Werbung

Nachricht vom 06.10.2010    

Ausstellung: Hohenbetzdorf wie es früher einmal war

Die 6. Ausstellung "Hohenbetzdorf - wie es früher einmal war" des Betzdorfer Geschichte e.V. (BGV) wird am Samstag, 9. Oktober in der Westerwald Bank in der Betzdorfer Wilhelmstraße eröffnet und ist bis zum 15. Oktober während der Geschäftszeiten zu sehen.

Die beiden Eckhäuser an der Schützenstraße, heute Restaurant, und Klosterhof, ehemals Konsum, Café, dann lange Jahre Tabakladen und heute Dönerstube, sind fast noch so erhalten. Die Breite der Wilhelmstraße ließ sogar einen eingezäunten Bereich (links) zu. Fotos: Slg. BGV

Betzdorf. Die Sieg/Heller-Stadt Betzdorf war vor dem Bau der Eisenbahn ein kleiner Weiler und wurde erst durch ein Mehrfaches größer, dass Nachbargemeinden einfach nicht mehr in der Lage waren, die Infrastrukturleistungen für ihre Gemeindegebiete zu erbringen. Die wurden auch noch dadurch notwendig, dass der Betzdorfer Raum einen Massenzustrom an Arbeitskräften erlebte, die aber fast alle in Betzdorf bei der Bahn oder der Industrie beschäftigt waren. Die Folge dieser Entwicklung: 1887 gab Wallmenroth den großen Bereich Hohenbetzdorf an Betzdorf ab. Aus dem gleichem Grund verzichteten die Brucher 1907 auf ihre Selbständigkeit und wurden nach Betzdorf eingegliedert und ebenso 1907 der Wallmenrother Ortsteil Kolonie.
Der Verein Betzdorfer Geschichte beleuchtet ab dem kommenden Wochenende die Entwicklung von Hohenbetzdorf und zeigt seine 6. Ausstellung "Hohenbetzdorf - wie es früher einmal war..." Sie findet in Zusammenarbeit mit der Westerwald Bank an der Wilhelmstraße statt und ist am Samstag, 9. Oktober, und am Barbaratag, 10. Oktober, für alle Interessierte geöffnet. Ab dem 11. Oktober kann die Ausstellung bis zum 15. Oktober während der Geschäftsstunden der Bank auch noch besichtigt werden.

Während der ersten beiden Tage veranstaltet der BGV zusätzlich einen Geschichtswettbewerb zum Ausstellungsthema. Sonntagabend werden wertvolle Preise verlost wie eine Freiluftballonfahrt mit dem Heißluftballon der Firma Pagnia/Pack, ein Freiflug für zwei Personen mit dem Segelflugclub Betzdorf/Kirchen und anderes. Der Eintritt und die Teilnahme sind kostenlos.
Erstmals bietet der BGV auch seine zwölf verschiedenen Puzzles an und hat das Quartett "Amt Betzdorf" sowie die Tonflaschen mit "Siegwasser" und den zu Hohenbetzdorf gehörigen "Molzberger Geist" mit dabei.
In zehn verschiedenen Themen, wie obere Wilhelmstraße, Gesamtansichten, Klosterhof, Hotels/Gewerbe, Schulen, Straßenansichten, Feste, evangelische Kirche, Dienstleistung und bittere Stunden ist die Ausstellung mit insgesamt 164 Fotos aufgeteilt. Für das Konzept und die Redaktion zeichnet Ernst-Helmut Zöllner verantwortlich, die Herstellung veranlasste Hans Schmidt und die Ausgestaltung nahmen Klaus Klein, Rudolf Kölzer, Georg Moll, Rainer Müller, Hans Schmidt, Dieter Schmidt, Heinz Stock, Marianne Stock, Ursula Zöllner und Ernst-Helmut Zöllner vor.
Auf zwölf Wände verteilt wird mit den ältesten Fotos begonnen und die Entwicklung der Betzdorfer Sonnenseite, von manchen auch etwas ketzerisch "Wassertrinkerseite" genannt, bis in die Neuzeit dargestellt. Dass sich dabei interessante Diskussionen ergeben werden, wird erwartet und sind auch notwendig, um die Wettbewerbsfragen zu lösen. BGV-Mitglieder stehen in "Streitfällen" zur Klärung bereit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ausstellung: Hohenbetzdorf wie es früher einmal war

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


IGS-Schüler lernten polnische Gastfreundschaft kennen

Horhausen. Neun Schüler und zwei Begleiter der Integrierten Gesamtschule Horhausen machten sich auf den Weg zu ihrer Partnerschule ...

KSK Betzdorf überfallen - Täter gefasst und geständig

Betzdorf. Gegen 9.45 Uhr ist am Mittwochmorgen, 6. Oktober, die Kreissparkasse in Betzdorf überfallen worden. Der mutmaßliche ...

Der bekannte Germanist Bollenbeck ist verstorben

Siegen. Die Universität Siegen trauert um Professor Dr. Georg Bollenbeck, der am 2. Oktober, erst 62 Jahre alt, einer schweren ...

Linke unterstützt Initiative gegen Genitalverstümmelung

Kreis Altenkirchen. Die Partei "Die Linke" im Kreis Altenkirchen unterstützt die bundesweite Unterschriftenaktion "Ihre ...

Innovationscluster stellte Internetauftritt vor

Kreis Altenkirchen. Die neue Homepage des "Innovationsclusters Metall" listet unter anderem die im Cluster beteiligten ...

Cambridge-Zertifikat am Gymnasium erworben

Betzdorf. Erneut stellten sich zwölf Schülerinnen und Schüler der ehemaligen MSS 11 und MSS 12 des Betzdorfer Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ...

Werbung