Werbung

Nachricht vom 07.01.2021    

Paul Schäfer: Rückblick und Ausblick auf das Jahr 2021

Unser Mitarbeiter Jürgen Grab bat Bürger um ihre Meinung hinsichtlich des Jahresverlauf 2020 und Gedanken über ihre Hoffnungen und Wünsche für das neue Jahr. Heute ist Paul Schäfer an der Reihe.

Paul Schäfer. Foto: privat

Neuwied. Paul Schäfer ist Geschäftsführer eines Unternehmens für Veranstaltungstechnik in Neuwied, das derzeit durchaus einige Aufträge zu erledigen hat: Insbesondere in den Bereichen Videokonferenzen und Durchführung von Online-Gottesdiensten gibt es in diesen Zeiten der Distanz voneinander digital durchaus einiges zu tun. Auch während der sogenannten Präsenzgottesdienste zum Beispiel in der Matthiaskirche, war Schäfer mit einem enormen technischen Aufwand an der Livestream-Übertragung mittels eines YouTube-Kanals entscheidend beteiligt, die offenkundig in der Gemeinde entsprechenden Anklang gefunden hat.

Schäfer: „Als Unternehmer wünsche ich mir für das Jahr 2021, dass möglichst bald viele Menschen gegen das Virus geimpft werden können, so dass es ab der zweiten Jahreshälfte langsam wieder mit Veranstaltungen losgehen kann.



Was die digitalen Veranstaltungen betrifft, so glaube ich, dass hier für die Zukunft noch viel Potential steckt, sich jedoch nicht jede Veranstaltungsform 1:1 digitalisieren lässt. Mit großem Interesse verfolge ich die Entwicklung. Mit unserer Kompetenz für die Umsetzung digitaler Projekte beteiligen wir uns bereits jetzt bei aktuellen Projekten unserer Kunden, dieses wollen wir in 2021 weiter ausbauen“.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Seelbach-Marienthal. Die gerade wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauenden Gastronomen aus den drei Ländern, so die ...

Weitere Artikel


Wissen erhält 676.000 Euro zur Entwicklung des Stadtzentrums

Wissen. Die Stadt kann mit den Fördergeldern des Landes und des Bundes städtebauliche Maßnahmen im Fördergebiet finanzieren. ...

SV Elkhausen-Katzwinkel sagt Termine ab

Katzwinkel. Dies betrifft vor allem das geplante Königinnentreffen sowie das Königstreffen am 16. und 17. Januar 2021. Ebenfalls ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Einbruch in Brachbach und Unfallflucht in Betzdorf

Am Montag, den 4. Januar stellte gegen 11.15 Uhr ein 41-jähriger Zusteller sein Auslieferungsfahrzeug der Deutschen Post ...

Uni Siegen: Bald Wochen der Studienorientierung

Siegen. Die Zentrale Studienberatung bietet Interessierten vom 26. Januar bis 1. Februar in den Wochen der Studienorientierung ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Zwei Verstorbene, 29 weitere Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darüber informiert die Kreisverwaltung. Mit Stand von Donnerstag (7. Januar, 15 Uhr) gibt es im ...

Werbung