Werbung

Nachricht vom 04.01.2021    

Inge Rockenfeller: Rückblick und Ausblick auf das Jahr 2021

Unser Mitarbeiter Jürgen Grab bat Bürger um ihre Meinung hinsichtlich des Jahresverlauf 2020 und Gedanken über ihre Hoffnungen und Wünsche für das neue Jahr. Heute ist Inge Rockenfeller an der Reihe.

Inge Rockenfeller. Foto: privat

Neuwied. Wünsche für das Jahr 2021 von Inge Rockenfeller, der Neuwieder Stadträtin und in diversen Ausschüssen und weiteren Gremien und sozialen Organisationen tätigen Bürgerin: „Nachdem 2020 durch die Corona-Pandemie verschiedene Einschränkungen im öffentlichen Leben angeordnet und befolgt wurden, wünsche ich mir für 2021, dass die Corona-Pandemie besiegt wird und wir damit zum normalen Leben zurückkehren können. Es wäre schön, wenn wir bald wieder Soziale Kontakte pflegen, sich mit Freunden und Verwandten treffen, liebe Menschen im Seniorenheim und im Krankenhaus besuchen, uns mit Handschlag begrüßen und uns umarmen können.

Liebe, Kameradschaft und Verständnis für einander zu zeigen ist ebenso wichtig wie Feste feiern verreisen und fröhlich miteinander zu sein. Ich wünsche mir die Öffnung der Geschäfte, Gaststätten, Sportstätten, und der kulturellen Einrichtungen. Ich wünsche mir, dass die Menschen wieder ihrer geregelten Arbeit und die „ganz normalen“ Unterricht haben können. Präsenzveranstaltungen bei ehrenamtlich tätigen Gruppen und Sitzungen und eine gute Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen sollten wieder möglich sein.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Neben diesen ganz persönlichen Aspekten wünsche ich und wünschen sich mit mir meine Freunde und Freundinnen von Amnesty International für die Flüchtlinge auf Lesbos eine sichere Bleibe in einem demokratischen, friedvollen Land. Sie sollen aus Seenot gerettet und von europäischen Ländern aufgenommen und ihnen damit ein Leben in Sicherheit ermöglicht werden.

Ich wünsche mir die Einhaltung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte für die Menschen in der Türkei, in Polen, Ungarn, Belarus, Hongkong und in allen Ländern der Erde. Ein Leben ohne Diskriminierung und ohne Rassismus in Deutschland, der USA und in allen Ländern der Erde ist zweifellos ebenso bedeutsam wie ein sicherer Frieden für alle Menschen auf der ganzen Welt und eine Bewahrung des Friedens und Schöpfung.“



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Neue Mutter-Kind-Gruppe für ukrainische Familien

Kreis Altenkirchen. "Gemeinsam spielen, lachen, sich austauschen, informieren, orientieren und unterstützen", so lauten die ...

Spanischdozentin Maria de Schneider verlässt Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Volkshochschule ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden und die Arbeitstasche mit den Lehrbüchern ...

Erster Frauen-Infotag in Neuwied nach der Corona-Pause ein voller Erfolg

Neuwied. Eingeladen hatten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und des Landkreises, die Beauftragten für Chancengleichheit ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Tag der Artenvielfalt: Artensterben stoppen, Artenvielfalt fördern

Region. „Gesellschaft und Politik müssen endlich aufwachen. Umfassender Naturschutz muss wieder oberste Priorität haben, ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank fördert Digitalisierung von Schulen in der Region

Hachenburg. Doch "Homeschooling" läuft nicht immer digital ab, nicht selten erhalten Schüler für zu Hause Arbeitsblätter ...

Zoo Neuwied droht Konkurs

Neuwied. „Für unseren Zoo ist es fünf vor zwölf." In einem kurzfristig von der CDU-Fraktion im Neuwieder Stadtrat initiierten ...

Weihnachtsbäume im Kreis Altenkirchen werden wieder kostenlos abgeholt

Kreis Altenkirchen. Der genaue Abholtermin ist dem Umweltkalender 2021 zu entnehmen (mit einem Tannenbaum symbolisiert). ...

Winter nur in den Höhenlagen des Westerwaldes

Region Westerwald. Der Winter macht sich derzeit nur im Bergland von etwa 400 Metern aufwärts bemerkbar. Dort liegt derzeit ...

Steinigers Küchengruß: Ein besonderes Grünkohl-Rezept

Marienthal/Seelbach. Viele werden sich jetzt verwundert die Augen reiben, wenn ich hier von Grünkohl schreibe. "Na klar, ...

Unerlaubtes Schrottsammeln, Drogenfahrten und Nummernschild-Klau

Schrottsammeln ohne Genehmigung in Herdorf
Bei einer Streife bemerkten Polizisten am Samstag, den 2. Januar, in Herdorf ...

Werbung