Werbung

Nachricht vom 08.01.2021    

Selbach (Sieg) zeigt sich mit eigener Homepage online

Im digitalen Zeitalter besitzen viele Kommunen eigene Online-Auftritte - jetzt auch Selbach. Auf der Internetseite bietet die kleine Ortsgemeinde unter dem Slogan "Selbach. Dorfleben mit Zukunft" eine breite Palette umfangreicher, nützlicher und interessanter Informationen rund um den Ort.

Markus Bläser (l.) und Ortsbürgermeister Matthias Grohs sind sehr zufrieden mit der neuen Internetpräsenz Selbachs. Die Potentiale an Talenten aus dem Ort flossen in diese ehrenamtliche Gemeinschaftsarbeit. (Foto: KathaBe)

Selbach. In den Büroräumen der MB Software und Systeme GmbH von Markus Bläser, der auch Projektleiter der ehrenamtlichen Arbeitsgruppe rund um die Gestaltung der Homepage ist, wurde die Internetseite www.selbach-sieg.de der Ortsgemeinde Selbach am Donnerstag (7. Januar) vorgestellt. Das Ergebnis der Arbeitsgruppe, die sich seit Februar 2020 mit der Gestaltung der Selbacher Internetpräsenz beschäftigte, kann sich sehen lassen: Will man sich rund um die 800-Einwohner-Gemeinde informieren, findet man hier nun alle Informationen, die man benötigt: Egal, ob es um Politik, Kultur, Gewerbe oder Freizeit geht.

Es sei eine Gratwanderung gewesen, den hohen Anspruch an die Homepage mit der Tatsache keinen Cent im Gemeindebudget hierfür gehabt zu haben, miteinander zu vereinen, berichtet Ortsbürgermeister Matthias Grohs. In insgesamt vier Treffen tauschten sich die ehrenamtlichen Gestalter Markus Bläser, Matthias Grohs und die Ratsmitglieder Nina Hüsch, Stefanie Küster, Klaus Benterbusch und Marcel Schneider immer wieder über die Gestaltung und die Inhalte der Internetpräsenz ihres „Selbach. Dorfleben mit Zukunft“ aus. Doch ein Großteil Arbeit lief zusätzlich zu Hause am Rechner, wo jeder einzelne der Gruppenmitglieder nochmals viele Stunden investierte und dabei seine persönlichen Talente, von Medien- bis hin zur Textgestaltung einbrachte.

Zudem halfen viele weitere Bürgerinnen und Bürger, indem sie u.a. Fotomaterial zur optischen Gestaltung und Textbeiträge zur Verfügung stellten. Dabei, so Ortsbürgermeister Grohs, liefen die Fäden immer bei Markus Bläser zusammen. Mit dem heimischen Softwareunternehmer habe die Gruppe jemanden an der Seite gehabt, der die vielen Ideen auf den Punkt brachte und auch das Zeitkonzept im Blick hielt.

Das Projekt Homepage sei eine „schöne Gemeinschaftsarbeit“ der Menschen im Ort, berichtet auch Bläser begeistert, genauso wie es aktuell schon die Gestaltung des neuen Dorfplatzes darstelle.

Ein Dank galt auch der Unterstützung von Marc Nilius (Sicherheit, Wartung und Support für WordPress) aus Wissen. Er half beim „Umzug“ vom Testserver ins wahre Internet und sponsert zudem die jährliche Wartung der Internetseite. Alles in allem entstanden der Ortsgemeinde durch das große ehrenamtliche Engagement keine Kosten für die Erstellung der Homepage, lediglich Servergebühren in Höhe von rund 100 Euro werden jährlich anfallen.



