Werbung

Nachricht vom 05.10.2010    

Bündnisgrüne: Molzbergbad wichtig für Naherholung

Die Bündnisgrünen aus Kirchen/Betzdorf sehen mit dem Bau des neuen Molzbergbades gute Chancen für die Entwicklung des Tourismus und der Naherholung sowie der Nutzung durch Vereine und Schulen. Und gleichzeitig: Dies sei ein gutes Argument gegen ein Gewerbegebiet auf dem Molzberg, meint der Ortsverband, der sich auf der Baustelle umsah und informieren ließ. Auch die Atompolitik der Bundesregierung und das Stimmungshoch für die Partei waren Themen.

Anna Neuhof, Direktkandidatin der Grünen im Wahlkreis I, fordert, dass das Molzbergbad auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein müsse. Foto: Thorben Burbach (Archiv)

Kirchen. Volles Programm der Bündnisgrünen aus Kirchen. Vor der Sitzung des Ortsverbandes besichtigten Vertreter der beiden Ratsfraktionen und einige interessierte Mitglieder der Partei die Baustelle des Molzbergbades. Christoph Weber, der Geschäftsführer des Molzbergbades, übernahm die Führung und stellte sich den Fragen.
Verständlicherweise interessierten besonderes die Planungen zur Energieversorgung, zur Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und nicht zum Schluss auch die ökonomische Auslastung. Kurt Möller: "Hier hätte man eine einmalige Gelegenheit, eine energetische Verbundlösung anzugehen, die Gebäude der Verbandsgemeinde und des Kreises betreffen. Diese Chance sollte man nicht ungenützt lassen." Von Seiten des Kreises scheinen jedoch keine positiven Signale zu kommen und auch die SFK hält sich bedeckt. Christoph Weber sieht in einer Kombilösung keine Probleme, sie müsse nur bald gewollt sein, um den Baufortschritt nicht zu behindern.
Das Bad biete besonders auch durch ein Becken mit tiefenverstellbarem Boden, also einer variablen Wassertiefe besonders Nutzungsmöglichkeiten für den Schwimmunterricht der Schulen, aber auch für die Nutzung durch ältere Menschen. In diesem Zusammenhang interessiert sich Anna Neuhof, ob es Konzepte für eine Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln gebe, dies besonders auch mit Blick auf die demografische Entwicklung. "Es wird nicht für alle möglich sein, individuell zum Bad zu fahren, sinnvoller ist eh' eine Anbindung durch Busse oder andere Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln das Bad erreichen zu können." Der Stand sei leider, dass eine solche Planung noch nicht angedacht sei.
Bedenken wurden zum Bau des Cabriodaches geäußert, da mit dieser Form der Bedachung anderen Ortes schlechte Erfahrungen gemacht worden seien. Es wurde jedoch versichert, dass die Problematik der Schimmelbildung vermieden werden könne, wenn die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen eingehalten und die Wartungsarbeiten durchgeführt würden.
Alles in allem: Die Bündnisgrünen sehen mit dem neuen Molzbergbad gute Chancen für die Entwicklung des Tourismus und der Naherholung sowie der Nutzung durch Vereine und Schulen. Und "Schwimmbad, Schulen, Naherholung - alles gute Gründe gegen ein Gewerbegebiet auf dem Molzberg", so die Meinung des Ortsverbandes Betzdorf-Kirchen der Grünen.
Diese gratulierten dann im Kuchenschlösschen Anna Neuhof zu ihrer Wahl als Direktkandidatin bei den rheinland-pfälzischen Landtagswahlen im Wahlkreis I. "Zum ersten Mal haben wir eine Kandidatin aus dem nördlichen Landesteil mit Chancen auf einen Sitz in Mainz", so die einhellige Meinung. Neuhof referierte ausführlich die Beschlüsse der jüngsten Landes-Delegiertenversammlung und die Erörterungen von Eveline Lemke, Spitzenkandidatin der Grünen im Land und Landesvorstandssprecherin. Hauptthema: Der Ausstieg der Bundesregierung aus dem Atomausstieg und die Vernachlässigung der Weiterentwicklung und Förderung der erneuerbaren Energien. Überall gingen die Menschen auf die Straße, um ihren Unmut mit diesen Entscheidungen zu zeigen. "Wir wollen auch hier bei uns den Protest gegen diese Politik organisieren", kündigte Neuhof an.
Das derzeitig gute Abschneiden bei Umfragen und die Zuwächse für die Grünen werden eher zurückhaltend beurteilt. "Wir freuen und darüber, aber Stimmungen sind keine Stimmen", so Neuhof, "es wird einen sachlichen, ehrlichen und inhaltlichen Wahlkampf um jede Stimme geben."


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bündnisgrüne: Molzbergbad wichtig für Naherholung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

IGS Hamm/Sieg erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Hamm/Sieg. 30 Schulen aus Rheinland Pfalz wurden bereits im Oktober 2020 in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen ...

Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Die neuen Soldaten unterstützen nun das Team des Gesundheitsamtes bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung ...

Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Altenkirchen. In der Verbandsgemeinde Kirchen verstarb eine 89-jährige Frau. Es ist der kreisweit 40. Todesfall im Verlauf ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Weitere Artikel


Verkehrsbeschränkungen beim Barbarafest

Betzdorf. Anlässlich des Betzdorfer Barbarafestes (verkaufsoffener Sonntag) am 10. Oktober werden bereits am Samstag, 9. ...

Den Zug der Vögel live miterleben

Hundsangen. Das "Wochenende des Vogelzugs" findet im Zusammenhang mit dem “WorldBirdwatch” statt, den der NABU-Dachverband ...

Mit ICE-Frühzug pünktlich zur Frühschicht auf Rhein-Main

Montabaur. Früher als bisher am Flughafen ankommen. Das war nicht nur der Wunsch vieler Flugreisender, sondern auch der vieler ...

Bogenschützen sehr erfolgreich bei DM

Barsinghausen/Gebhardshain. Zum Ausklang der Freiluftsaison findet alljährlich die DFBV Deutsche Meisterschaft "Bowhunter" ...

Großes Interesse an sicherheistpolitischem Seminar

Kreis Altenkirchen/Wissen. Unter der Federführung der Kreisgruppe Rhein/Lahn/Westerwald/Sieg im Reservistenverband setzte ...

Rüddel: Zertifizierung der Wälder wichtig für Verbraucher

Mudersbach. "Die Zertifizierung von heimischen Wäldern ist eine ganz positive Eigenschaft, die auch darauf abzielt, dass ...

Werbung