Werbung

Nachricht vom 05.10.2010    

Brandserie in Pleckhausen - Tatverdächtiger festgenommen

Die Brandserie in Pleckhausen scheint aufgeklärt zu sein. Dien Polizei nahm am Montag einen 19-jährigen Feuerwehrangehörigen fest. Er wurde inzwischen dem Haftrichter in Koblenz vorgeführt.

Pleckhausen. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu der Brandserie in Pleckhausen, die am 16. Juli begann, konnte am Montag, 4. Oktober, ein 19-jähriger Auszubildender, der gleichzeitig Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Pleckhausen ist, vorläufig festgenommen werden. In seiner Vernehmung räumte er einen Großteil der ihm vorgeworfenen Brandstiftungen ein. Zu seinem Tatmotiv konnte er bislang kleine plausiblen Erklärungen abgeben. Durch die Staatsanwaltschaft Koblenz wurde die Vorführung beim Haftrichter angeordnet. Bei der Brandserie kam es zu einem Sachschaden von insgesamt etwa 200.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Insgesamt gab es 20 Brandstiftungen. Der junge Mann war stets an den Löscharbeiten beteiligt. Eine Persönlichkeitsstörung bei dem 19-Jährigen wird von den Ermittlern nicht ausgeschlossen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Brandserie in Pleckhausen - Tatverdächtiger festgenommen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

IGS Hamm/Sieg erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Hamm/Sieg. 30 Schulen aus Rheinland Pfalz wurden bereits im Oktober 2020 in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen ...

Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Die neuen Soldaten unterstützen nun das Team des Gesundheitsamtes bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung ...

Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Altenkirchen. In der Verbandsgemeinde Kirchen verstarb eine 89-jährige Frau. Es ist der kreisweit 40. Todesfall im Verlauf ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Weitere Artikel


Rüddel: Zertifizierung der Wälder wichtig für Verbraucher

Mudersbach. "Die Zertifizierung von heimischen Wäldern ist eine ganz positive Eigenschaft, die auch darauf abzielt, dass ...

Großes Interesse an sicherheistpolitischem Seminar

Kreis Altenkirchen/Wissen. Unter der Federführung der Kreisgruppe Rhein/Lahn/Westerwald/Sieg im Reservistenverband setzte ...

Bogenschützen sehr erfolgreich bei DM

Barsinghausen/Gebhardshain. Zum Ausklang der Freiluftsaison findet alljährlich die DFBV Deutsche Meisterschaft "Bowhunter" ...

Zwei Tage feiern und genießen im Zeichen der Hilfe

Wissen. Der 41. Jahrmarkt in Wissen brachte tausende Besucher am Wochenende in die Stadt. Vor allem der Sonntag zog bei schönem ...

Laufen wie die Löwen

Marienstatt. Der Hachenburger Löwenlauf am 16. Oktober kann kommen: „Lauf Löwe, lauf!" war das Motto eines Schnuppertages ...

Schüler können Arbeitswelt eines Ingenieurs erkunden

Wissen. Wer sich über seine Studien- und Berufswahl derzeit noch unsicher ist, der hat am 12. Oktober die einmalige Gelegenheit, ...

Werbung