„Selbach. Dorfleben mit Zukunft“
Man merke, es sei viel im Wandel im Ort, so Matthias Grohs und Ratsmitglied Stefanie Küster. Die Homepage berge dabei viele Vorteile. Der kleine Ort hat im letzten Jahr elf Neugeborene begrüßen dürfen und rund 25 neue Bürgerinnen und Bürger seien nach Selbach gezogen. Zukünftig möchte man bei der Begrüßung eine Visitenkarte überreichen, wo auch die Homepage benannt ist.

Selbach (Sieg) ist online.


Mit der Homepage, die klassisch modern aber nicht auffällig gestaltet ist, knüpfen die Selbacher an das Traditionelle mit dem Blick in eine sich wandelnde Zukunft an und sprechen dabei die breite Masse an, ohne mit dem soliden Design altbacken zu wirken. Eher frisch und neugierig machend kommt die Seite daher.

So findet man in den verschiedenen Rubriken wie unter „Leben und Arbeiten“ Informationen zu Freizeitangeboten, Informationen zur Grillhütte, den ortsansässigen Vereinen, zur Haubergstradition und auch die heimischen Gewerbebetriebe sind umfassend dargestellt. Wo immer möglich, verlinkt die Seite z.B. zur Seite der Verbandsgemeinde, den Firmen oder Vereinen.

Bauplätze und Informationen zur Ortsgemeinde allgemein sind genauso übersichtlich präsentiert wie die Historie und eine Terminübersicht, die in dem quirligen Selbach wieder prall gefüllt sein wird, sobald sich die Geschehnisse um Corona wieder beruhigt haben.
Wie Selbach klingt, erfährt man, wenn man dem Bachrauschen und dem Kirchturmläuten, ebenfalls auf der Homepage zu hören, lauscht.

Die Seite lebt
Die Seite, so die Mitglieder der Arbeitsgruppe, soll ein „lebendes Objekt“ sein. Sukzessive werden in der kommenden Zeit weitere Inhalte eingestellt werden, wie die komprimierte Ortschronik, „Anekdötchen op Platt“, weitere Fotos aller Ortsteile und auch Videos. Hier stellt sich die Gruppe z.B. vor, Neubürger mit ihren Gründen pro Selbach zu Wort kommen zu lassen.

Um allerdings Videos, z.B. von Drohnenflügen, in einer guten Qualität darbieten zu können, bedarf es eines höheren Aufwandes und einer gewissen Professionalität. Auch hier sind „Könner“ im Team der Homepage jederzeit herzlich willkommen, so Ortsbürgermeister Matthias Grohs.

Aber schon jetzt online ist das Video vom besonderen Osterklappern 2020, wonach schon viele Selbacher in den vergangenen Monaten fragten. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hamm (Sieg) e.V. wird am 8. Mai ein 25 Jahre alt: Das sollte eigentlich groß gefeiert werden, aber leider machen die Auflagen zur Corona Pandemie die Pläne zum Jubiläumsfest zunichte. Trotzdem kann der Förderverein eine sehr positive Bilanz aus seiner Arbeit ziehen.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Rettung Zoo Neuwied kein Wahlkampfthema!

Neuwied „Der Zoo muss mit allen Mitteln gerettet werden“, hieß es von allen Seiten, die sich mit der drohenden Insolvenz ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

Weiße Winterlandschaft über Nacht

Region. In der nun zu Ende gehenden Woche hatte uns das nasskalte Winterwetter im Griff. Ausgelöst wurde es durch einen ausgeprägten ...

Krippe in der St. Barbara-Kirche in Katzwinkel

Katzwinkel. Wenn sich in der vorangegangenen Weihnachtszeit bedingt durch Corona auch vieles anders gestaltete, so durfte ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Erneut zwei Todesfälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit Stand von Freitagmittag (8. Januar, 14 Uhr) gibt es im Vergleich zum Donnerstag (7. Januar) ...

Bätzing-Lichtenthäler lädt zum Insta-Chat mit Amerika-Experten

Die Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) begrüßt am 15. Januar mit Knut Dethlefsen erstmals einen Gast ...

Werbung