Werbung

Region |


Nachricht vom 05.10.2010    

Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge

Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge: Bei einem "Auslandabenteuer" ist die Handwerkskammer in Koblenz der richtige Ansprechpartner. Und: Es gibt für einen Auslandsaufenthalt auch finanzielle Förderungen. Für nähere Infos stehen die Mobilitätsberater der HwK bereit.

Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge ermöglichen den Blick über den Tellerrand.

Region/Koblenz. Ein Praktikum in einem ausländischen Handwerksbetrieb hat sowohl für die Lehrlinge als auch für deren Ausbildungsbetriebe viele Vorteile: Der Arbeitsaufenthalt im Ausland fördert die Flexibilität, das Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit. Auch die Fähigkeit zur Selbstorganisation wird durch die Begegnung mit unbekannten Arbeitsabläufen und betrieblichen Gegebenheiten erhöht. Die Mobilitätsberatung der Handwerkskammer (HwK) Koblenz hilft beim Schritt ins Auslandsabenteuer.
Um Auslandspraktika für Lehrlinge und Betriebe attraktiver zu machen, gibt es zahlreiche Förderprogramme, die finanzielle Unterstützung leisten und Zuschüsse zu Reise-, Unterhalts- und Verpflegungskosten zahlen. Häufig können auch konkrete Praktikumsplätze vermittelt werden. Darüber hinaus werden die Auslandspraktikanten im Vorfeld ihrer Reise von den Mobilitätsberatern der HwK Koblenz umfassend über das Zielland und die dortigen Gegebenheiten informiert, sodass sie ihr kleines Abenteuer gut vorbereitet antreten können.
Die nächsten Starttermine
Auslandspraktika für Lehrlinge haben oftmals eine Dauer von zwei bis vier Wochen. Aber auch längere Aufenthalte sind möglich. Für nahezu jeden Handwerksberuf können Praktika im Ausland angeboten werden. Zurzeit gibt es unter anderem konkrete Reiseangebote für Anlagenmechaniker nach Spanien (Zeitpunkt individuell wählbar) sowie für Dachdecker, Maler/Lackierer, Straßenbauer und Tischler nach Norwegen (Ausreise im März 2011) oder Dänemark (Ausreise im September 2011). Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, sollten sich interessierte Lehrlinge oder Ausbildungsbetriebe möglichst frühzeitig an die Mobilitätsberater der HwK Koblenz wenden.
Bei allen Fragen rund um Auslandsaufenthalte stehen die Mobilitätsberater helfend zur Seite. Sie helfen bei der Organisation und Durchführung eines Auslandspraktikums und informieren über die Finanzierung mithilfe geeigneter Förderprogramme. Gefördert wird die Mobilitätsberatung der HwK Koblenz im Rahmen des Projektes "Junghandwerker werden mobil" durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft.
Informationen zu Auslandspraktika bei der HwK-Mobilitätsberatung, Telefon: 0261/ 398-331, Fax: -985, E-Post: mobira@hwk-koblenz.de.



Kommentare zu: Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Kirchen/Hachenburg. Der Blick auf das Intensivbettenregister im Internet täuscht. Massiv sogar offenbar. Für das Krankenhaus ...

Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Weitere Artikel


Abschlussausflug der DRK-Gruppe "Harmonie"

Wissen. Evelin Tornau hatte jetzt ihre DRK-Gruppe "Harmonie" in Wissen zum alljährlichen Ausflug aufgerufen und alle folgten ...

Senioren kegeln am Computer - und haben Spaß

Daaden. "Mach alle Neune" - so schallte es dieser Tage durch die Räume der Awo in Daaden an der Betzdorfer Straße. Bürgermeister ...

Kita-Umbau Windhagen bestens gelungen

Windhagen. Ab September 2010 sind die Umbaumaßnahmen in der katholischen Kindertagesstätte in Windhagen abgeschlossen worden ...

Neue Heizungs- und Kühlanlagen werden gefördert

Kreis Altenkirchen. Der Einzelhandel ist der drittgrößte Wirtschaftszweig der Bundesrepublik Deutschland und soll daher für ...

Mit ICE-Frühzug pünktlich zur Frühschicht auf Rhein-Main

Montabaur. Früher als bisher am Flughafen ankommen. Das war nicht nur der Wunsch vieler Flugreisender, sondern auch der vieler ...

Den Zug der Vögel live miterleben

Hundsangen. Das "Wochenende des Vogelzugs" findet im Zusammenhang mit dem “WorldBirdwatch” statt, den der NABU-Dachverband ...

Werbung