Werbung

Nachricht vom 05.10.2010    

Weibliche B-Jugend wurde 18. bei der DM

Einen guten 18. Platz hat die weibliche Faustball-B-Jugend des VfL Kirchen bei den Deutschen Meisterschaften in Achtermeer erreicht.

Kirchen. Die Spielerinnen der weiblichen Jugend U16 des VfL Kirchen nahmen jetzt an der Bundesmeisterschaft in Achtermeer teil. Die Mannschaft, die bis auf wenige Spielerinnen in ähnlicher Aufstellung auch schon bei den U14 Deutschen Meisterschaften im März in Kirchen überzeugen konnte, musste ihr Können nun erstmals auf dem größeren U16 Feld unter Beweis stellen.
Im ersten Spiel des Tages traf man in der Vorrundengruppe A auf die Mannschaft des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf. Man merkte, dass den Kirchener Spielerinnen die lange Anreise in den frühen Morgenstunden noch in den Knochen steckte. Man agierte zu unkonzentriert und musste somit das Spiel mit 0:2 Sätzen abgeben.
Ihr zweites Spiel bestritten die jungen Kirchenerinnen gegen den TSV Karlsdorf. Hier zeigte sich ein anderes Bild als noch im ersten Spiel und dem VfL gelang ein deutlicher 2:0 Sieg. Der nächste Gruppengegner war die sehr erfahrene Mannschaft des TV Jahn Schneverdingen, die später Deutscher Meister werden sollte. Trainerin Josefine Pfeifer schwor ihre Mannschaft auf einen sehr schwer zu spielenden Gegner ein und sollte rechtbehalten. Die Spielerinnen des TV Jahn Schneverdingen zeigten ihre Klasse und am Ende musste man auf Seiten des VfL Kirchen nach der 0:2 Niederlage anerkennen das dieser Gegner einfach die deutlich spielstärkere Mannschaft war.
Im nächsten Spiel an diesem ersten Turniertag unterlagen die Kirchener Spielerinnen dann noch dem TV Leichlingen mit 0:2. Auch das letzte Spiel des Tages gegen den TSV Breitenberg mussten man mit 0:2 Sätzen verloren geben. Am Sonntag startete man mit neuem Mut und Elan in die Platzierungsspiele. Die Spielerinnen um Spielführerin Paulina Pfeifer besiegten den FV Glauchau-Rotenbach mit 2:1. Das anschließende Spiel gegen den Ohligser TV musste man knapp mit 0:2 abgeben. Alles in Allem zeigte sich Trainerin Josefine Pfeifer mit den gezeigten Leistungen ihrer noch sehr jungen Mannschaft zufrieden. Die Spielerinnen haben wichtige Erfahrungen in dieser Altersklasse sammeln können die der bisher sehr erfolgreichen Entwicklung dieser Mannschaft mit Sicherheit zu Gute kommen werden. (Sören Ebel)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weibliche B-Jugend wurde 18. bei der DM

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Stadtbürgermeister von Wissen fordert Corona-Staatshilfen von Bund und Land ein

Die Kommunen sollten nicht bei den staatlichen Hilfen auf der Strecke bleiben, findet Wissens Bürgermeister. Er fordert nun die Bundes- und Landesregierung auf, für eine angemessene kommunale Finanzausstattung zu sorgen und somit eine verlässliche Haushaltsplanung zu ermöglichen. Der Stadtrat soll seiner Resolution in seiner nächsten Sitzung zustimmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Wissen. Am Mittwoch, 20. April, haben die Stadtwerke Wissen GmbH ihre erste E-Ladestation der Verbandsgemeinde offiziell ...

Siegen und Freudenberg: Besuche im Diakonie Klinikum nur mit negativem Schnelltest

Siegen/Freudenberg. Um die Patienten zu schützen und den Krankenhausbetrieb in Zeiten hoher Corona-Inzidenzwerte zu gewährleisten, ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Mit dem Tod eines 81-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain steigt die Zahl der im Kreis mit oder ...

Steinigers Küchengruß: „Junges Grün, auch ohne Ofen frühlingswarm“

Marienthal/Seelbach. Ihm (Uwe Steiniger; Red.) drücken wir nicht nur die Däumchen, sondern genau diesen Kuchen beim nächsten ...

Illegaler Müll bei Strickhausen und Kaffroth

Berzhausen. Außerdem haben Unbekannte auch gegenüber der Abzweigung nach Kaffroth im dortigen Wald Müll abgelagert: Es handelt ...

Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Willroth. Durch das Heulen der Sirenen und das Piepsen ihrer Meldeempfänger wurden die Feuerwehrleute in Pleckhausen und ...

Weitere Artikel


Eine Kreuzfahrt mit vielen Höhepunkten

Betzdorf. Eine Kreuzfahrt auf dem östlichen Mittelmeer hatte Karl-Heinz Mohr für die 32. Informationsfahrt des SPD-Stadtverbandes ...

SPD kritisiert Straßenbau am Friedhof

Niederfischbach. Den Anliegern an der Straße "Zum Friedhof" stinkt es im wahrsten Sinne des Wortes seit dem Ausbau der ...

Cambridge-Zertifikat am Gymnasium erworben

Betzdorf. Erneut stellten sich zwölf Schülerinnen und Schüler der ehemaligen MSS 11 und MSS 12 des Betzdorfer Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ...

Kita-Umbau Windhagen bestens gelungen

Windhagen. Ab September 2010 sind die Umbaumaßnahmen in der katholischen Kindertagesstätte in Windhagen abgeschlossen worden ...

Senioren kegeln am Computer - und haben Spaß

Daaden. "Mach alle Neune" - so schallte es dieser Tage durch die Räume der Awo in Daaden an der Betzdorfer Straße. Bürgermeister ...

Abschlussausflug der DRK-Gruppe "Harmonie"

Wissen. Evelin Tornau hatte jetzt ihre DRK-Gruppe "Harmonie" in Wissen zum alljährlichen Ausflug aufgerufen und alle folgten ...

Werbung