Werbung

Nachricht vom 05.01.2021    

Kleusberg begrüßt 1000. Mitarbeiterin

Mit umgangssprachlich "einer Hand voll Mitarbeitern" begann die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Kleusberg am ersten Firmenstandort in Morsbach. Dieser Tage begrüßte der geschäftsführende Gesellschafter Stefan Kleusberg die 1000. Mitarbeiterin, Marie Bogart, in der Firmenzentrale in Wissen.

v.l.: Stefan Kleusberg, Valentin Hof, Marie Bogart, Andre Triphaus-Woltermann (Foto: Kleusberg)

Wissen. Stetig steigende Marktanforderungen und die Integration des Holzmodulbaus ins Kleusberg-Portfolio erfordern den Ausbau des Know-hows in den eigenen Reihen. Fachkräfte wie Marie Bogart, die Kleusberg als Architektin und Projektleiterin für sein Modulbau-Team gewinnen konnte, sind daher eine große Bereicherung. Insbesondere im Hinblick auf den eher ländlichen Standort an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ist es erfreulich, dass auch MitarbeiterInnen aus dem städtischen Raum das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber wahrnehmen und den Weg zu Kleusberg finden.

„Ich habe ein sehr gutes Gefühl und freue mich, bei Kleusberg zu sein. Die Kolleginnen und Kollegen haben mich super empfangen“, so die neue Mitarbeiterin bei der offiziellen Begrüßung. Neben Stefan Kleusberg waren Geschäftsführer André Triphaus-Woltermann und Vertriebsleiter Valentin Hof als Gratulanten anwesend.



2021 stehen weitere spannende Aufgaben und Projekte auf der Kleusberg Agenda. Darunter der Aufbau weiterer Vertriebsniederlassungen in Deutschland sowie räumliche Erweiterungen an den bereits bestehenden Standorten. Zuletzt hat das Münchener Team von Kleusberg neue Räumlichkeiten bezogen. Aufgrund der wachsenden Nachfrage baut das Unternehmen derzeit auch in der Bundesmetropole Berlin ein Hauptstadt-Team auf. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Würde ein Westerwälder Würmer essen?

Region. Die Freigabe der gelben Mehlwürmer (Tenebrio molitor) ist eine Zäsur im Lebensmittelmarkt in der EU. Damit wird ein ...

Tourismusland Rheinland-Pfalz braucht Öffnungsperspektive

Koblenz. Deshalb fordern wir, dass spätestens Pfingsten die Betriebe innen wie außen wieder öffnen dürfen“, so Arne Rössel, ...

HwK Koblenz: Ausbildungssituation verbessert sich deutlich

Koblenz. Eine Ausbildungsoffensive, die ankommt, ein deutliches Plus neu abgeschlossener Lehrverhältnisse und ein Perspektivplan ...

Westerwälder Holztage digital 10. bis 11. September 2021

Region Westerwald. In diesem Jahr wird die Veranstaltung Corona-bedingt zum ersten Mal als digitaler Event durchgeführt. ...

Bierretter-Brötchen - gemacht mit Bier statt Wasser

Hachenburg. Das Westerwälder Backhaus Hehl aus Müschenbach bei Hachenburg „rettet“ mit den „Bierretter-Brötchen“ Hachenburger ...

“bayern”, “schalke04”, “schatz”: Top 200 deutscher Passwörter 2020

Region. Zum allerersten Mal hat NordPass eine Studie über die 200 meistgenutzten Passwörter der Deutschen in 2020 veröffentlicht. ...

Weitere Artikel


Weiterer Todesfall im Kreis, 7-Tage-Inzidenz wieder knapp unter 50

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl aller seit März positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getesteten Personen im ...

Bewohnerin entdeckt Einbrecher auf Toilette ihres Hauses

Windeck-Au. Die Bewohnerin des Hauses an der Bahnhofstraße in Windeck-Au stutzte schon, als sie gegen 5.45 Uhr die Toilette ...

Bauernverband fordert mehr Respekt vor landwirtschaftlichen Nutzflächen

Koblenz. Der Januar bringt, wie so oft, den ersten Schnee in die Höhenlagen der Mittelgebirge. Gerade in den durch die Corona-Pandemie ...

anderes lernen mit dem Haus Felsenkeller Altenkirchen

Hatha-Yoga: Präsenz- und Online Kurs
In diesem Kurs erleben und erfahren die Teilnehmenden die Prinzipien und Körperhaltungen ...

CDU-Stadtverband Wissen reparierte demolierte Insektenhotels

Wissen. Anlässlich des Freiwilligentages der VG Wissen im Herbst 2019 wurden jene Insektenhotels vom CDU-Stadtverband Wissen ...

Kostenlose Steuerberater-Sprechtage für Existenzgründer

Altenkirchen. Die Gespräche werden am 11. Februar von 8 bis 12 Uhr fortgesetzt. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, ...

Werbung