffnung“ von Motionsport voraussichtlich am 24. Mai

ANZEIGE. Wissen. Wie schon nach dem ersten Lockdown kann sich das Sicherheitskonzept vom gesundheitsbewussten Fitness Club ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der Verbandsgemeinde Hamm

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Dienstag, 18. ...

Neues Logo der Landesgartenschau-Gesellschaft

Region. Die Grundstruktur des bisherigen Logos wird beibehalten: ein grüner Blütenkelch, in Form eines Weinglases, welches ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Unbekannter flüchtet nach Kollision mit Rettungswagen

Orfgen/Altenkirchen. Bei der Anfahrt fuhr die Besatzung des Rettungswagens um 7.10 Uhr die K17 von der B256 (Schürdter Höhe) ...

KVHS im Westerwald: Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Altenkirchen. Die Erstellung des Fortbildungsprogramms war aufgrund der Corona-Pandemie besonders herausfordernd. Den Planungen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg richtet Filialnetz neu aus

Bad Marienberg. Dabei hat sie sich stets am Leitgedanken der Sparkassenorganisation orientiert und gleichzeitig ihren öffentlichen ...

Höchste Auszeichnung der Kreis-Jugendfeuerwehr für Christian Baldus

Herkersdorf/Kreisgebiet. Auf der jüngsten Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes, welche aufgrund der Pandemie ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Drei weitere Todesfälle in den vergangenen Tagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Es handelt sich um hochbetagte Personen aus der Verbandsgemeinde Kirchen. Die Gesamtzahl der an ...

NABU: Deutschlands Wintervögel werden wieder gezählt

Mainz/Holler. Vom 8. bis zum 10. Januar zählt ganz Deutschland wieder Vögel: Die „Stunde der Wintervögel“ wird bereits zum ...

Werbung