Werbung

Nachricht vom 17.01.2021    

Corona-Ausbrauch im Altenheim Friesenhagen: Bald wird geimpft (Update IV)

Von einem dynamischen Infektionsgeschehen im Haus St. Klara hatte der Betreiber, die Marien Gesellschaft, in der ersten Januarwoche berichtet. Nachdem sich die Lage stabilisiert hatte, trat ein neuer Infektionsfall auf. Die neueste Entwicklung: Bald wird der Impfstoff gespritzt.

Symbolbild Pixabay

Friesenhagen. (Update IV) Eine Pressemitteilung der Marien Gesellschaft Siegen hatte am frühen Abend des 7. Januars von einem Corona-Ausbruch in dem von ihr betriebenen Haus St. Klara in Friesenhagen berichtet. Rund einen Tag später konnte der Leiter des Zentralreferats Kommunikation und Marketing Christian Stoffers eine erste Entwarnung geben „in dieser dramatischen Situation für die Bewohner“. Am 10. Januar schließlich die Wasserstandmeldung: Lage stabil (siehe unten). Aktuell berichtet Stoffers darüber, dass am Dienstag, den 19. Januar, nahezu alle Bewohner und etwa 80 Prozent der Mitarbeitenden geimpft werden.

(Update III) Am 10. Januar, meldete Christian Stoffers, dass die aktuelle Lage weiterhin stabil sei. „Es konnten sogar zwei weitere Bewohner nach überstandener Infektion ins Haus St. Klara zurückkehren. Beide waren bei Bekanntwerden der Infektion vorsorglich ins St. Marien-Krankenhaus Siegen auf die Isolierstation verlegt worden", heißt es weiter in der entsprechenden Meldung. In einem aktuellen Schreiben an die Presse heißt es, dass in der Einrichtung am Wochenende keinen weiteren Infektionen festgestellt werden konnten.
Aber: Jetzt ist heute am 11. Januar ein neuer Fall aufgetreten, wie der der der Leiter des Zentralreferats Kommunikation und Marketing aktuell informiert. Dies bedeute, schreibt Stoffers weiter, dass die Lage in der Einrichtung weiter ernst bleibe. Aktuell werde weiterhin versucht, durch Maßnahmen der Isolation einer Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Es bleibe jedoch zu befürchten, dass das Infektionsgeschehen wieder an Dynamik gewinnen könnte.

Das dritte Update zum Corona-Ausbruch im Altenheim Friesenhagen schließt wie folgt: „Die Einrichtung arbeitet weiter sehr eng und vertrauensvoll mit dem Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen zusammen und informiert die Angehörigen der Bewohner zeitnah über alle Lageänderungen im Hause.“ (Red./PM)

Update II und I hier…

Ursprungsmeldung hier…


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.




Aktuelle Artikel aus Region


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Wissen. Am Samstag, 16. Januar, gegen 7.30 Uhr, zogen nach Zeugenaussagen drei angetrunkene Jugendliche aus Richtung Europakreisel ...

Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

Wissen. Weiterhin wurde die Tür zum Lehrerzimmer aufgebrochen. Entwendet wurde nur eine geringe Menge Bargeld. Vermutlich ...

Illegale Müllentsorgung in Betzdorf-Bruche und Scheuerfeld - Strafanzeige

Betzdorf-Bruche/Scheuerfeld. Wer hat illegal Grünschnitt auf einem Grundstück und einem Waldweg zwischen Betzdorf-Bruche ...

Krankenhaus-Chef mahnt Ausgleichszahlungen über Januar hinaus dringend an

Altenkirchen. Viele Hospitäler in ganz Deutschland sind arg gebeutet. Zum einen steht per se jeweils ihr finanzielles Überleben ...

Kontrollen brachten Betäubungsmittel zum Vorschein

Altenkirchen/Pracht. So müssen sich nach Kontrollen im Stadtgebiet von Altenkirchen ein 23-jähriger aus der Verbandsgemeinde ...

Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Daaden. Damit hatte die Besitzerin eines Ford Fiesta nicht gerechnet. Zwischen dem 7. und 14. Januar hatte sie ihr Auto in ...

Weitere Artikel


Steinigers Küchengruß: Saiblingsfilet auf einem Wirsing-Curry mit Kokosmilch

Marienthal/Seelbach. „Es fehlt die Frische des Frühlings, die Vielfalt des Sommers und der Erntereichtum, den der goldene ...

Rettung Zoo Neuwied wird von allen Seiten begrüßt

Neuwied. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass der Neuwieder Zoo die Pandemie überstehen wird. Ich danke den zahlreichen Spendern ...

Wandern auf der Höhner 8

Höhn. Mittlerweile wurden bereits eine Reihe schöner Wege eingerichtet – und es kommen immer wieder neue dazu. Das muss man ...

In der Nacht zum Dienstag einsetzender Schneefall

Region. In der Nacht zu Dienstag gibt es verbreitet leichten Frost zwischen 0 und minus vier Grad. Von Norden her kommen ...

Nur wenige Corona-Neuinfektionen zu Wochenbeginn im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Aktuell infiziert sind 120 Menschen, 1731 sind geheilt. In stationärer Behandlung sind aktuell ...

Biersdorf: Kann vermeintliches Diebesgut einer Tat zugeordnet werden?

Daaden-Biersdorf. Im Waldgebiet unterhalb des alten Sportplatzes von Daaden-Biersdorf (Verlängerung der Straße Am Glaskopf) ...

Werbung