Werbung

Region |


Nachricht vom 05.10.2010    

Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge

Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge: Bei einem "Auslandabenteuer" ist die Handwerkskammer in Koblenz der richtige Ansprechpartner. Und: Es gibt für einen Auslandsaufenthalt auch finanzielle Förderungen. Für nähere Infos stehen die Mobilitätsberater der HwK bereit.

Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge ermöglichen den Blick über den Tellerrand.

Region/Koblenz. Ein Praktikum in einem ausländischen Handwerksbetrieb hat sowohl für die Lehrlinge als auch für deren Ausbildungsbetriebe viele Vorteile: Der Arbeitsaufenthalt im Ausland fördert die Flexibilität, das Selbstvertrauen und die Selbstständigkeit. Auch die Fähigkeit zur Selbstorganisation wird durch die Begegnung mit unbekannten Arbeitsabläufen und betrieblichen Gegebenheiten erhöht. Die Mobilitätsberatung der Handwerkskammer (HwK) Koblenz hilft beim Schritt ins Auslandsabenteuer.
Um Auslandspraktika für Lehrlinge und Betriebe attraktiver zu machen, gibt es zahlreiche Förderprogramme, die finanzielle Unterstützung leisten und Zuschüsse zu Reise-, Unterhalts- und Verpflegungskosten zahlen. Häufig können auch konkrete Praktikumsplätze vermittelt werden. Darüber hinaus werden die Auslandspraktikanten im Vorfeld ihrer Reise von den Mobilitätsberatern der HwK Koblenz umfassend über das Zielland und die dortigen Gegebenheiten informiert, sodass sie ihr kleines Abenteuer gut vorbereitet antreten können.
Die nächsten Starttermine
Auslandspraktika für Lehrlinge haben oftmals eine Dauer von zwei bis vier Wochen. Aber auch längere Aufenthalte sind möglich. Für nahezu jeden Handwerksberuf können Praktika im Ausland angeboten werden. Zurzeit gibt es unter anderem konkrete Reiseangebote für Anlagenmechaniker nach Spanien (Zeitpunkt individuell wählbar) sowie für Dachdecker, Maler/Lackierer, Straßenbauer und Tischler nach Norwegen (Ausreise im März 2011) oder Dänemark (Ausreise im September 2011). Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, sollten sich interessierte Lehrlinge oder Ausbildungsbetriebe möglichst frühzeitig an die Mobilitätsberater der HwK Koblenz wenden.
Bei allen Fragen rund um Auslandsaufenthalte stehen die Mobilitätsberater helfend zur Seite. Sie helfen bei der Organisation und Durchführung eines Auslandspraktikums und informieren über die Finanzierung mithilfe geeigneter Förderprogramme. Gefördert wird die Mobilitätsberatung der HwK Koblenz im Rahmen des Projektes "Junghandwerker werden mobil" durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft.
Informationen zu Auslandspraktika bei der HwK-Mobilitätsberatung, Telefon: 0261/ 398-331, Fax: -985, E-Post: mobira@hwk-koblenz.de.



Kommentare zu: Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus Region


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Weitere Artikel


Abschlussausflug der DRK-Gruppe "Harmonie"

Wissen. Evelin Tornau hatte jetzt ihre DRK-Gruppe "Harmonie" in Wissen zum alljährlichen Ausflug aufgerufen und alle folgten ...

Senioren kegeln am Computer - und haben Spaß

Daaden. "Mach alle Neune" - so schallte es dieser Tage durch die Räume der Awo in Daaden an der Betzdorfer Straße. Bürgermeister ...

Kita-Umbau Windhagen bestens gelungen

Windhagen. Ab September 2010 sind die Umbaumaßnahmen in der katholischen Kindertagesstätte in Windhagen abgeschlossen worden ...

Neue Heizungs- und Kühlanlagen werden gefördert

Kreis Altenkirchen. Der Einzelhandel ist der drittgrößte Wirtschaftszweig der Bundesrepublik Deutschland und soll daher für ...

Mit ICE-Frühzug pünktlich zur Frühschicht auf Rhein-Main

Montabaur. Früher als bisher am Flughafen ankommen. Das war nicht nur der Wunsch vieler Flugreisender, sondern auch der vieler ...

Den Zug der Vögel live miterleben

Hundsangen. Das "Wochenende des Vogelzugs" findet im Zusammenhang mit dem “WorldBirdwatch” statt, den der NABU-Dachverband ...

Werbung